Umfrageergebnis 30 Prozent der Katholiken erwägen Kirchenaustritt

10.07.2020

Für traurige Ergebnisse sorgte eine repräsentative Erhebung zur Kirchenbindung. Alter und Wohnort spielen dabei eine Rolle.

Leute gehen durch Tür
30 Prozent der Katholiken in Deutschland erwägen einen Kirchenaustritt. © mirkomedia - stock.adobe.com

Würzburg – In Deutschland erwägen laut einer Umfrage 30 Prozent der Katholiken einen Kirchenaustritt. Das ermittelte das in Erfurt ansässige Meinungsforschungsinstitut "INSA Consulere" für die katholische Wochenzeitung "Die Tagespost" in Würzburg. Die vorgelegte Aussage habe gelautet: "Ich bin Kirchenmitglied und kann mir vorstellen, bald aus der Kirche auszutreten." 54 Prozent der Katholiken stimmten dem nicht zu, 9 Prozent wussten es nicht und 7 Prozent machten keine Angabe, wie "Die Tagespost" am Donnerstag berichtete.

Unterschiedliche Ergebnisse

Von den Befragten aus dem Raum der evangelischen Landeskirchen tragen sich demnach 26 Prozent mit dem Gedanken eines Austritts. 54 Prozent könnten sich das nicht vorstellen. Von denen, die sich als freikirchlich identifizierten, dächten 16 über eine Abwanderung nach.

Unter der älteren Bevölkerung zeigt sich in der Umfrage eine engere Kirchenbindung. Befragte ab 60 Jahren könnten sich mit 12 Prozent deutlich seltener vorstellen, bald aus der Kirche auszutreten. Unter den restlichen Altersgruppen betrage der Wert zwischen 17 und 24 Prozent. Im Westen sei die Zustimmung zur Aussage deutlich höher als im Osten (20 zu 10 Prozent) gewesen.

Für die repräsentative Erhebung wurden laut Mitteilung 2.040 erwachsene Personen im Zeitraum zwischen dem 3. und 6. Juli befragt.


Das könnte Sie auch interessieren

© hauwald-pictures - stock.adobe.com

Empörung nach Angriff auf Münchner Rabbiner

Der Geistliche wurde auf offener Straße beschimpft - nur einer von vielen Vorfällen in der letzten Zeit, der sich gezielt gegen Juden richtet.

13.07.2020

Erwachsenentaufe
© Kiderle

Marx: Sakramente helfen bei Unterscheidung von Gut und Böse

Gestärkt mit den Sakramenten der Taufe, Firmung und Eucharistie verließen elf Frauen und Männer am Samstag die Jesuitenkirche St. Michael in München. Mit auf den Weg gab es außerdem stärkende Worte...

13.07.2020

© imago images - CHROMORANGE

Keine Gleichgültigkeit bei Kirchenaustritten

Es gibt kein Patentrezept gegen die hohe Zahl an Kirchenaustritten. Pfarrer Rainer Maria Schießler versucht zum Beispiel mit Gesprächsangeboten gegenzusteuern.

02.07.2020

Leere Kirchenbänke
© H. Reiter

Kirchliche Dauer-Pandemie

Die Kirchenstatistik ist veröffentlicht: Die Austrittszahlen sind wieder auf Rekordniveau. Für Chefreporter Alois Bierl befindet sich die Kirche seit vielen Jahrzehnten in einem Pandemie-Zustand.

26.06.2020

Der Liebfrauendom in München
© imago images / Shotshop

Austrittszahlen wieder sehr hoch

Die katholische Deutsche Bischofskonferenz hat an diesem Freitag die Kirchenaustrittszahlen vorgelegt. Das Erzbistum München und Freising ist besonders stark betroffen.

26.06.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren