München am Mittag Corona sorgt für glühende Drähte bei Telefonseelsorge

30.03.2020

Wer persönliche Probleme hat, für den kann die Corona-Krise alles noch schlimmer machen. Die katholische Telefonseelsorge versucht den Betroffenen zu helfen.

© imago images/epd

Außerdem erzählen MKR-Redakteure, wie es Ihnen nach einer Woche Home Office geht.

Und im Kommentar beschäftigt sich Alois Bierl mit den Menschen, die dafür Sorgen, dass das Leben möglichst normal weitergehen kann. Egal ob Ärzte, Pfleger oder Kassierer: deren Leistung müsste nach der Corona-Krise völlig neu bewertet werden. Wirtschaftliches Handeln könne dann nicht mehr nur am Aktienindex und an Gewinnmaximierung ausgerichtet werden, meint der MKR-Chefreporter.

München am Mittag mit Manuel Rauch, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.



Das könnte Sie auch interessieren

Leere Kirchenbänke
© H. Reiter

Kirchliche Dauer-Pandemie

Die Kirchenstatistik ist veröffentlicht: Die Austrittszahlen sind wieder auf Rekordniveau. Für Chefreporter Alois Bierl befindet sich die Kirche seit vielen Jahrzehnten in einem Pandemie-Zustand.

26.06.2020

Ein Zettel weist darauf hin, dass Gottesdienste gerade nicht stattfinden
© Imago Images

Debatte um Gottesdienstverbote

Die höchsten Feiertage der Christenheit stehen bevor und die Stimmen werden lauter, die das Gottesdienstverbot in Frage stelllen.

06.04.2020

© Robert J. Boser, EditorASC / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)

Nahrung für die Seele

Die Initiative Pontifex fordert Geistliche dazu auf, sich mit neuen Formen von Seelsorge auseinanderzusetzen. Die jungen Katholiken haben auch konkrete Vorschläge.

31.03.2020

© SMB/Siemens

München am Mittag Noch einsamer durch Corona

Alleinstehende Senioren trifft die Corona-Krise besonders hart. MKR-Reporterin Céline Kuklik hat eine Betroffene in Garmisch-Partenkirchen getroffen.

31.03.2020

Oft unterschätzt, aber immer wichtig: Die Arbeit von Verkäuferinnen und anderen Arbeitnehmern.
© imago

Stunde der "kleinen Leute" Corona-Krise und katholische Soziallehre

Die Pandemie rückt sogenannte einfache Tätigkeiten neu in den Blickpunkt. Die Menschen, die sie ausüben, haben Würde und eine große Bedeutung. Ein Kommentar.

29.03.2020

Kardinal Reinhard Marx
© SMB

Kardinal Marx: Aus Coronakrise Lehren für Gesellschaft ziehen

Täglich wird ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle live im Internet und im Münchner Kirchenradio übertragen. Am fünften Fastensonntag hat Kardinal Reinhard Marx zelebriert. Der Erzbischof von...

29.03.2020

© familie-eisenlohr.de - adobe.stock

Bei der Telefonseelsorge glühen die Drähte

Das Coronavirus verändert auch die Seelsorge im Erzbistum München und Freising. Einfach einmal mit der Pastoralreferentin ratschen oder auch beim Pfarrer zum Beichten gehen, kann man gerade nicht –...

26.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren