Papstamt Benedikt XVI. hat seinen Rücktritt nie bereut

01.03.2021

Der frühere Papst Benedikt XVI. ist nach Aussage seines Privatsekretärs, Erzbischof Georg Gänswein, nach wie vor von der Richtigkeit seines Rücktritts vor acht Jahren überzeugt.

Papst Benedikt XVI. breitet auf dem Balkon von Castelgandolfo die Arme aus.
Papst Benedikt XVI. beim letzten Segen in Castelgandolfo 2013. © IMAGO / ZUMA Wire

"Er ist überzeugt, dass es eine richtige Entscheidung war und ist", so Gänswein am Sonntagabend in einer Sendung des Senders Tgcom24. Dabei erinnert er daran, dass am Sonntag vor acht Jahren das Pontifikat des Papstes aus Deutschland endete.

Zu der Möglichkeit, dass es künftig weitere emeritierte Päpste geben könnte, sagte der Präfekt des Päpstlichen Hauses: "Ich bin kein Prophet, aber die Möglichkeit des Verzichts gibt es schon so lange, wie es das Papsttum gibt." Es sei für ihn sinnlos, "Prophezeiungen über Papst Franziskus oder die kommenden Päpste zu machen", so Gänswein.

Amtsverzicht aus wichtigen Gründen völlig berechtigt

Wenn man aber wie bei Benedikt XVI. "die Entscheidung zum Amtsverzicht auf realistische Art und Weise und aus wichtigen Gründen trifft, wird dies eine sozusagen natürliche Sache und völlig berechtigt". Der Rücktritt eines Papstes werde dann "eine Situation, der nichts Außergewöhnliches mehr anhaftet".

Am Samstag hatte die argentinische Zeitung "La Nacion" Auszüge eines Interviews mit Papst Franziskus vor allem zu seiner Gesundheit veröffentlicht. Darin sagte Franziskus, er wolle in Rom sterben, entweder als Papst im Amt oder emeritiert.(kna)


Das könnte Sie auch interessieren

Papst Benedikt XVI. präsentiert sich nach seiner Wahl auf dem Balkon des Petersdoms in Rom.
© imago
© IMAGO / Ulmer

Benedikt XVI. vor 16 Jahren zum Papst gewählt

Am 19. April 2005 wurde Joseph Ratzinger zum Papst gewählt. Acht Jahre lang übte er das Amt des katholischen Kirchenoberhaupts aus, bevor er 2013 emeritierte.

19.04.2021

Ein Poster mit einem Bild von Papst Franziskus vor seinem Besuch im Irak hängt am 3. März 2021 in einer Straße in Mossul.
© Jean-Matthieu Gautier/KNA

"Der Papstbesuch ist ein ganz starkes Zeichen"

Nahost-Experte Moritz Ehrmann äußert sich im Interview zu den Chancen und Risiken der Reise von Papst Franziskus in den Irak.

04.03.2021

Josef Ratzinger em. Benedikt XVI.
© IMAGO / epd

Ex-Ordensfrau rechnet in Buch mit Benedikt XVI. ab

Von vielen wird Josef Ratzinger für seine Theologie gefeiert. Auch für die Aufklärung von Missbrauchsfällen setzte er sich in seiner Amtszeit als Papst ein. Für Doris Reisinger viel zu wenig.

02.03.2021

Papst Benedikt XVI.
© imago images / ZUMA Wire

Auch Papst Benedikt XVI. lässt sich gegen das Coronavirus impfen

Nach Franziskus nun auch der Emeritus: Im Vatikan wollen sich nicht nur die Päpste impfen lassen. Weitere Personen stehen schon fest.

12.01.2021

Papst em. Benedikt XVI. im Jahr 2015
© imago images/ZUMA Press

Benedikt XVI. geht auf Distanz zu Gemeinschaft

Die Katholische Integrierte Gemeinde ist derzeit Gegenstand einer Untersuchung im Münchner Erzbistum. Jetzt geht auch Benedikt XVI. auf Distanz.

26.10.2020

Der emeritierte Papst Benedikt XVI.
© imago

Emeritierter Papst Benedikt XVI. offenbar schwer erkrankt

Nachdem er im Juni seinen mittlerweile verstorbenen Bruder Georg in Regensburg besucht hat, soll Joseph Ratzinger nun selbst erkrankt sein. Der Papst-Biograf Peter Seewald hat ihn besucht.

03.08.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren