Chrisammesse Die Heiligen Öle werden geweiht

28.03.2018

Die Duftstoffe, die dem Öl beigemischt werden, sind in den Bischofskirchen verschieden. Domzeremoniar Bernhard Stürber kennt die duftenden Zusätze aus dem Münchner Dom.

Domzeremoniar Bernhard Stürber bereitet die Heiligen Öle zu.
Domzeremoniar Bernhard Stürber bereitet die Heiligen Öle zu. © Kiderle

hMünchen – Am Mittwochabend in der Karwoche wird im Münchner Dom ein ganz besonderer Gottesdienst gefeiert: die Chrisammesse. Im Verlauf dieses hochfestlichen Gottesdienstes, den unsere Bischöfe, viele Priester, Diakone und Gläubige aus allen Teilen des Erzbistums mitfeiern, weiht der Erzbischof die heiligen Öle: das Chrisamöl für Taufe, Firmung, Bischofs- und Priesterweihe sowie für die Weihe der Altäre, das Katechumenenöl für die Stärkung auf dem Weg zur Taufe und das Krankenöl für die Stärkung der Kranken. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die heiligen Öle an die Dekane oder deren Vertreter verteilt, die sie dann in die Dekanate bringen, wo sie wiederum an die Pfarreien weitergegeben werden.

Sinnbild für die Fülle des Heiligen Geistes

Eine Salbung mit Öl tut gut. Seit der Antike dient Olivenöl als Nahrung, Medizin und Kosmetikum – es ist ein wahres Lebenselixier, sozusagen gespeicherte Sonnenkraft, die Lebensfülle symolisiert. In der Liturgie gilt das Öl seit jeher als Sinnbild für die Fülle des Heiligen Geistes und weist hin auf Christus. Das Wort „Christus“ bedeutet „der Gesalbte“. Was bei den Königen und Priestern des Alten Bundes zeichenhaft in der Salbung mit Öl geschehen war, durch die sie in ihren Dienst eingesetzt wurden, das ist bei Jesus in nochmals größerer, anderer Wirklichkeit der Fall: Jesus ist der Christus, er ist voll und ganz durchdrungen von der Kraft des Heiligen Geistes. Wer mit dem Heiligen Öl in der Feier der Sakramente gesalbt wird, wird von Christus selber berührt und vom Heiligen Geist erfüllt.

Kategorie: Glaube
ID: 15
Hauptkategorie: Glaube
ID: 15
Dem Chrisamöl werden in der Messe Duftstoffe beigemischt.
Dem Chrisamöl werden in der Messe Duftstoffe beigemischt. © SMB/Kerscher

Verbundenheit mit Christus

Die Salbung mit Chrisam, dem wichtigsten Öl, von dem die Chrisammesse ihren Namen hat, erinnert an die Verbundenheit mit Christus, dem Gesalbten, dem wir durch die Taufe ähnlich werden. Die Getauften und Gefirmten sollen – gestärkt durch die Salbung des Geistes – zu einem Tempel werden, „der erfüllt ist vom Duft eines gottgefälligen Lebens“. So betet der Bischof im Weihegebet über das Chrisamöl. Diesem Gedanken folgend, mischt der Bischof dem Öl Duftstoffe bei. In München ist dies echtes Rosenöl. Die Art der duftenden Zusätze ist in den Bischofskirchen unterschiedlich.

Wesentliche Momente im Leben der Gläubigen

Zur Verwendung bei der Krankensalbung weiht der Bischof das Öl für die Kranken. Dieses ist mit Zimtöl versetzt. Die Kirche steht mit der Feier der Krankensalbung in der Nachfolge Jesu und seiner Jünger, den Kranken die Hände aufzulegen, diese mit Öl zu salben und zu heilen (vergleiche Jak 5,14-15). Neben der natürlichen heilsamen Wirkung des Öls, mit dem Stirn und Hände gesalbt werden, spielt beim Sakrament der Krankensalbung das begleitende Gebet eine entscheidende Rolle. Das Öl schützt und pflegt.

Die Chrisammesse aus dem Liebfrauendom überträgt das Erzbistum München und Freising um 17 Uhr live.

Daran knüpft die Salbung der Katechumenen an, welche die Taufbewerber auf ihrem Weg zur Taufe schützen und bestärken soll. Dabei handelt es sich um eine Art erste „Berührung“ durch Christus und den Heiligen Geist. In unserer Diözese ist das Katechumenenöl mit Zitronenöl versetzt und verbreitet somit einen Duft der Frische des Anfangs. All die Momente, in denen die heiligen Öle eine Rolle spielen, sind wesentliche Momente im Leben der Kirche, im Leben der Gläubigen, Momente, in denen das neue österliche Leben bereits auf dem Weg unserer irdischen Pilgerschaft sinnenhaft erfahrbar wird. (Bernhard Stürber, Münchner Domzeremoniar)


Das könnte Sie auch interessieren

© Kiderle/SMB

Brandverhütung Regelmäßige Übungen am Münchner Dom

Nach dem verheerenden Brand von Notre Dame in Paris wird auch nach den Schutzmassnahmen für deutsche Dome gefragt. Der Münchner Feuerwehrchef Wolfgang Schäuble spricht von ständigen Verbesserungen.

16.04.2019

Die Kerzen auf dem Triangelleuchter werden in der Karmette nach und nach gelöscht.
© Kiderle

Veranstaltungskalender erschienen Tipps für die Kar- und Ostertage

Alle wichtigen Gottesdienste für die Karwoche und Ostern in der Münchner Innenstadt gibt es ab sofort in einem handlichen Begleiter.

04.04.2019

Erwachsenentaufe 2017 mit Kardinal Marx in Sankt MIchael.
© Kiderle

Taufe, Firmung und Eucharistie Kardinal Marx taufte 16 Erwachsene aus verschiedenen Ländern

In seiner Predigt rief der Münchner Kardinal Reinhard Marx dazu auf, im Glauben die Gemeinschaft zu suchen.

15.04.2018

Die Taufe wird auch das Sakrament der Wiedergeburt genannt.
© AdobeStock/Antonio Gravante

Generalaudienz Hausaufgabe vom Papst: Taufdatum recherchieren

Den eigenen Geburtstag kennt jeder – das steht außer Frage. Aber den Tauftag? Für Papst Franziskus ist der aber genauso wichtig.

11.04.2018

Familie Hasel beim Osterfrühstück
© SMB

Ostereier, Osternacht, Osterlamm Eine Großfamilie feiert Ostern

Zwei Erwachsene und fünf Kinder - das muss man im Alltag erst mal schaffen! Aber wenn dann auch noch ein Hochfest wie Ostern ansteht, dann ist wirklich Action angesagt bei den Hasels in München.

31.03.2018

Die Karfreitagsprozession führt von der Jesuitenkirche Sankt Michael durch die Neuhauser und die Kaufingerstraße zum Marienplatz.
© Kiderle

Kreuzweg der Völker Kardinal Marx: Christen sollen auf Muslime in Deutschland zugehen

Gläubige verschiedener muttersprachlicher Gemeinden haben den Kreuzweg durch die Münchner Innenstadt gestaltet. Kardinal Reinhard Marx rief zu Versöhnung und Freundschaft auf.

30.03.2018

Papst Franziskus bei der Chrisammesse 2014 im Petersdom.
© imago

Chrisammesse in Rom Papst Franziskus ruft Priester zu Volksnähe auf

Am Morgen des Gründonnerstags wird traditionell die Chrisammesse gefeiert. Papst Franziskus sprach in seiner Predigt besonders die Priester an.

29.03.2018

Touristen und Pilger in der Grabeskirche in Jerusalem.
© imago

Jerusalem Feier der drei österlichen Tage hat begonnen

Zahlreiche Christen versammelten sich um die Grabkapelle im Innern der Grabeskirche. Patriarchatsleiter Erzbischof Pierbattista Pizzaballa hielt die Predigt. Er rief die Menschen zu Mut auf.

29.03.2018

Das Heilige Grab in Mettenheim aus dem Jahr 1884.
© Ursula Huckemeyer

Tradition Heiliges Grab in Mettenheim wurde restauriert

Es wurde gebohrt, gehämmert und geschraubt: Nun erstrahlen die Tafelbilder, die das Heilige Grab umranken, wieder im neuen Glanz. Die Darstellungen stammen aus dem Jahre 1884.

28.03.2018

Kardinal Reinhard Marx bei der Fußwaschung 2016 im Liebfrauendom.
© Kiderle

Gründonnerstag Kardinal Marx wäscht Jugendlichen die Füße

Zwölf Jugendliche und junge Erwachsene sind ausgewählt worden: Kardinal Reinhard Marx wird ihnen im Liebfrauendom die Füße waschen. Darunter ist auch Johannes Stopfer von der Katholischen...

27.03.2018

Das Heilige Grab der Klosterkirche St. Laurentius in Tittmoning.
© EOM

Übersicht im Internet Heilige Gräber im Münchner Erzbistum

An über 200 Orten im werden im Erzbistum München und Freising Nachbildungen des Grabes Christi gezeigt. Auch im Münchner Liebfrauendom.

25.03.2018

Am Palmsonntag werden in Deutschland Buchsbaumzweige gesegnet.
© AdobeStock/Karin Isopp

Eine Woche vor Ostern Das passiert in der Karwoche

Die letzte Woche vor Ostern wird auch als Karwoche bezeichnet. Doch was passiert da eigentlich genau?

24.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren