Schaustellergottesdienst auf dem Oktoberfest Bier und Barmherzigkeit

22.09.2016

Zünftig und stimmungsvoll war der diesjährige Wiesn-Gottesdienst im Marstall-Festzelt. Schausteller-Seelsorger Sascha Ellinghaus lenkte den Blick auf das Heilige Jahr der Barmherzigkeit.

Der Wiesngottesdienst fand im Marstall-Festzelt statt © Ertl

München – Zum Schluss stimmt die Musikkapelle aus Medebach im Sauerland alle drei Strophen der Bayern-Hymne an. Sofort erhebt sich die Festgesellschaft im Marstall-Zelt – darunter auch Bürgermeister Josef Schmid – von den Bierbänken und singt lautstark mit. Zünftig und stimmungsvoll war der diesjährige Wiesngottesdienst – auch ohne Tauffeier, Erstkommunion oder Firmung.

Pfarrer Sascha Ellinghaus, Hauptzelebrant und Leiter der katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge in Deutschland, erinnert in seiner Begrüßung daran, dass es heuer 60 Jahre her sind, dass erstmals ein Gottesdienst auf dem Oktoberfest gefeiert werden konnte. Der damalige Schaustellerseelsorger Heinz-Peter Schönig erhielt 1956 von Papst Pius XII. die Erlaubnis, auf einem „würdigen Tragaltar“ den Gottesdienst auf dem Volksfestplatz zu feiern. 2016 im Marstall-Zelt steht der Altar für alle sichtbar auf dem Musik-Podium.

In seiner Predigt stellt Ellinghaus das „Jahr der Barmherzigkeit“ in den Mittelpunkt, den Ambo ziert das Logo des Heiligen Jahres, das Evangelium handelt vom Verlorenen Sohn. In Anspielung auf den Maßkrug, wo der Eichstrich die korrekte Befüllung zeigt, meint Ellinghaus: „Mit seiner Hilfe ist es leicht, zu erkennen, was zu wenig und was zu viel ist.“ In Glaubensdingen und auch bei der Barmherzigkeit sei das schwieriger. Barmherzigkeit ist für ihn „der christliche Mehrwert, den Gott schenkt und den der Glaube fordert.“ (Florian Ertl)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Heiliges Jahr der Barmherzigkeit

Das könnte Sie auch interessieren

Die Dekane Franz Eisenmann (mit Mikrophon) und Pater Ulrich Bednara (links daneben) feierten den Gottesdienst an der Autobahnbrücke.
© Hans Rath

Feier auf neuem Autobahn-Abschnitt Messe auf der Überholspur

Beim „etwas anderen“ Gottesdienst der Dekanatsräte Mühldorf und Waldkraiburg wurde es heuer rasant: 600 Gläubige feierten mitten auf der Autobahn A 94.

08.08.2019

© SMB

Taufe und Segnung auf der Wiesn Sakramente im Bierzelt

"O'zapft is!" heißt es ab heute wieder auf der Münchner Theresienwiese. Das 184. Oktoberfest öffnet seine Pforten und neben Bierzelten, Steckerlfisch und Riesenrad gehört auch der jährliche Wiesn...

16.09.2017

Rund 150 Schausteller trafen sich mit Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg zu einem Gottesdienst in Altötting.
© SMB/Rauch

Schausteller- und Zirkus-Wallfahrt in Altötting Beten für gute Volksfest-Saison

Rund 150 Schausteller und Zirkusleute sind zur Gnadenkapelle von Altötting gepilgert. Dort haben sie zusammen mit Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg einen Gottesdienst gefeiert. In seiner Predigt...

31.03.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren