Jugendsynode Arbeitsdokument auf Deutsch veröffentlicht

27.06.2018

Das Papier umfasst 214 Punkte und schildert unter anderem die verschiedenen Lebenslagen Jugendlicher weltweit.

Das Arbeitsdokument zur Jugendsynode ist auf Deutsch online abrufbar.
Das Arbeitsdokument zur Jugendsynode ist auf Deutsch online abrufbar. © AdobeStock/pikselstock

Vatikan – Der Vatikan hat das Arbeitsdokument zur Jugendsynode im Oktober nun auch auf Deutsch veröffentlicht. Das fast 80 Seiten umfassende sogenannte Instrumentum Laboris ist seit Mittwoch auf der offiziellen deutschsprachigen Seite zur Jugendsynode zugänglich.

Das 214 Punkte umfassende Papier schildert die verschiedenen Lebenslagen Jugendlicher weltweit, bietet eine Deutungshilfe aus Sicht des Glaubens sowie Möglichkeiten der Kirche, jungen Leuten bei ihren Lebens- und Glaubensentscheidungen zur Seite zu stehen.

Grundlage der Beratung

Das Dokument soll den Bischöfen bei der Synode vom 3. bis 28. Oktober im Vatikan als Grundlage ihrer Beratungen dienen. Im Zentrum der dreiwöchigen Konferenz steht die Lebenswelt von rund 1,8 Milliarden Menschen zwischen 16 bis 29 Jahren. Schwerpunktmäßig geht es um Lebensentscheidungen junger Menschen sowie ihre Beziehung zu Glaube und Kirche.

An der Synode unter dem Leitwort "Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung" nehmen vor allem Bischöfe teil. Allerdings sind auch etwa 40 junge Auditoren vorgesehen. Gemäß den Statuten der Synode haben diese das Recht, bei der Versammlung zu sprechen, dürfen aber nicht abstimmen. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Jugend-Synode

Das könnte Sie auch interessieren

© Waschki

Jugendsynode Junge Menschen so annehmen, wie sie sind

Jugendbischof Stefan Oster und der Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Thomas Andonie, diskutieren darüber, was die Kirche für Jugendliche tun muss und wie es mit...

26.09.2018

Das erste Vernetzungstreffen von Jugendverbänden aus dem deutschsprachigem Raum.
© BDKJ - Bundesstelle

Vorbereitung zur Jugendsynode Katholische Jugendverbände fordern Wandel in der Kirche

Mehr Mitbestimmung, Transparenz und Mut zur Veränderung: Das fordern Verantwortliche der katholischen Jugendarbeit aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz in einer gemeinsamen Erklärung.

10.09.2018

Beim Vernetzungstreffen soll einen gemeinsame Position für die Jugendsynode erarbeitet werden.
© Monkey Business - stock.adobe.com

Vorbereitung auf die Jugendsynode Katholische Jugendliche wollen sich vernetzen

Treffpunkt ist München. Anfang September wollen die Jugendlichen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol dort eine gemeinsame Position für die Jugendsynode entwickeln.

24.08.2018

Weihbischof Wolfgang Bischof wurde von den Jugendlichen gegrillt.
© Kiderle

Veranstaltungsreihe zur Jugendsynode Weihbischof Bischof: Freude über kritische Fragen

Unter dem Motto „Grill den Weihbischof“ kam Weihbischof Wolfgang Bischof in das Rosenheimer Schüler- und Studentenzentrum. Dabei stand vor allem die Lage der katholischen Jugend im Mittelpunkt.

25.06.2018

Das veröffentlichte Dokument ist Grundlage für die Jugendsynode im Oktober 2018.
© AdobeStock/Tierney

Erwartungen und Forderungen der Jugend Vatikan veröffentlicht Arbeitsdokument zur Jugendsynode

214 Punkte auf 50 Seiten umfasst das Arbeitsdokument zur Jugendsynode im Oktober. Neben der Diskussion von Themen wie Homosexualität und Genderfragen wünschen sich die Jugendlichen besonders eins.

19.06.2018

Papst Franziskus bei der Eröffnung der Vorsynode.
© imago

Delegierte aus München in Rom Papst eröffnet Jugendtreffen zur Bischofssynode

Das einwöchige Vorbereitungstreffen zur Jugendsynode hat begonnen. 300 Delegierte aus der ganzen Welt nehmen daran teil. Darunter auch zwei Jugendliche aus dem Erzbistum München und Freising.

19.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren