Kreiskatholikenrat Rosenheim Brückenbauer in der Gesellschaft sein

20.07.2018

Der Kreiskatholikenrat Rosenheim hat seinen Vorstand für die kommende Amtsperiode gewählt. Der Vorsitzende Sebastian Kleinschwärzer will das Gremium auch in aktuelle Debatten einbringen.

Lobby für christliche Positionen in der Region Rosenheim: der Vorstand des Kreiskatholikenrats mit Sebastian Kleinschwärzer, Carola Thulke, Monika Mayer, Landkreisdekan Daniel Reichel, Stellvertretender Landkreisdekan Josef Reindl © Michaela Leidel

Rosenheim/Halfing – Auf den Rosenheimer Kreiskatholikenrat warten in den kommenden vier Jahren viele Aufgaben. „Wir wollen ein Auge darauf haben, wo christliche Werte bedroht sind“, sagte der Vorsitzende Sebastian Kleinschwärzer gegenüber mk online. Bei den jüngsten Vorstandswahlen ist der 51jährige Lehrer aus Halfing in seinem Amt bestätigt worden. Besonders den Wert des arbeitsfreien Sonntags will das Gremium bewusstmachen und dafür bei Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft im Raum Rosenheim werben. Sebastian Kleinschwärzer nennt aber auch den kontrovers diskutierten Brennerbasistunnel, der den südlichen Landkreis in den kommenden Jahren beschäftigen wird. „Wir haben da politisch nichts zu melden, aber wir wollen mithelfen, dass die Diskussion vernünftig und fair geführt wird.“

Das Gremium möchte Gespräche anstoßen und unterschiedliche Interessengruppen zusammenbringen, gesellschaftliche Fragen in der Region „mitmoderieren“, sagt Kleinschwärzer: „Mein Wunsch wäre, dass wir immer wieder Brückenbauer sein können.“

 

Lobbyarbeit für Soziales

 

Unter anderem will der Katholikenrat auch die Zahl der Palliativbetten im Landkreis abfragen: „Vermutlich sind genug Betten vorhanden, aber es fehlt das Personal und sie sind in der Fläche ungleich verteilt.“ Der Krankenhausneubau in Wasserburg sei ein guter Anlass, hier aktiv zu werden. Auch für Alleinerziehende und für Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen will das katholische Laiengremium Lobby sein.
Anfang November sollen zu den verschiedenen Themen inhaltliche Abstimmungen mit den Dekanatsratsvorsitzenden erfolgen. Seine erste Vollversammlung will der Kreiskatholikenrat im Januar abhalten. Davor sollen die ersten Gespräche mit Landrat Wolfgang Berthaler und der Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer stattgefunden haben. Sebastian Kleinschwärzer ist dabei als Vorsitzender des Katholikenrats nicht allein. Bei den jüngsten Vorstandswahlen wurde Carola Thulke zu seiner Stellvertreterin gewählt. Neue Schriftführerin ist Monika Mayer. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Dekan Josef Reindl in Stellvertretung des Landkreisdekans Daniel Reichel und Ehrenmitglied Jakob Rothmeier aus Rott.

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© Gian Domenico Borasio

Vortrag über Palliativmedizin Leben bis zuletzt

Der europaweit bekannte Palliativmediziner Gian Domenico Borasio kommt nach Rosenheim. Im katholischen Bildungszentrum spricht er darüber, dass aktuelle Palliativmedizin deutlich mehr ist als...

12.10.2018

Erholt für Alltag: Manuela mit ihren vier Kindern, die sie alleine erzieht.
© SMB/Fleischmann

Ferien für Alleinerziehende Erholung für Mama

Wenn sich jemand Urlaub verdient hat, dann Mütter oder Väter, die ihre Kinder ohne Partner erziehen müssen. Darum macht die Alleinerziehendenseelsorge im Erzbistum München und Freising für diese...

01.06.2018

Einkaufen am Sonntag? Das muss nicht sein, sagt der Sozialverband KKV.
© AdobeStock/blende11.photo

Arbeitsschutz Deshalb sollte der Sonntag geschützt bleiben

Am Sonntag Lebensmittel kaufen, zum Friseur gehen und dann noch schnell das Päckchen zur Post bringen. In Deutschland nicht möglich. Und wenn es nach Marcus Marhoffer geht, Geschäftsführer des...

05.05.2018

Café-Inhaber Michael Scholl am Tresen
© SMB/Fleischmann

Stephanskirchner unterstützen Bedürftige „Torte-am-Brett“-Aktion

Einfach mal kurz in ein Café setzen und einen Cappuccino trinken. Für viele ist das gar nicht so einfach: Wenn die Rente gering ist oder man von Hartz IV abhängig ist, dann müssen ein paar Euro für...

20.04.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren