Bestseller-Autor und Benediktiner Anselm Grün wird 70 Jahre

14.01.2015

Der lange, weiße Bart ist das Markenzeichen des wohl bekanntesten Mönchs Deutschlands, Anselm Grün. Am Mittwoch feiert er seinen 70. Geburtstag. Grün wuchs in München auf, bevor er mit 19 Jahren in die Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg eintrat. Als Autor hat er mehr als 300 Titel veröffentlicht.

 

Benediktiner-Mönch Anselm Grün (Bild: imago)

Münsterschwarzach - Der Benediktinerpater und Bestseller-Autor Anselm Grün feiert am 14. Januar seinen 70. Geburtstag. Grün ist wohl der bekannteste Mönch Deutschlands und zählt mit mehr als 300 Titeln und einer Gesamtauflage von etwa 19 Millionen Exemplaren zu den meistgelesenen christlichen Autoren. Der Münsterschwarzacher Mönch als Vortragsredner und Berater von Führungskräften gefragt. Bis Oktober 2013 war er zudem 36 Jahre lang als Cellerar für die wirtschaftlichen Belange der Abtei mit mehr als 300 Mitarbeitern in über 20 Betrieben verantwortlich. Damit dürfte er der dienstälteste Cellerar in Deutschland gewesen sein.

Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur sagte Grün, die Übernahme wirtschaftlicher Verantwortung sei für ihn eine Krise gewesen. Denn eigentlich habe er Theologe und Seelsorger werden wollen. "Aber ich habe es gewagt, habe es angepackt und es ist auf einmal ganz viel Gutes geworden." Der Pater hatte im Zuge der Wirtschaftskrise auch öffentlich eingeräumt, sich an der Börse verspekuliert zu haben. Zum "Verlierer des Tages" machte ihn eine große Boulevard-Zeitung - es schmerzte den Pater.


Das könnte Sie auch interessieren

Anselm Grün
© Imago Images

Benediktiner Anselm Grün wünscht "segensreiche Quarantäne"

Der Benediktinerpater schlägt vor eine Quarantäne wegen des Corona Virus sinnvoll zu nutzen: Zum Beispiel mit dem Lesen guter Bücher.

13.03.2020

© Kiderle

Vortrag Wege der Verwandlung

Unter den Ordensleuten ist er so etwas wie ein Star: Anselm Grün, Bestsellerautor und Missionsbenediktiner. In Rosenheim spricht er jetzt über negative Emotionen und wie man mit ihnen umgeht.

12.07.2019

© Imago

Einladung nach Schlossberg Müller macht Mut

Wunibald Müller hat 25 Jahre Priester in seelischen Notlagen begleitet und dabei einen tiefen Einblick in die Krise der Kirche gewonnen. Am 2. April ist er in Schlossberg zu Gast.

27.03.2019

Akademiedirektor Schuller (rechts) im Gespräch mit Anselm Grün, Joachim Kahl und Thomáš Halík (von links nach rechts).
© Sankt Michaelsbund/Walser

Montat der Spiritualität In jedem Gläubigen steckt auch ein Atheist

Glaube und Unglaube können sich auch umarmen, meint Benediktinerpater Anselm Grün. Der Atheist Joachim Kahl empfindet das als Zumutung und übergriffig. Über einen unterhaltsamen Abend in der...

25.10.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren