Amtsverzicht-Angebot abgelehnt Betroffeneninitiative kritisiert Papst-Entscheidung

10.06.2021

Kardinal Reinhard Marx bleibt Erzbischof von München und Freising. Die Betroffeneninitiative "Eckiger Tisch" empfindet die Argumentation von Papst Franziskus als "erschreckend".

Matthias Katsch
Matthias Katsch von der Betroffeneninitiative "Eckiger Tisch": Papst nimmt Rücktrittsangebit die "Wucht". © IMAGO / Jürgen Heinrich

Berlin – Der Sprecher der Betroffeneninitiative "Eckiger Tisch", Matthias Katsch, kritisiert die Entscheidung von Papst Franziskus, den Amtsverzicht von Kardinal Reinhard Marx nicht anzunehmen. Damit nehme der Papst dem Rücktrittsangebot des Münchner Erzbischofs die Wucht, sagte Katsch am Donnerstag in Berlin.

Marx zielte laut Katsch mit seiner Erklärung auf die Verantwortung aller Bischöfe für ein System aus Missbrauch und Vertuschung in der Kirche. "Der Papst moderiert diese erschütternde Einsicht jetzt einfach weg und entlastet damit auch sein eigenes Amt. Besonders erschreckend ist aber, wie der Papst in seiner Erklärung versucht, die Verantwortung für Machtmissbrauch und Missbrauchsvertuschung durch Bischöfe weltweit zu relativieren, indem er darauf verweist, dass früher eben 'andere Zeiten' gewesen seien", kritisierte der Sprecher der Betroffeneninitiative.

Von dem radikalen Neuanfang, den das Rücktrittsgesuch von Kardinal Marx andeutete, sei jetzt wenig geblieben. "Der Papst sollte endlich anfangen, den Betroffenen wirklich zu zuhören", so Katsch. Vergangenen Freitag hat Kardinal Reinhard Marx um Amtsverzicht gebeten, Papst Franziskus hat den Rücktritt nun abgelehnt.


Das könnte Sie auch interessieren

Kardinal Reinhard Marx
© Kiderle

Kardinal Marx überrascht von Papst-Entscheidung

Mit der Antwort hat Kardinal Reinhard Marx nicht gerechnet: Er bleibt Erzbischof von München und Freising. Zur Tagesordnung will er jetzt aber nicht übergehen.

10.06.2021

Lorenz Wolf, Hiltrud Schönheit, Pfarrer Schießler
© SMB/Kiderle

Reaktionen aus München auf Papst-Entscheidung

"Frohe Botschaft" - "Für München ist es ganz wunderbar": Die Ablehnung des Rücktrittsgesuchs wird in München positiv aufgenommen.

10.06.2021

Papst Franziksus und Kardinal Reinhard Marx
© KNA

Papst lehnt Rücktritt von Kardinal Marx ab

Kardinal Reinhard Marx soll weiterhin Erzbischof von München und Freising bleiben. Das hat Papst Franziskus schriftlich mitgeteilt.

10.06.2021

Kardinal Marx bittet um Gebete für Erdbebenopfer in Italien

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx bittet um Gebete für die Erdbebenopfer in Italien. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz schrieb in einem Brief an den Vorsitzenden der Italienischen...

25.08.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren