Ausstellung 650 Jahre Kirchweih in Ettal

03.06.2020

Vom 31. Mai bis zum 18. Oktober 2020 widmet das Kloster Ettal der Kirchweihe aus dem Jahr 1370 sowie der Erhebung zur Basilika Minor im Jahr 1920, zwei ganz besonderen Jubiläen, eine Sonderausstellung.

Kloster Ettal
Vor 650 Jahren wurde die Ettaler Klosterkirche geweiht und vor 100 Jahren in den Rang einer Basilika Minor erhoben. © Matthias Fend

Ettal – Die kirchliche Weihe der Ettaler Klosterkirche durch den Freisinger Fürstbischof Paul von Jägerndorf am 5. Mai 1370 jährt sich zum 650 Mal. 40 Jahre nach Gründung des Klosters 1330 durch Kaiser Ludwig IV. den Bayern fanden sich zur Weihe von der herzoglich-bayerischen Familie über die Äbte der benachbarten Klöster bis hin zu Gläubigen jeden Standes unzählige Menschen in Ettal ein. Sie bewunderten in einem Festakt die in ihrer gotischen Architektur ganz ungewöhnliche Kirche.

Bauliche Entwicklung

Die Weihe war der Beginn einer einzigartigen baulichen Entwicklung, die in die aktuelle Ettaler Klosteranlage mündet. Das heutige barocke Erscheinungsbild Ettals wird spätestens beim Betreten der gotischen Vorhalle der alten Kirche um weitere Facetten ergänzt. Der Kirchenraum selbst zeigt sich in der Pracht des bayerischen Rokoko und führt die Augen zum Presbyterium mit seinem klassizistischen Hochaltar.

Am Pfingstfest 1920 wurde die besondere Bedeutung der Ettaler Klosterkirche für Wallfahrt und Liturgie noch einmal hervorgehoben, als Papst Benedikt XV. die Klosterkirche in den Rang einer Basilika Minor erhob. Abt Barnabas Bögle freut sich auf die Ausstellung. „Alle Einheimischen und alle Gäste sind herzlich eingeladen“

Die Ausstellung findet im Westtrakt des Klosters statt und ist über das Oberammergauer Tor zu erreichen.

Öffnungszeiten: Jeden Freitag und Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Für den Besuch gelten die Maßnahmen nach der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Alle Besucher werden gebeten, einen Mundschutz zu tragen.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Einsiedelei am Kloster Maria Eck
© SMB/Fleischmann

Einsiedelei in Zeiten von Corona

Das Kloster Maria Eck im Chiemgau bietet Besinnungstage in einer Walderemitage an. Gerade die Coronakrise gibt dieser Isolation eine neue Bedeutung.

08.06.2020

© SMB/Greckl

München am Mittag Hoffnungsmobile in Erding

Hoffnung ist gerade jetzt etwas, was wir alle gut brauchen können. Das haben sich auch einige Erdinger gedacht.

04.06.2020

Benediktbeuern
© Don Bosco

Ferien bei den Salesianern

Die Salesianer Don Bosco öffnen ihre Bildungsstätten und Herbergen für Touristen. Besonders Kinder können dort "die Spatzen pfeiffen lassen".

03.06.2020

Menschen sitzen in den Bänken der romantischen Basilika auf dem Petersberg..
© Kiderle

Tour durch die Epochen

Ob romanische Basilika, eine gotische Kirche mit großen spitzbogigen Fenstern oder ein Gotteshaus wie ein Festsaal, in dem Barock und Rokoko gemeinsam tanzen: Im Erzbistum München und Freising lassen...

03.06.2020

Schild „Tugend kann zum Laster werden.“ im Kloster Beuerberg.
© Kiderle

Tugendreich - Neue Zeiten. Alte Werte?

Am Pfingstsamstag öffnet die neue Ausstellung im Kloster Beuerberg ihre Pforten für Besucher. Die Coronakrise hat das diesjährige Thema topaktuell gemacht.

30.05.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren