Malteser Momente vor Ort im Maltacamp Die Freude der Gäste ist das beste Feedback

08.08.2019

Ausflug nach Herrenchiemsee, Kamelreiten oder Oktoberfest: die Organisatoren des Maltacamps haben sich für ihre Gäste einiges einfallen lassen. Wir haben beim internationalen Sommerlager in Ettal vorbei geschaut.

Kamelreiten im Maltacamp in Ettal © Kiderle

Im Kloster Ettal bei Garmisch-Partenkirchen findet zurzeit das Maltacamp Germany 2019 statt, ein Sommerlager für Menschen mit und ohne Behinderung. Das Camp wird von der Gemeinschaft junger Malteser organisiert. Über 500 Menschen nehmen bis 10. August am Sommerlager teil. Sie kommen aus 23 verschiedenen Ländern.

Für die Organisatoren aus der Gemeinschaft junger Malteser bedeutet das Lager acht Tage Dauerstress. Jeden Tag werden für die Gäste Ausflüge an oberbayerische Traumziele wie die Zugspitze oder Schloss Herrenschiemsee organisiert. Man kann aber auch auf dem Klostergelände bleiben, wo jede Menge Onsite-Aktivitäten geboten sind wie Basteln, Schminken oder Streichelzoo.

Wir waren am vierten Camp-Tag in Ettal und haben dort auch Kamele getroffen, die die Gäste in ihren Bann gezogen haben.

Audio

Maltacamp 2019 im Kloster Ettal

Malteser Momente Podcast

v.l.: Caroline Przybilla, Amelie Aulock, Maximilian Teuffel © Kiderle

Stimmen aus dem Organisationsteam

Lagerleiterin Amelie Aulock: "Was mir Freude macht ist die Anbetung, weil es auch notwendig ist, dass man 'mal innehält, weil wir alle sehr an unsere Limits gehen".

Programm-Managerin Caroline Przybilla: "Die Freude, die wir hier alle erleben, die kommt von Gott... Die Freude bei den Gästen zu sehen, das ist für mich das beste Feedback".

Transport-Chef Maximilian Teuffel: "Gottseidank ist uns noch kein Bus ausgefallen... Dank des grandiosen Teams können wir auf die meisten Probleme gut reagieren...Ich war tatsächlich noch kein einziges Mal in der Disco".

Leni Striefler © Kiderle

Stuff-Mitarbeiterin Leni Striefler: "Meine Aufgaben ändern sich ständig und ich bin die ganze Zeit eigentlich auf Achse... Da ich noch keine Erfahrung mit den Maltacamps habe, dachte ich, es sei besser, als Stuff mitzukommen, damit ich mir erst 'mal alles anschauen kann, weil es ein bisschen ruhiger ist. Der Plan ging nicht ganz auf: es ist wahrscheinlich sogar anstrengender, als Stuff-Mitglied mitzumachen. Aber es ist die gute Art von Stress. Es spornt an, man kriegt die ganze Zeit Energie von allen, weil wirklich eine wahnsinnig gute Stimmung herrscht. Es macht einfach nur Spaß".

Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© Noah Kammel

Malteser Momente Libanon on Stage

Mit einem selbst inszenierten Theaterstück unterstützt die Gemeinschaft junger Malteser Menschen mit Behinderung im Libanon. Und hat dafür schon einen wichtigen Preis erhalten.

12.03.2020

Zahnbehandlungen machen den Großteil der Arbeit der Malteser Medizin aus.
© Malteser

Medizinische Versorgung Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung

Die Malteser helfen in einer speziellen Praxis in München Menschen, die keine Krankenversicherung haben.

08.08.2019

© Gemeinschaft junger Malteser

Inklusion Hemmschwellen abbauen beim Maltacamp in Ettal

Menschen mit und ohne Behinderung zusammen im Ferienlager: im Maltacamp in Ettal ist das völlig normal.

20.06.2019

© SMB/Hasel

Malteser Momente Sommer, Sonne und Gemeinschaft

Aus ganz Deutschland sind junge Malteser zum Zeltlager in Mammendorf gekommen. Das Event ist jedes Jahr der Höhepunkt. Wir wollten wissen, warum das Lager so beliebt ist.

06.08.2017

© SMB/Hasel

Malteser Zeltlager Riesengaudi mit Volkstanz und Pappboot-Rennen

Rekordverdächtige 850 Teilnehmer sind heuer ins Bundeszeltlager der Malteserjugend nach Mammendorf gekommen. Die Stimmung dort ist prima. Nur eines fehlt den Jugendlichen dann doch.

03.08.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren