Pam Metzeler Depression aus der Tabu-Zone holen

25.03.2019

Vor mehr als zwei Jahren hat sie ihren Sohn verloren. Heute will sie mit ihrem Buch auf die Krankheit aufmerksam machen.

Pam Metzeler weiß heute, wie man Depressionen erkennt. © SMB/br

In Deutschland sterben jedes Jahr etwa 10.000 Menschen durch Suizid. Die Mehrheit von ihnen hat an einer psychiatrischen Erkrankung gelitten, am häufigsten an einer Depression. So war es auch bei dem Sohn von Pam Metzeler. Mehr als zwei Jahre ist es her, seit er sich das Leben genommen hat. Und die Frage, die dann alles bestimmt hat, war: Warum? Sie hat versucht, Antworten zu finden. Heute weiß sie, wie man Depressionen erkennt – und möchte anderen Betroffenen helfen.

Audio

Die Autorin
Brigitte Strauß-Richters
Radio-Redaktion
b.strauss-richters@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© Don Bosco

Bruder Lothar Wagner Weglaufen kam für mich nicht infrage

Der Salesianer war während der Ebola-Krise in Sierra Leone...

10.06.2019

Franziska Liebhardt Mit Spenderlunge aufs Siegertreppchen

Die Goldmedaille im Kugelstoßen bei den Paralympics in Rio war die Erfüllung eines Traums. Denn nur einige Jahre vorher hatte die Athletin schon fast mit dem Leben abgeschlossen.....

08.04.2019

Alexander Diepold Als Sinto für Sinti und Roma

Der Sozialpädagoge hat erst als Erwachsener erfahren, dass er der Minderheit der Sinti und Roma angehört. Heute engagiert er sich auch für die Erinnerungskultur.

04.03.2019

© privat

Christopher Lang Leben und Lieben mit den Heiligen Banditen

Auf den Facendas da Esperanca leben Suchtkranke mit anderen Mitgliedern der geistlichen Gemeinschaft "Familie der Hoffnung". Für Viele ist es wirklich die letzte Hoffnung.....

25.02.2019

Claus-Peter Reisch Leben retten ist Christenpflicht

Mehr als 1000 Menschen haben der Kapitän der "Lifeline" und seine Crew vor dem sicheren Ertrinken bewahrt. Jetzt steht der gebürtige Münchner in Malta vor Gericht......

09.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren