Internationaler Männertag Caritas berät Männer bei Sport- und Muskelsucht

19.11.2018

Wenn Männer Geburtstage, Familientreffen, Kinobesuche und Einladungen ausfallen ließen, weil sie trainieren wollten, könnten dies erste Anzeichen einer Sucht sein. Die Münchner Caritas bietet Hilfe an.

Männer, die unter einem sogenannten Adonis-Komplex leiden, finden bei der Münchner Caritas Hilfe.
Männer, die unter einem sogenannten Adonis-Komplex leiden, finden bei der Münchner Caritas Hilfe. © nd3000 - stock.adobe.com

München – Männer, die unter einem sogenannten Adonis-Komplex leiden, finden bei der Münchner Caritas Hilfe. Der katholische Wohlfahrtsverband hat mit seiner Fachambulanz für Ess-Störungen ein spezielles Beratungsangebot entwickelt, das von der "Aktion Mensch" mitfinanziert wird. Wie die Caritas mit Blick auf den Internationalen Männertag (19. November) mitteilte, leiden immer mehr sporttreibende Jugendliche und Männer unter Muskelsucht.

Spirale aus Trainingsdruck

"Betroffene kümmern sich sehr stark um ihr Körperbild, geraten in eine Spirale aus Trainingsdruck, Diät sowie Selbstoptimierung und kommen ohne Hilfe oftmals schwer wieder heraus", sagte der Caritas-Therapeut Christian Strobel. Sie trainierten trotz erster körperlicher Krankheiten einfach weiter. Häufig komme die Einsicht, dass das ungesund sei, zu spät.

Die Caritas will eine feste Anlaufstelle für Betroffene, deren Angehörige und Partner etablieren. Wenn Männer Geburtstage, Familientreffen, Kinobesuche und Einladungen ausfallen ließen, weil sie trainieren wollten, könnten dies erste Anzeichen einer Sucht sein. Auch der Missbrauch von Steroiden sei ein deutlicher Indikator. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

Die Sportmannschaft des Vatikans auf dem Petersplatz.
© kna

Sport im Vatikan Skilegende Neureuther freut sich über vatikanischen Sportverein

Der Sport wirke verbindend und stärke auch die Stellung der Frau. Davon ist der Ex-Skirennläufer Christian Neureuther überzeugt.

14.01.2019

Conrad, Jenny und Martin in den Räumen der Young-Caritas in Nürnberg
© SMB/Fleischmann

Ein Ehrenamt, das Leben rettet Junge Peer-Begleiter helfen anonym in Bayern

Einen Laptop, Internet und ein bisschen Zeit – mehr braucht es für die jungen Nürnberger Peer-Berater nicht, um in ganz Bayern für Andere da zu sein. Ein Besuch beim U-25 Projekt der Caritas.

06.11.2018

Der Besuchsdienst mit Hund der Malteser macht alten und behinderten Menschen eine Freude.
© Malteser

Malteser Hilfsdienst Hunde bringen Freude

Im Alter einsam sein – das ist eine schreckliche Vorstellung. Mit seinen Besuchs- und Begleitdiensten will der Malteser Hilfsdienst Senioren und behinderten Menschen eine Freude machen. Neu im Angebot...

18.10.2018

Mehr als zehn Prozent alle Magersüchtigen sterben an dieser Krankheit.
© fotolia/michaelheim

Schönheitsideale Mias Kampf gegen die Magersucht

In Frauenzeitschriften gibt es am Jahresanfang nur ein Thema: Wunderdiäten, die dem Winterspeck den Kampf ansagen. Das ist für die meisten Menschen harmlos. Doch Mia hat gerade mehrere Jahre...

29.01.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren