Freisinger Bischofskonferenz Bischöfe legen Finanzen für überdiözesane Aufgaben offen

30.10.2019

Zum ersten Mal sollen Jahresabschluss und Lagebericht des Überdiözesanen Fonds Bayern veröffentlicht werden. Der Fonds finanziert unter anderem die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Die bayerischen Bischöfe wollen den Jahresabschluss des Überdiözesanen Fonds Bayern offenlegen.
Die bayerischen Bischöfe wollen den Jahresabschluss des Überdiözesanen Fonds Bayern offenlegen. © Pixabay

München – Die bayerischen Bischöfe legen die Finanzierung ihrer Gemeinschaftsaufgaben offen. Bei ihrer Herbstvollversammlung vom 5. bis 7. November in München werden sie erstmals den Jahresabschluss und einen Lagebericht zum Überdiözesanen Fonds (ÜDF) Bayern veröffentlichen. Das kündigte das Erzbistum München und Freising am Mittwoch an.

Der Fonds war 2018 rund 42 Millionen Euro schwer. Aus ihm werden vor allem die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU), die Katholische Akademie in Bayern, die Katholische Stiftungshochschule München und bayernweite Einrichtungen wie das Landeskomitee der Katholiken unterhalten.

Weitere Themen: Amazonas-Synode und Populismus

Weitere Themen des Bischofstreffens sind unter anderem die katholischen Hochschulen im Freistaat, die Amazonas-Synode sowie Demokratie und Populismus. Über die Ergebnisse der Beratungen der Freisinger Bischofskonferenz wollen deren Vorsitzender, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, der Leiter des Katholischen Büros Bayern, Prälat Lorenz Wolf, sowie der Finanzdirektor des Erzbistums München und Freising, Markus Reif, als Geschäftsführer des Überdiözesanen Fonds am 7. November die Öffentlichkeit informieren.

Der Freisinger Bischofskonferenz gehört neben den sieben bayerischen Diözesen aus historischen Gründen auch das Bistum Speyer an. Die pfälzische Diözese beteiligt sich aber nicht am Überdiözesanen Fonds. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

Erstmals präsentierten (von links) Finanzdirektor Markus Reif, Prälat Lorenz Wolf und Kardinal Reinhard Marx (daneben Sprecher Bernhard Kellner) den Geschäftsbericht des „Überdiözesanen Fonds Bayern“.
© Kiderle

Bayerische Bischofsvollversammlung Mehr Finanztransparenz

Erstmals präsentierten die bayerischen Bischöfe zum Abschluss ihrer Herbstvollversammlung in München einen Geschäftsbericht des "Überdiözesanen Fonds Bayern" (ÜDF).

07.11.2019

Kardinal Rainhard Marx und weitere Teilnehmer der Amazonas-Synode diskutieren in der Katholischen Akademie in München.
© Kiderle

Teilnehmer berichten von Amazonas-Synode "Man hat diesen synodalen Geist gespürt"

Kardinal Rainhard Marx und Vertreter aus Ecuador diskutieren nach Abschluss der Amazonas-Synode über deren Inhalte und Ergebnisse in der Katholischen Akademie in München.

29.10.2019

Kardinal Marx beim Abschluss der Amazonas-Synode.
© kna

Kardinal Marx zum Abschluss der Synode Amazonas-Synode hat "Bedeutung für die ganze Welt"

Umweltzerstörung ist ein großes Thema in Amazonien. Laut Kardinal Marx hat sich im Rahmen der Amazonas-Synode nun eine neue Öko-Allianz gebildet.

26.10.2019

Der Katholischen Integrierten Gemeinde wird die Trennung von Kindern von ihren Eltern vorgeworfen.
© ralucacohn - stock.adobe.com

Vorwürfe gegen Katholische Integrierte Gemeinde Verdacht auf geistlichen Missbrauch

Dem kirchlichen Verein wird Kontrolle über Privatleben, die Trennung von Kindern von ihren Eltern sowie wirtschaftliche Ausbeutung vorgeworfen. Eine kirchenrechtlichen Untersuchung ist eingeleitet.

18.10.2019

13 neue Kardinäle gibt es nun.
© eom

Vatikan Papst nimmt neue 13 Kardinäle auf

Das Kardinalskollegium hat am Samstag Zuwachs bekommen. Papst Franziskus hat 13 Männer in den Kreis der Papstwähler aufgenommen.

07.10.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren