Klosterkirche Gars am Inn Diakon zum Priester geweiht

04.10.2021

Am Erntedankfest spendete Kardinal Reinhard Marx die Priesterweihe an Diakon Anton Wölfl.

Kardinal Marx legt Weihekandidat Anton Wölfl die Hände auf.
Kardinal Marx legt Weihekandidat Anton Wölfl die Hände auf. © Kiderle

Gars – Diakon Anton Wölf empfing am Erntedankfest durch Kardinal Reinhard Marx die Priesterweihe. An der Feier in der Klosterkirche Gars nahmen Priester, Ordensleute und Gläubige teil.

Als Zeichen der Hingabe legte sich Wölf zu Allerheiligenlitanei vor dem Altar auf den Boden. Im stillen Gebet legte ihm dann zunächst der Erzbischof die Hände auf, danach folgten weitere anwesende Priester.

Der 30-jägrige Wölf stammt aus Obertaufkirchen, Kreis Mühldorf am Inn. Mit 18 trat er in das Kloster (Ordensgemeinschaft der Redemptoristen) in Cham ein. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Im Spätberufenenseminar St.Matthias in Waldram bei Wolfratshausen machte er Abitur. In Würzburg war er für sein Noviziat und das Studium der Theologie. (kas)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Priester

Das könnte Sie auch interessieren

Die vier GemeindereferentInnen
© Privat

Vier neue Gemeindereferenten fürs Erzbistum

Am 16. Oktober werden die Seelsorger von Weihbischof Haßlberger in Deisenhofen ausgesandt. Der Gottesdienst kann per Livestream mitverfolgt werden.

14.10.2021

Diakonenweige im Münchner Liebfrauendom
© Kiderle

Kardinal Marx: Nähe zu den Menschen entscheidend für Seelsorge

Wie soll Seelsorge der Zukunft aussehen? Darauf ging Kardinal Reinhard Marx bei der Weihe von sieben Männern zu Diakonen ein.

03.10.2021

Diakonkandidaten knien vor dem Altar der Münchner Liebfrauenkirche
© Kiderle

Im Dienst am Nächsten

Am Samstag, 2. Oktober, werden sieben Männer zu Ständigen Diakonen für das Erzbistum geweiht. Ausbildungsleiter Horst Blüm über eine Tätigkeit, die geprägt ist von der Idee des Dienens.

30.09.2021

Priester zelebriert Messe
© wideonet - stock.adobe.com

Der Ruf nach den „viri probati“

Zu wenig Priester, zu große Pastoralverbände: in vielen Gemeinden leiden Seelsorger und Gläubige unter der Entwicklung. Da nimmt die Diskussion um alternative Entwürfe der Seelsorge wieder Fahrt auf –...

08.07.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren