Pfarrer Schießler im Interview Das Osterfest ein Weckruf für alle Menschen

31.03.2018

Pfarrer Rainer Maria Schießler ruft dazu auf, sich auf die Gemeinsamkeiten der Religionen zu besinnen. Das Kreuz dürfe nicht missbraucht werden, um Menschen anderer Herkunft auszugrenzen.

Pfarrer Rainer Maria Scheißler aus München
Pfarrer Rainer Maria Scheißler aus München © SMB

München – Der Bestseller-Autor und Münchner katholische Pfarrer Rainer Maria Schießler sieht im Osterfest einen Weckruf für alle Menschen, friedlich zusammenzuleben. Im "Interview der Woche" auf B 5 aktuell sagte er am Samstag, das Kreuz dürfe nicht dazu missbraucht werden, um Menschen anderer Herkunft auszugrenzen. Es sei vielmehr ein Zeichen, das aller Gewalt widerstehe. Wer die Religionen vergleiche, werde Gemeinsamkeiten erkennen, wenn es um Gemeinwohl, Zusammenleben und Frieden gehe. "Wenn wir uns auf diese gemeinsamen Nenner konzentrieren würden, dann müssten wir keine anderen Diskussionen führen."

Erinnerung an Gebot der Liebe

Denn Debatten wie jene, ob der Islam zu Deutschland gehöre, könnten nur ein extremistisches Ende haben, sagte der Pfarrer. "Die Gewalt wird es immer in dieser Welt geben, aber das Kreuz bleibt bestehen." Es bleibe als Erinnerung an die Feindesliebe Gottes, an das Gebot der Liebe, das aller Gewalt widerstehe und nicht als eine Aufforderung in diesem Zeichen des Kreuzes auf andere Gesinnungen loszugehen. (kna)

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Pfarrer Schießler macht gerne"positives kirchliches Kabarett mit einer zündenden Kritik".
© Kiderle

Nach Bestseller weitere Veröffentlichung Pfarrer Schießler kündigt für Sommer neues Buch an

Nach seinem Erfolg von "Himmel. Herrgott. Sakrament" veröffentlicht Pfarrer Rainer Maria Schießler aus München nun sein zweites Buch. Aufgrund aktueller Ereignisse hat er kurz vor Abgabetermin nochmal...

18.04.2018

Christus ist das Licht Autospiegel auf dem Kirchdach als Lichtquelle

Ein Dorf in dem drei Monate keine Sonne fällt, hat eine clevere Lösung gefunden, um das zu ändern. Auch das Kreuz in der Kirche wird auf diese Weise angestrahlt. Max Kronawitter sieht darin die...

01.04.2018

Kardinal Reinhard Marx bezeichnet Ostern als Fest der Dynamik.
© Kiderle

Ansprache Kardinal Reinhard Marx Ostern ist Fest der Dynamik

Die Osteransprache des Münchner Erzbischofs Kardinal Reinhard Marx zu Ostern 2018. Aufgenommen im Palais Holnstein in München.

31.03.2018

Sieg des Lebens über den Tod Was bedeutet Auferstehung?

Drei Tage nach seinem Tod am Kreuz war das Grab von Jesus leer. Daraufhin ist er vielen Menschen begegnet: Er ist auferstanden. Diese Tatsache ist der Kern des christlichen Glaubens.

31.03.2018

Die Karfreitagsprozession führt von der Jesuitenkirche Sankt Michael durch die Neuhauser und die Kaufingerstraße zum Marienplatz.
© Kiderle

Kreuzweg der Völker Kardinal Marx: Christen sollen auf Muslime in Deutschland zugehen

Gläubige verschiedener muttersprachlicher Gemeinden haben den Kreuzweg durch die Münchner Innenstadt gestaltet. Kardinal Reinhard Marx rief zu Versöhnung und Freundschaft auf.

30.03.2018

Das Ei ist in den meisten Kulturen ein Symbol für neues Leben.
© AdobeStock/emmi

Das wichtigste Fest der Christen Fragen und Antworten rund um Ostern

Ostern steht vor der Tür - das älteste und wichtigste Fest der Christen in aller Welt. Warum und wie wird es gefeiert? Was hat es mit Hasen und Eiern zu tun?

29.03.2018

© SMB/Fleischmann

Kreuze im Erzbistum: Altenhohenau Seitenwunde der Christusfigur: ein "Briefkasten"

Altenhohenau bei Wasserburg am Inn besitzt ein sogenanntes Mystikerkreuz aus dem 14. Jahrhundert. Um die weitgeöffnete Seitenwunde gab es bis ins 19. Jahrhundert einen anrührenden Brauch.

29.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren