Freisinger Diözesanmuseum Ausstellung zu 900 Jahre Kloster Beuerberg

14.05.2021

1121 wurde das Augustinerchorstift gegründet. Die Klostergeschichte wird in der Ausstellung aufbereitet. Dabei kommen auch Royal-Fans auf ihre Kosten. Denn es gibt Neues über die österreichische Kaiserin Elisabeth zu erfahren.

Klosterkirche in Beuerberg
Das Kloster Beuerberg wurde vor 900 Jahren gegründet. © imago - imagebroker/lenz

München/Beuerberg – 1121 wurde im oberbayerischen Beuerberg ein Augustinerchorherrenstift gegründet. Mit einer Ausstellung nimmt das Diözesanmuseum Freising unter Leitung von Christoph Kürzeder 900 Jahre Klostergeschichte in den Blick. Unter dem Titel "Kommune 1121 - Visionen eines anderen Lebens" soll sie am 22. Mai eröffnet werden, sofern es die Inzidenzzahlen zulassen. Laut Kürzeder zeigt die Schau den Besuchern Ideen, Ideale und positive Aspekte der klösterlichen Persönlichkeitsbildung, aber auch Brüche wie fehlende Ordensdisziplin und die endgültige Auflösung des Klosters im Zuge der Säkularisation 1803.

Außerdem geht es nach den Worten des Ausstellungsmachers angesichts der Corona-Pandemie um die Frage, "welche Werte, Potenziale und Ideale das soziale Miteinander tragen und wo Menschen dabei an ihre Grenzen stoßen".

Workshops begleiten die Ausstellung

Wer sich über das Leben der österreichischen Kaiserin Elisabeth interessiert, erhält außerdem Einblick in bisher unveröffentlichte Briefe. Einer der letzten Beuerberger Augustinerchorherrn, Bonifaz Urban, später Erzbischof von Bamberg, war Lehrer der österreichischen Erzherzogin Sophie, Sisis Schwiegermutter. "In Urbans Briefen kommen auch Details über die Liebe zwischen Kaiser Franz Joseph und Sisi ans Licht", heißt es in der Ankündigung.

Im digitalen Archiv des Erzbistums werden ferner ab 22. Mai acht mittelalterliche und barocke Handschriften aus Kloster Beuerberg präsentiert. Für jede Altersstufe sind begleitend zur Ausstellung Workshops geplant, etwa eine Siegel- und Batikwerkstatt.

Die Ausstellung soll bis 3. Oktober jeweils mittwochs bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen darf vorerst nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern mit FFP2-Masken gleichzeitig in die 1.400 Quadratmeter großen Ausstellungsräume. Die Informationen würden auf der Homepage des Diözesanmuseums regelmäßig aktualisiert, hieß es. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

Schild zur Ausstellung vor dem Kloster Beuerberg
© Kiderle

Visionen eines anderen Lebens

Die neue Ausstellung des Diözesanmuseums im Kloster Beuerberg nimmt 900 Jahre Klostergeschichte in den Blick. Dabei werden auch andere Modelle des alternativen Gemeinschaftslebens beleuchtet.

28.05.2021

Wolfgang Hubert kniet vor dem Altar und Mitfeiernden
© Engl

Krankenpfleger legt Ewige Profess ab

Während der Hochphase der Coronapandemie ging Pater Wolfgang Hubert OSB seinem ehemaligen Beruf als Intensivpfleger nach. Nun hat der Benediktiner seine Ewige Profess abgelegt.

20.05.2021

Aufgeschlagenes Buch
© monticellllo - stock.adobe.com

200 Jahre Geschichte in einem Buch

Das Werk zeigt, wie sich Siedlungs- und Bevölkerungsstruktur im Erzbistum München und Freising verändert haben und lädt Pfarreien ein, sich mit der eigenen Geschichte zu befassen.

19.05.2021

Kloster Beuerberg
© imago - imagebroker/lenz

Altarweihe mit Kardinal Marx in Beuerberger Kirche

Nach zehn Jahren Renovierungsarbeiten erstrahlt die ehemalige Klosterkirche in neuem Glanz. Neben dem Altar wurde auch der Ambo und ein Taufort neu gestaltet.

13.04.2021

Hochaufgelöste Fotos bieten einen neuen Zugang zur Klosterkirche in Markt Indersdorf.
© imago images/imagebroker

Daheim Denkmäler erkunden

Mit virtuellen Rundgängen lässt sich der „Tag des Denkmals“ auch zu Hause am Computer begehen. mk online hat drei Tipps aus dem Erzbistum zusammengestellt.

10.09.2020

Die Apotheke im Kloster Beuerberg
© Kiderle

Ordensschwestern kennen die Schätze der Natur

Im Garten des Kloster Beuerberg lässt sich nicht nur gut entspannen, sondern auch Kräuter finden. Schon vor vielen Jahren haben die Salesianerinnen sie genutzt und so manch ein geheimes Rezept...

28.08.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren