29. Juni Apostel Petrus und Paulus

29.06.2016

Petrus (li.) und Paulus, Gemälde von El Greco (Bild: Wikipedia / PD-Art)

Ohne die beiden Apostel Petrus und Paulus wäre die heutige Kirche nicht denkbar. Petrus wird von Jesus Fels genannt, auf dem die Kirche sich gründet. Er wird als erster Bischof von Rom angesehen. Bis heute bezeichnen sich die Päpste als Nachfolger Petri. Paulus hat Petrus mehrere Male getroffen. Beide sind verschiedene Typen, ergänzen sich aber gut. Während Petrus der Kirche als Fels Stabilität gibt, hält Paulus die Urkirche in Bewegung. Nach seiner Bekehrung missioniert er die Heiden. Er gründet auf gefährlichen Missionsreisen zahlreiche Gemeinden und hält Briefkontakt zu ihnen. Ohne Paulus würde es heute keine Weltkirche geben, der über eine Milliarde Katholiken angehören.


Das könnte Sie auch interessieren

Petrus und Paulus als Gravur in einer Katakombe.
© Wikipedia - PD-old

Hochfest Peter und Paul Immer noch ein kleiner Feiertag

Die Apostel Petrus und Paulus werden bis heute hoch verehrt. Mittlerweile ist ihr Festtag ein gewöhnlicher Arbeitstag. Nur weiter im Süden gibt es eine Ausnahme.

29.06.2017

Auf WhatsApp teilen