Bund Deutscher Katholischer Jugend Chefin des katholischen Jugenddachverbands hört auf

08.02.2021

Als "leidenschaftlicher Streiterin" würdigte der BDKJ-Landesvorsitzende Daniel Köberle seine scheidende Kollegin Eva Jelen. Sie habe sich für Rahmenbedingungen der katholischen Jugendarbeit in Bayern eingesetzt.

Eva Jelen
Eva Jelen war über fünf Jahre Landesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend in Bayern. © BDKJ Bayern

München – Eva Jelen (33), Landesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Bayern, gibt ihr Amt nach gut fünfeinhalb Jahren ab. Mit Wirkung zum 28. Februar erklärte die Münchnerin bei der digitalen Versammlung des BDKJ-Landesausschusses am Wochenende ihren Rücktritt. "Für mich steht eine berufliche Weiterentwicklung an", begründete sie ihren Schritt. Jelen war auch Geschäftsführerin der BDKJ-Landesstelle. Sie hat an der Katholischen Stiftungshochschule München Sozialarbeit und Angewandte Bildungswissenschaften studiert.

Engagement in der Bildungspolitik

Der BDKJ-Landesvorsitzende Daniel Köberle würdigte seine scheidende Kollegin als "leidenschaftliche Streiterin für starke Rahmenbedingungen der katholischen Jugendarbeit in Bayern". Dabei hob er ihr Engagement in der Bildungspolitik und für interreligiöse Jugendarbeit hervor.

Der BDKJ verlangt, dass mit der Öffnung der Schulen auch Jugendarbeit wieder in Präsenzform stattfinden kann. Junge Menschen seien mehr als nur Schülerinnen und Schüler. Unter Einhaltung geltender Hygiene-Regeln müssten ihnen komplementäre Lernorte zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit eröffnet werden. Auch in der Corona-Krise bräuchten sie dafür Ansprechpersonen, Freiräume und Gestaltungsmöglichkeiten. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

verschiedene Hände
© sebra - stock.adobe.com

Politische Beteiligung von Jugendlichen gesetzlich regeln

Neben Defiziten bei Internetzugang und Mobilität sehen Jugendliche auf dem Land den Mangel an Mitbestimmung als großen Nachteil. Selbst organisierten Formen der Jugendbeteiligung könnten Vorbilder für...

22.02.2021

BDKJ-Bundesvorsitzende Lisi Maier
© BDKJ-Bundesstelle/Christian Schnaubelt

Katholische Jugendverbandschefin wird als "Frau Europas" geehrt

Ein jugendfreundliches, demokratisches und solidarisches Europa ist die Vision von Lisi Maier. Die gebürtige Oberbayerin ist heuer eine von zwei Preisträgerinnen.

08.02.2021

Fünf Jugendliche sitzen nahe zusammen an eine Mauer gelehnt auf dem Boden und umarmen sich. (Symbolbild)
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Wunsch nach Realkontakten groß

Jugendliche haben ein großes Bedürfnis nach realen sozialen Kontakten. Deshalb berät der Bund der Katholischen Jugend über Präsenzangebote, die trotz des Lockdowns möglich sein sollen.

29.01.2021

Junge Erwachsene in einer Sitzung
© AdobeStock

Katholische Jugend befürwortet Jugendrat

Kardinal Reinhard Marx gab auf Jugendkorbinian das Versprechen, einen Jugendrat im Erzbistum München und Freising einzurichten. Sein Vorschlag kommt gut an.

30.11.2020

Der Diözesanvorstand des BDKJ München und Freising
© BDKJ München und Freising

Jugendverband wählt neuen Vorstand

Alexander Klug und Jana Wulf erweitern künftig den bestehenden Diözesanvorstand des Bund der Deutschen Katholischen Jugend München und Freising. Beide bringen viel Erfahrungen und eigene Vorstellungen...

19.10.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren