München am Mittag Dauerbrenner Pflichtzölibat

22.03.2019

Wird der Pflichtzölibat im Zuge der Missbrauchskrise gelockert? Sepp Raischl würde es sich wünschen. Der Priester ist verheiratet und kann deswegen seinen Beruf nicht ausüben.

Durch das Weihesakrament bliebt ein Priester immer ein Priester © Kiderle/SMB

Wie Sepp Raischl den Zölibat als ausschließliche Lebensform für Priester beurteilt, erzählt er in dieser Sendung.

Außerdem nehmen wir Sie heute wieder mit nach Schweden - in das Land, das Sie erwartet, wenn Sie mit ein bißchen Glück bei unserem Gewinnspiel mitmachen und vielleicht eine Pilgerreise dorthin gewinnen.

Und wie jeden Freitag haben wir für Sie den Flop und den Top der Woche ausgesucht.

München am Mittag, 12-14 Uhr auf DAB+ und im Webradio.

Audio

Beiträge vom 22.03.2019

München am Mittag


Das könnte Sie auch interessieren

© Imago-Westend61

München am Mittag Kann Kirche noch Heimat vermitteln?

Verschiedene Gesprächsforen widmen sich in nächster Zeit der Frage, wie und ob Kirche und Heimat noch zusammenpassen. In Traunstein war der Auftakt der Diskussionsreihe, den wir für Sie vor Ort...

21.03.2019

Pfarrer Tobias Rother ist von Weihbischof Bernhard Haßlberger in sein neues Amt als Dekan eingeführt worden.
© Kronseder

Dekanat Geisenhausen Pfarrer Rother ist neuer Dekan

Der Pfarrverbandsleiter in Velden, Tobias Rother, ist in sein neues Amt als Dekan eingeführt worden.

20.03.2019

© Kiderle/SMB

Priesterweihe im Erzbistum Zölibat heute - unerhört, aber wichtig

Priester leben wirklich alternativ, verzichten auf vieles, was in unserer Gesellschaft selbstverständlich ist, auf Sex und möglichst viel Geld: ein wichtiges Zeichen gerade in unserer Gesellschaft.

02.07.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren