Leuchten für den guten Zweck Das Weihnachtshaus in Ottenhofen

14.12.2018

Schlitten, Renntiere, Zuckerstangen: Der Christmas Hill in Ottenhofen ist ein Paradies für alle Weihnachtsfans. Wer vorbeikommt um das Haus zu bewundern, der kann gleich auch noch einen Glühwein für den guten Zweck trinken.

Der Christmas Hill in Ottenhofen
Der Christmas Hill in Ottenhofen © privat

Ottenhofen – Mancher mag sagen: Was für ein Kitsch! Aber für Anni und Peter Huber ist das Schmücken und Erleuchten ihres Anwesens im Winter eine liebgewonnene Tradition. Schon zum 20. Mal haben sie sich in diesem Jahr daran gemacht und bereits im Oktober begonnen ihre Leuchtfiguren aufzustellen – vom Schlitten mit Rentieren und Santa Claus auf dem Dach über die gestreiften Zuckerstangen in der Einfahrt bis zu den vielen Sternen im Garten. „Mitgebracht haben wir das alles vor Jahren aus Amerika“, erinnert sich Anni Huber. „Kofferweise haben wir die Figuren aus den Urlauben nach Ottenhofen geholt.“ Irgendwann sind dann die Leute stehen geblieben und haben den Garten bestaunt. „Da hat dann jemand Glühwein mitgebracht und es kamen immer mehr Menschen“, erzählt Anni Huber. „Dann habe ich einfach den Glühwein besorgt und ausgeschenkt.“ Geld wollte das Ehepaar dafür aber nie haben. Weder für den Glühwein noch für den Strom nahmen sie etwas an. Aber das Geld spenden – diese Idee gefiel den Ottenhofnern. „Wir hatten von der Elterninitiative Intern 3 der Haunerschen Kinderklinik in München gehört“, erklärt sie. „Hier kommt das Geld krebskranken Kindern zugute. Da wollten wir auch helfen.“ So gehen seit 15 Jahren jedes Jahr mehrere tausend Euro an die Initiative. Der höchste Betrag belief sich auf 15.000 Euro.

Anni und Peter Huber schenken schon seit 15 Jahren den Glühwein für den guten Zweck am Christmas Hill in Ottenhofen aus.
Anni und Peter Huber schenken schon seit 15 Jahren den Glühwein für den guten Zweck am Christmas Hill in Ottenhofen aus. © privat

Programm am Christmas Hill

Der Glühweinausschank findet im Advent jeden Freitag bis Sonntag statt. Und auch noch nach Weihnachten- oft sogar mit Programm. „Wir haben nie darum gebeten“, freut sich Anni Huber. „Die Vereine und Chöre sind auf uns zugekommen und wollten etwas beitragen.“ Passend ist da, dass ihr Mann, Peter Huber, in der Finsinger Blaskapelle spielt. Die ist natürlich jedes Jahr Stammgast am Christmas Hill. Ob Weihnachtsliedersingen mit den Blechbläsern oder Würstlverkauf von der Frühschoppen AG – in Ottenhofen ist der Christmas Hill ein fester Ort der Zusammenkunft geworden und ein Zeichen dafür, dass man in der Weihnachtsszeit ein Stückchen näher zusammenrückt.

Am Samstag, 15. Dezember, um 18 Uhr spielen die Ottenhofener Blechbläser auf. Am Sonntag, 16. Dezember, findet dann um 17.30 Uhr ein offenes Singen mit dem Chor Ottissimo statt. Auch nach Weihnachten geht es weiter: Am Donnerstag, 27. Dezember, um 18 Uhr mit einem offenen Singen mit dem Ottenhofner Dreigsang und dem Brandl Wast.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent Weihnachten

Das könnte Sie auch interessieren

Die Auswahl an Weihnachtsfilmen ist groß.
© Fotolia.com/Minerva Studio
© Fotolia.com/Minerva Studio

Filmtipps Die besten Weihnachtsfilme

Planen Sie an diesem vierten Adventswochenende oder in den kommenden Weihnachtstagen vielleicht einen gemütlichen Filmabend für Zuhause? Zur Anregung stellen wir Ihnen einige der besten...

21.12.2018

In der Christmette sind die Kirchen dunkel und - anders als hier im Bild - voll.
© Kiderle

Feiertage Weihnachten: Wann in die Kirche?

Weihnachten und Gottesdienst – für viele Menschen gehört das auch in unserer säkularisierten Gesellschaft noch zusammen. Und so werden in den kommenden Tagen die Kirchenbänke wieder bestens gefüllt...

20.12.2018

Kardinal Marx: Weihnachten ist die Feier von Sehnsucht, Verheißung und Erfüllung.
© Stefan Körber - stock.adobe.com

Kardinal Reinhard Marx zu Christi Geburt Weihnachten ist das Fest der Ankunft

Für Kardinal Reinhard Marx ist Weihnachten das große Fest der Ankunft. Was das bedeutet, und warum Gott Mensch geworden ist, das hat der Erzbischof von München und Freising zusammengefasst.

18.12.2018

Christkindl-Anschießen in Berchtesgaden
© SMB

Bayerisches Brauchtum Christkindl-Anschießen in Berchtesgaden

Acht Tage vor Weihnachten wird in Berchtesgaden das Christkind täglich lautstark begrüßt.

17.12.2018

München am Mittag Hausmadonnen im Erzbistum

In München lohnt sich oft der Blick nach oben! Denn ein paar Meter über den Schaufenstern findet man häufig die allerschönsten Marienfiguren an den Hauswänden. Wie die Gottesmutter Maria an so viele...

14.12.2018

© Kiderle

Krippe am Flughafen München Bethlehem ist überall

In der Christophorus Kapelle am Münchner Flughafen wurde eine neue Krippe vorgestellt. Das preisgekrönte Kunstwerk bereichert einen Ort der Ruhe in einer hektischen Umgebung.

13.12.2018

Damit der Krippe ein Licht aufgeht...
© SMB/S.Schmid

Das richtige Aufstellen der Krippe So fühlen sich Maria und Josef zu Hause

Viele stellen nun ihre Krippe auf. Michael Jaumann, Chef des Familienunternehmens Holzbildhauerei Kreutz in Gröbenzell, gibt Tipps dazu.

07.12.2018

© LianeM Fotolia

München am Mittag Christkindlmärkte im Erzbistum

Der Münchner Christkindlmarkt auf dem Marienplatz zählt zu den bekanntesten seiner Art. Doch im Erzbistum gibt es noch viele weitere zu entdecken. Wir haben die schönsten Märkte für Sie herausgesucht.

30.11.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren