Johannes Paul II. Charlotte Knobloch: Juden waren für ihn wirkliche Brüder

24.04.2014

Nicht nur Christen, auch viele Juden sind von Johannes Paul II. fasziniert. „Er hat die Juden nicht nur seine älteren Brüder genannt, sondern sie auch so gesehen", würdigt die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, den bald heiligen Papst.

 

Charlotte Knobloch vor der Münchner Hauptsynagoge am Jakobsplatz (Bild: imago/Astrid Schmidhuber)

München – Für Charlotte Knobloch ist Johannes Paul II. ein echter Glücksfall für das christlich-jüdische Miteinander. Der Papst aus Polen habe als jun­ger Mann das Ghet­to von Kra­kau, die Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger und die Qua­len dort ge­kannt. Das habe ihn „enorm ge­prägt“, so Knobloch, die heute der Israelitischen Kultusgemeinde in München und Oberbayern vorsteht. Er habe des­halb die Be­zie­hung zu den Juden nicht nur aus re­li­giö­ser, son­dern auch aus der mensch­li­chen Sicht ge­se­hen. Die­sem Papst sei es zu ver­dan­ken, dass „das christ­lich-jü­di­sche Ver­hält­nis unter sei­ner Ägide einen Hö­he­punkt er­reicht hat“.


Das könnte Sie auch interessieren

Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Papst: Neue Heilige mutige Zeugen der Barmherzigkeit

Papst Franziskus hat die beiden neuen Heiligen Päpste Johannes XXIII. (1958-1963) und Johannes Paul II. (1978-2005) bei der Heiligsprechung am Sonntag in Rom als Vorbilder an Barmherzigkeit und als...

27.04.2014

Zeremonie in Rom Johannes XXIII. und Johannes Paul II. sind heilig

Gleich zu Beginn der Zeremonie auf dem Petersplatz in Rom ist das passiert, worauf Millionen Gläubige weltweit gewartet haben: Papst Franziskus hat seine Vorgänger Papst Johannes XXIII. und Papst...

27.04.2014

Johannes Paul II. Der Wende-Papst

Nachdem die frenetischen Rufe „Santo Subito“ nach dem Tod des polnischen Papstes einer rationaleren Sichtweise der Dinge gewichen sind, wird Johannes Paul II. nun gemeinsam mit dem ebenfalls sehr...

26.04.2014

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren