Einladung von Bischof Koch 100. Deutscher Katholikentag 2016 in Leipzig

16.10.2013

Der 100. Deutsche Katholikentag könnte vom 4. bis 8. Mai 2016 in Leipzig stattfinden. Wie Heiner Koch, Bischof des Bistums Dresden-Meißen, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch bekanntgab, hat er dem Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Alois Glück eine Einladung für den Katholikentag 2016 in die Messestadt ausgesprochen.

Der Augustusplatz in Leipzig (Bild: Marcel Schauer - Fotolia.com)

Leipzig - Nach intensiven Beratungen mit Vertretern seines Bistums und den Katholiken vor Ort sowie dem Leipziger Oberbürgermeister und Sachsens Ministerpräsident habe er die Entscheidung dazu getroffen, so Koch. „Sehr bewusst soll dieser Jubiläumskatholikentag in Leipzig stattfinden. In einer Stadt, in der 80 Prozent ihrer Einwohner keiner Konfession angehören und der katholischen Kirche nur etwa 4 Prozent der Bevölkerung. Vielen ist unser Glaube und unsere Kirche fremd, in manchen Familien wurde er seit Generationen nicht mehr angesprochen oder weitergegeben. Und doch erlebe ich eine erstaunliche Offenheit den Christen und unserer Kirche gegenüber. Dieser Katholikentag wird deshalb versuchen, das Gespräch besonders mit diesen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu suchen“, sagte Bischof Koch.

Der Präsident des ZdK, Alois Glück, dankte Bischof Heiner Koch auch im Namen des ZdK-Hauptausschusses ganz ausdrücklich für seine Einladung: "Wir freuen uns über diese Einladung in eine spannende und weltoffene Stadt und ein Bistum, mit dem wir bereits 1994 einen großartigen Katholikentag durchführen durften. Ich bin mir sicher, dass die Vollversammlung des ZdK am 22. November in Bonn-Bad Godesberg die Einladung mit großer Freude annehmen wird."

Bischof Heiner Koch betonte, er hoffe für 2016 – ein Jahr vor dem 500-jährigen Reformationsgedenken – auf einen Katholikentag im intensiven ökumenischen Dialog. „Das die Konfessionen Verbindende und Trennende wird in diesen Tagen thematisiert werden“, so der Bischof von Dresden-Meißen. „Wir werden auch von vielen guten Erfahrungen im ökumenischen Miteinander in Sachsen und Ostthüringen berichten können, weil hier nach meinen Erfahrungen eine Ökumene gelebt wird, die verlässlich ist und die zugleich die unterschiedlichen Sichtweisen mit Respekt achtet und nicht einem ökumenischen Minimalismus huldigt.“ (pm/ks)


Das könnte Sie auch interessieren

© 100Tage100Menschen

Interview mit Hans Maier Von Leipzig aus soll es neue Anstöße geben

Als junger Student hat Professor Hans Maier (84) seinen ersten Katholikentag erlebt, später war er selbst mehrfach Präsident der Veranstaltung. Der ehemalige bayerische Kultusminister wird auch in...

20.05.2016

Frühjahrsvollversammlung Katholikenrat Eine Gesellschaft braucht Werte

Welche Werte halten unsere Gesellschaft im Gleichgewicht? Dieser Frage ging der Katholikenrat der Region München in seiner Frühsjahrsvollversammlung nach. Die Antwort lesen Sie hier.

18.04.2016

Jahresausblick Was 2016 in der Kirche ansteht

Eins ist sicher: Das Megathema Flüchtlinge wird die Kirchen in Deutschland auch 2016 beschäftigen. Was aber steht sonst noch an? Ein Überblick von «A» wie Arbeitsrecht bis «Z» wie «Zentralkomitee».

05.01.2016

Bistum Regensburg Katholikentag soll 8,6 Millionen Euro kosten

Wie auch schon beim vergangenen Katholikentag in Mannheim wurde eine Summe von über 8 Millionen Euro veranschlagt. Das geht aus einem Infobrief des Veranstalter hervor. Die Kosten werden zu je ein...

30.11.2013

Katholikentag in Regensburg Helfer gesucht!

Die Veranstaltungen auf dem Katholikentag in Regensburg werden voraussichtlich Zehntausende besuchen. Einen Blick hinter die Kulissen, den bekommen aber nur die freiwilligen Helfer. Die Bewerbung hat...

23.10.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren