Meinung

Keine Bibel, nur ein LexikonNeuer Diagnose-Katalog für psychische Krankheiten

Ein Tabu sind sie nicht mehr. Und das ist gut so. Auch wenn Medienberichte immer wieder die Floskel vom „Tabu-Thema“ bemühen, psychische Krankheiten werden heute öffentlich und privat diskutiert. Ein...

17.07.2013

Anspruch auf Kita-PlatzNur zwei Hände

Keine Frage, es sind unzählige Krippenplätze aus dem Boden gestampft worden, um dem Rechtsanspruch ab dem 1. August gerecht zu werden. Es sei viel erreicht, sagt die Regierung, nicht genug, schimpft...

17.07.2013

Authentische EhrlichkeitAnekdoten einer langen Freundschaft

Julius Döpfner lernte ich in Indien 1964 beim Eucharistischen Weltkongress kennen. Durch meine Arbeit im Internationalen Arbeitskreis des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) holte mich...

10.07.2013

Mensch mit WiderspruchDas Denkmal Döpfner

Wer war Julius Döpfner? Wer war dieser Mensch, der zuweilen wie ein Denkmal in einen verklärten zeitgeschichtlichen Rahmen gestellt wird:

10.07.2013

Verständnis und Glauben DöpfnersKnecht Jesu Christi

Mitbruder Finkenzeller, Mitbruder Gruber...“, so redete uns der neue Erzbischof an, als er uns – den Weihekurs 1953 – bei unserem Fortbildungskurs am Petersberg besuchte. Das war am 1. Oktober 1961,...

10.07.2013

Muslime in DeutschlandAngemessene Lösung der Rechtsform

Glaube braucht in vieler Hinsicht Räume. Räume im Inneren der Menschen, Räume für die Gemeinschaft der Gläubigen und Räume in den Strukturen von Staat und Gesellschaft. Nicht anders verhält es sich...

02.07.2013

Bericht zur ChristenverfolgungHeiße Eisen, die uns herausfordern

Das ist ein wichtiger Beitrag, den die katholische und evangelische Kirche leistet mit diesem „Ökumenische Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit“.

02.07.2013

Proteste in der TürkeiDie Menschen nicht frustrieren

Im Istanbuler Gezi-Park ging es zu Beginn um ein paar Bäume, die nicht vor einem Immobilienprojekt weichen sollten. Schnell war aber hinter den wenigen Bäumen der Wald zu sehen, um den es den...

02.07.2013

Erhalten Mütter genug Anerkennung?Jede Form des Mutterseins unterstützen

Längst ist es für Frauen keine Selbstverständlichkeit mehr, Kinder zu bekommen. Mutter zu werden, ist vielmehr eine von vielen biografischen Optionen, die Frauen heute haben. Allerdings verändert...

26.06.2013

Erhalten Mütter genug Anerkennung?Mütter und Väter gleichstellen

Bei der Frage: „Werden Leistungen von Müttern ausreichend anerkannt?“ fällt mir immer eine Gegenfrage ein: Wieso nur die Leistungen der Mütter, wo bleiben die Väter? Sind Erziehung und Haushalt nur...

26.06.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren