Geschichte der Weltkirche Christliche Märtyrer des 20. Jahrhunderts

12.08.2013

Zwei dicke Bände mit mehr als 1500 Seiten umfasst es bereits - das deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts. Beauftragt mit der Herausgabe des Werks wurde von der Deutschen Bischofskonferenz Prälat Helmut Moll.

Gedenken an die Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" in München (Bild: Sankt Michaelsbund)

Das Buch beleuchtet das Leben von Christen, die im zurückliegenden Jahrhundert unter dem Nationalsozialismus oder Kommunismus umgebracht wurden. Warum die Erinnerung an diese "Blutzeugen" so wichtig ist, erläutert Moll in der Sendung "Geschichte der Weltkirche". Zudem legt der Ratzinger-Schüler dar, was aus christlicher Sicht einen Märtyrer ausmacht.

Kirche in Not


Das könnte Sie auch interessieren

Am 12. Juni wird im Erzbistum München und Freising den Seligen Märtyrern von Dachau gedacht.
© fotolia/Jeanette Dietl

Erzbistum München und Freising Neuer Gedenktag für Selige Märtyrer von Dachau

Am 12. Juni wird es heuer im Erzbistum München und Freising erstmals einen Gedenktag für alle seliggesprochenen Häftlinge des Konzentrationslagers Dachau geben. Wie es zu der Einführung kam, lesen Sie...

06.06.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren