Kolpingstunde 30 Jahre Kolpingsfamilie Poing

29.04.2021

Die Kolpingsfamilie Poing kann auf drei bewegte Jahrzehnte zurückschauen. Zwei Ereignisse haben die Gemeinschaft dabei besonders geprägt.

Thomas Stiegler, 1. Vorsitzender Kolpingsfamilie Poing © privat

Bereits 1994 trat die Kommune an die noch junge Kolpingsfamilie heran, ob diese nicht die Mittagbetreuung an der Volksschule Poing vom Elternbeirat übernehmen könne. Die Kolpingsfamilie hat die Aufgabe angenommen, einen Verein gegründet und 1995 nach den Faschingsferien mit der Betreuung von acht Schülern begonnen. Deutschlandweit dürfte es keine zweite Kolpingsfamilie geben, die eine solche Betreuungsinitiative stemmt. Heute gehen rund 280 Schülerinnen und Schüler in die Mittagsbetreuung, mittlerweile gibt es sogar eine Ferienbetreuung, berichtet Thomas Stiegler, erster Vorsitzender der Kolpingsfamilie Poing. Und die Zahl der zu betreuenden Kinder und Jugendlichen dürfte noch weiter steigen. Denn Poing wächst, besonders junge Familien siedelten sich hier an, erklärt Stiegler.

Eine zweite Besonderheit der Poinger ist die Adolph-Kolping-Glocke in der Pfarrkirche Seliger Pater Rupert Mayer. 2016, als in Poing eine zweite neue Kirche gebaut wurde, gab es eine Glockenausschreibung. Die Kolpingsfamilie bewarb sich mit dem Vorschlag, eine Glocke dem Seligen Adolph Kolping zu weihen. Das Vorhaben gelang, man setzte sich gegen viele Mitbewerber durch. Eine Delegation der Kolpingsfamilie war sogar mit dabei, als die Glocke gegossen wurde. Seit der Einweihung der Kirche im Jahr 2018 schlägt nun die Adolph Kolping Glocke zusammen mit drei anderen Glocken und ruft die Poinger zum Gottesdienst. Bei den Taschenlampen-Kirchenführungen für Familien dürfen die Kinder sogar die besondere Glocke im Glockengestell bedienen und mit dem Klöppel selbst läuten, erzählt Thomas Stiegler stolz.



Kolpingstunde Nachrichten

Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Sternsingergruppe Sankt Albert aus München-Freimann
© Riffert

Sternsinger aus München helfen das ganze Jahr

Im Januar sind Sternsinger sehr präsent. Die anderen Monate wird es still um die kleinen Könige. Die Sternsinger aus München-Freimann engagieren sich aber nicht nur Anfang des Jahres.

30.04.2021

© AdobeStock_Syda Productions

Jugendarbeit genauso wichtig wie Schule

Irgendwann werden die Schulen wieder öffnen. Für die Jugendarbeit müsse dann das Gleiche gelten, fordert die Katholische Landjugendbewegung Bayern.

29.04.2021

© SMB/Hasel

Kolpingstunde Neue Wege in der Mitgliederwerbung

2012 war das Krisenjahr der Kolpingsfamilie Eichenau. Von Auflösung war die Rede. Heute ist Kolpingsfamilie lebendiger denn je. Wie der Neustart gelungen ist, erfahren Sie in dieser Sendung.

27.01.2019

© Kolpingsfamilie Unterföhring

Kolpingstunde Sinnvoll und fair - die Kolping Altmaterial-Sammlungen

Bei vielen Kolpingsfamilien ist es schon eine Tradition: das Sammeln von Altmaterial. Wieso sich das Einsammeln von aussortierten Kleidern und Schuhen richtig lohnt, erfahren Sie in dieser...

26.08.2018

© Kolpingwerk Deutschland

Kolpingstunde BuB - Update für Kolpingsfamilien

Für viele Kolpingsfamilien stellt sich die Frage: Neuanfang oder Auflösung? Oder einfach nur eine inhaltliche Neuausrichtung? Praxisbegleiter Heinz Diehl hilft bei der Entscheidungsfindung.

29.04.2018

© Kolpingsfamilie Gilching

Kolpingstunde Kolping im Advent: Nikolausdienst und Hoargarten

Es ist wieder Advent. Auch bei Kolping ist die Vorfreude auf die staade Zeit groß. Die Kolpingsfamilien bereiten jetzt ihre Hoargarten vor oder rüsten sich für den Nikolausdienst.

27.11.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren