Wallfahrt auf Freisinger Domberg Aufgeweckt, gläubig, kritisch – Jugendliche feiern Jugendkorbinian

18.11.2019

„Wachgeküsst“ war das Motto der diesjährigen Wallfahrt Jugendkorbinian. Die Jugendlichen haben gezeigt, worauf es ihnen ankommt.

Gottesdienst im Freisinger Dom mit Kardinal Reinhard Marx.
Gottesdienst im Freisinger Dom mit Kardinal Reinhard Marx. © Kiderle

Freising – Aufgeweckt, gläubig, kritisch und noch aktiver als in den Vorjahren feierten mehrere Tausend Jugendliche am 16. November 2019 ihr Jugendkorbinian in Freising. Bis 16 Uhr hatten es die Wallfahrer durch das graue Novemberwetter auf dem Freisinger Domberg geschafft. Spätestens bei dem mit Kussmund-Aufdruck versehenen Programm- und Liederheft wurde allen das Motto „wachgeküsst“ klar.

Im Freisinger Dom saßen die Jugendlichen dann dicht an dicht. Bei dem von der Katholischen Landjugendbewegung KLJB vorbereiteten Gottesdienst beeindruckte – passend zur Lesung - ein „brennender“ Dornbusch, eine eigens von einem Jugendlichen hergestellte, beleuchtete Metallskulptur.

Hellwach durchs Leben gehen

Erzbischof Reinhard Kardinal Marx verdeutlichte, dass der Glaube und die Begegnung mit Gott helfe, Dinge zu unterscheiden, und in einer verworrenen Welt das Richtige zu tun. Wenn wir hellwach als Christen durchs Leben gehen, wissen wir: Jesus ist da, er geht mit – du bist nicht allein“, rief er den Jugendlichen zu. Entsprechend sei der Platz im Leben auch nicht der, wo Mobbing geschehe oder Hassreden geschwungen würden oder die Schöpfung missachtet werde. „Wir sind wachgeküsst worden in der Stunde der Taufe“, erinnerte Kardinal Marx. Den Jugendlichen wünschte er, „dass ihr hellwach durchs Leben geht, den Glauben nie verliert und nie allein sein.“

Partystimmung auf dem Festivalgelände
Partystimmung auf dem Festivalgelände © Kiderle

Angebote zum Mitmachen

Der Freisinger Festplatz mit den Zelten des Jugendkorbinans-Festival erwartete die Teilnehmenden dann mit einer großen Vielfalt, wobei es diesmal deutlich mehr Angebote zum Mitmachen und selber werkeln gab. In der Aktiv-Area konnte z.B. altes, ausrangiertes Porzellan neu bemalt und aus nicht mehr benötigten Stoffbannern Taschen genäht werden. Überall war von 18 bis nach 22 Uhr jede Menge los!

Märchen, Showacts und Passionsspiele

Das Motto „wachgeküsst“ mit dem Thema Inklusion zu verbinden, gelang in der Motto-Area sehr gut. Mit Audio-Guides durch Märchen-Stationen geführt, konnte man ausprobieren, wie es ist, wenn Rapunzel nicht hören kann und wie es dem blinden Prinzen ergeht, der Dornröschen nicht sieht. Zwei junge Darsteller der Passionsspiele Oberammergau erzählten im „O-Gau Sofagespräch“ wie und warum sie dort mitmachen und luden zu den Jugendtagen im Mai 2020 ein. Erstmals gab es im Außengelände Installationen, wie einen Plastikmüll-Parcours zur weltweiten Müllproblematik. Zum Zuhören, Singen und Mittanzen luden auf den beiden Bühnen jede Menge Showacts ein, u.a. trat die Band Heischneida aus Traunstein auf.

Gemeinschaft erleben

„wachgeküsst! – wach, aktiv und engagiert nahmen die Jugendlichen aus allen Teilen des Erzbistums an ihrer Jugendwallfahrt zum Hl. Korbinian teil. „Wir freuen uns sehr, dass sie mit Begeisterung gemeinsam Gottesdienst feierten und sich mit dem Motto auf vielfältige Weise engagiert auseinandersetzten“, sagte Diözesanjugendpfarrer Richard Greul.

Nach Korbi ist vor Korbi! Am 14. November 2020 findet die 78. Jugendkorbinianswallfahrt statt, die unter dem Motto „unerhört“ stehen wird. Man darf schon gespannt sein, was den jungen Menschen dazu alles einfällt. (Claudia Hoffmann)

Korbinianswoche

Mit dem Festival für Jugendliche startetet die Korbinianswoche, die bis kommenden Samstag (23. November) dauert. Damit erinnern die Gläubigen an den Heiligen Korbinian, der Patron des Erzbistums ist. Als Wanderbischof verkündete er im achten Jahrhundert den christlichen Glauben in Altbayern und starb um 730 in Freising. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

© Kiderle/SMB

Erzbistum feiert seinen Gründer Korbinian für den Kontinent

Jeden November schaut das Erzbistum vom Freisinger Domberg über die Alpen und über den Rhein. Mit dem heiligen Korbinian feiert es nicht nur den ersten Bischof, sondern auch einen bedeutenden...

25.11.2019

Hunderte Gläubige feiern den Heiligen Korbinian im Freisinger Dom.
© Kiderle

Korbiniansfest 2019 Der Heilige Korbinian: ein echter Europäer

Zusammen mit Deligierten aus ganz Europa wurde das Korbiniansfest als Abschluss der Korbinianswoche in Freising gefeiert. Der europäische Geist war spürbar.

24.11.2019

Kardinal Reinhard Marx erhielt die Ehrendoktorwürde des Institut Catholique de Paris.
© Institut Catholique de Paris

Auszeichnung Ehrendoktorwürde für Kardinal Marx

Das Institut Catholique de Paris zeichnet den Erzbischof von München und Freising aus. Gelobt wurde sein Engagement für die Glaubwürdigkeit der Kirche in der heutigen Zeit.

21.11.2019

Am Lagerfeuer wird gesungen, Gitarre gespielt und geredet.
© Kiderle

100 Jahre Salesianer in München Jugendliche des Münchner Salesianums feiern Don Bosco

100 Jahre gibt es die Salesianer Don Boscos in der bayerischen Landeshauptstadt. In den vergangenen Monaten wurde das Jubiläum immer wieder gefeiert. Sei es mit Gottesdiensten, Ehrengästen oder einer...

14.11.2019

Mädchen schreibt Brief an das Christkind.
© Prostock-studio - stock.adobe.com

Weihnachtspostfiliale in Engelskirchen geöffnet Das Christkind beantwortet wieder Briefe

Wer dem Christkind bis zum 21. Dezember schreibt, kann mit einer Antwort rechnen. Der Brief muss dabei nicht in Deutsch verfasst sein.

14.11.2019

Sebastian Appolt, BDKJ-Vorsitzender spricht über die Folgen der Jugendsynode.
© BDKJ

Jugend und Kirche Ein Jahr nach der Jugendsynode

Im Oktober 2018 ist die Jugendsynode in Rom über die Bühne gegangen. Sebastian Appolt, BDKJ-Diözesanvorsitzender spricht darüber, was sich seit dem getan hat.

03.10.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren