Nach Taifun Caritas International startet Hilfsmaßnahme

11.11.2013

Nach dem verheerenden Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen wird ein Team von Caritas International morgen im Krisengebiet eintreffen. Es herrsche ein enormer Bedarf an Lebensmitteln, Trinkwasser und Notunterkünften, sagte Daniel Apolinarski von Caritas International.

Luftaufnahme der von dem Taifun zerstörten Provinz Leyte auf den Philippinen (Bild: imago)

Freiburg/Manila – Auch zwei Tage nach dem schweren Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen ist die Situation in vielen abgelegenen Regionen noch unklar. „Wir gehen von 4,3 Millionen betroffenen Menschen aus“, sagte Daniel Apolinarski von Caritas International im Münchner Kirchenradio. Mehrere Teams von Caritas Philippinen und Caritas USA seien schon vor Ort. Hilfsmannschaften von Caritas International aus Deutschland würden morgen in den Katastrophengebieten eintreffen, so Apolinarski weiter. Den Menschen in den betroffenen Regionen mangele es an Lebensmitteln, Trinkwasser und provisorischen Unterkünften wie Zelten und Plastikplanen. Viele Regionen seien wegen der schlechten Infrastruktur schwer zugänglich. „Die Logistik bereitet uns Kopfzerbrechen“, so der Fachreferent der katholischen Hilfsorganisation weiter.

Der Taifun „Haiyan“ war in der Nacht zu Samstag auf die philippinische Küste getroffen und hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Beobachter gehen bislang von 10.000 Toten aus. Für die Opfer des verheerenden Taifuns hat Caritas International ein Spendenkonto eingerichtet. (gj)


Das könnte Sie auch interessieren

Taifun Haiyan Jede helfende Hand wird gebraucht

Nach dem Abi einfach mal was anderes machen. Das hat sich auch Sebastian Schnitzler überlegt. Der 20-Jährige macht sein Freiwilliges Soziales Jahr auf den Philippinen. Über vier Millionen Menschen...

22.11.2013

Papst ruft zu Spenden auf Internationale Hilfe für Philippinen

Nach dem schweren Taifun auf den Philippinen ist die internationale Hilfe angelaufen. Caritas International ist vor Ort und begleitet den Einsatz ihrer Partner. Papst Franziskus gedachte im Vatikan...

11.11.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren