Kreuze im Erzbistum: Zugspitze Das höchstgelegene Kreuz Deutschlands

26.03.2018

Im Erzbistum München und Freising sind berühmte und bedeutende Kreuze zu finden. Unter anderem auf dem höchsten Berggipfel Deutschlands. Ein glänzendes Wahrzeichen.

Höher kommt in Deutschland kein Kreuz hinaus als auf der Zugspitze. © Adobe Stock/Photogrevy

So weit nach oben hat es in Deutschland noch kein anderes Kreuz gebracht. Kein Wunder, es steht auf der Zugspitze. Das Kreuz, das heute den höchsten Berggipfel des Landes markiert, stammt vom Kunstschmiedemeister Franz Würzinger aus Eschenlohe. Vor 25 Jahren hat er es geschmiedet, die Strahlen angeschweißt, die vom Querbalken ausgehen, und die darunter liegende Kupferkugel. Ursprünglich bekam der Kunstschmied nur den Auftrag das alte Kreuz zu reparieren. Es war schon 1945 von amerikanischen Soldaten beschossen und dadurch stark beschädigt worden.

Sandkristalle schaden der Vergoldung

Eine Reparatur lohnte sich aber nicht und Franz Würzinger fertigte eine Nachbildung an. Der Längsbalken ist insgesamt sechs Meter hoch. Er besteht aus einem Stahlrohr, dessen Wand sechs Millimeter dick ist. „Ein anderer wird das nicht mehr machen die nächsten 300 Jahre“, erzählt der 73jährige im Münchner Kirchenradio, "wegen dem starken Material". Allerdings setzen die feinen Sandkristalle, die der scharfe Wind auf der Zugspitze gegen das Kreuz bläst, der Vergoldung zu. Sie ist allerdings erst vor ein paar Monaten erneuert worden. Bei sonnigem und klaren Wetter kann Franz Würzinger, das Zugspitzkreuz sogar von seiner Werkstatt aus glänzen sehen.

Audio

Zum Nachhören

Kreuze im Erzbistum München und Freising: Zugspitze

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Gatterl von österreichischer Seite
© Maddl79-wikipedia

Erinnerung an verunglückte Polizisten Gatterl-Messe auf der Zugspitze mit Weihbischof Bischof

1952 starben am Zugspitzgatterl vier Polizisten bei der Suche eines Vermissten in einer Lawine. Seitdem wird die Gatterl-Messe jedes Jahr gefeiert.

05.09.2018

© Georg Schwarzenberger

München am Mittag Ein Kreuz für Jahrhunderte

Das höchste Kreuz Deutschlands befindet sich im Erzbistum. Es ziert den Gipfel der Zugspitze. Angefertigt hat es Kunstschmiedmeister Franz Würzinger vor mehr als 25 Jahren. Warum es noch mehrere...

20.08.2018

Gottesdienst auf der Röthelmoosalm mit Weihbischof Haßlberger (Archiv).
© Kiderle

Gottesdienst feiern Hunderte von Bergmessen in Bayern

Das Angebot an Messen in den Bergen ist vielfältig. Hier können Sie sich dazu informieren.

01.08.2018

Erinnerung und Mahnung: Das Kreuz im Ordinariatskonferenzsaal, das Generalvikar Peter Beer während des Missbrauchsskandal jeden Tag begleitet hat.
© SMB/Fleischmann

Kreuze im Erzbistum: Ordinariat München Der lädierte Christus

Ein Kruzifix in einem Sitzungssaal erinnert Generalvikar Peter Beer an den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche.

30.03.2018

© SMB/Fleischmann

Kreuze im Erzbistum: Altenhohenau Seitenwunde der Christusfigur: ein "Briefkasten"

Altenhohenau bei Wasserburg am Inn besitzt ein sogenanntes Mystikerkreuz aus dem 14. Jahrhundert. Um die weitgeöffnete Seitenwunde gab es bis ins 19. Jahrhundert einen anrührenden Brauch.

29.03.2018

Christus wird als gütiger Herrscher dargestellt.
© SMB/Fleischmann

Kreuze im Erzbistum: Enghausen Das älteste Monumentalkruzifix der Welt

1,82 Meter groß ist die Figur des Gekreuzigten, die in Enghausen im Landkreis Freising hängt. Etwa um das Jahr 890 ist sie entstanden.

28.03.2018

Die Zugspitze hat ihr Gipfelkreuz wieder zurück.
© Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Reparaturarbeiten beendet Die Zugspitze hat ihr Gipfelkreuz zurück

Deutschlands höchster Berg ist nicht mehr länger "oben ohne". Nach einer Reparatur steht das Gipfelkreuz jetzt wieder frisch vergoldet auf dem Gipfel.

07.12.2017

Gipfelkreuz auf dem Buchenstein
© Sankt Michaelsbund/Walser

Diskussion um Gipfelkreuze in Alpen Zeichen der Verehrung Gottes

In den Alpen hackt ein Unbekannter derzeit auf Gipfelkreuze ein. Bergsteiger Reinhold Messner verurteilt solche Taten, sieht die Berge aber am liebsten ohne religiöse Symbole. Doch wer jetzt fordert,...

05.09.2016

Bergspiritualität Gatterl-Messe auf der Zugspitze mit Kardinal Marx

Im Spätsommer und Herbst schlagen die Herzen der Wanderfreunde höher. Gerade das bayerische Voralpenland mit seiner traumhaften Naturkulisse lädt dann zu ausgiebigen Touren ein. Auch spirituelle...

05.08.2014

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren