München am Mittag Die Kirtanudel ist ein Muss

14.10.2020

Kein Kirchweihmarkt oder Kirtadult ohne Kirtanudel. Doch heuer finden diese Feste nicht statt. Wir finden: Das ist kein Grund auf das Schmalzgebäck zu verzichten.

Ein paar Tage vor dem großen Tag geht es im Münchner Kirchenradio um ein Gebäck, das zu Kirchweih einfach dazugehört: die „Kirtanudel“. Wir haben eine Küchenchefin gefragt, was das Geheimnis des traditionellen leckeren Schmalzgebäcks ist. Und haben festgestellt: perfekt Kirtanudeln backen ist keine Hexerei – nur in bisschen Sorgfalt und gute Zutaten gehören dazu.

Ebenfalls in „München am Mittag“: Kollege Korbinian Bauer im Selbstversuch. Eine Woche lang versucht er, vegan zu leben. Wie es dem geborenen Münchner ohne Weißwürst´ und Schweinsbraten geht, verrät er in der Sendung. Vielleicht kommt er ja auf den Geschmack – und schwört in Zukunft auf den Veggie-Leberkäs.

Und natürlich erfahren Sie bei uns schon heute, was alles in der neuen Ausgabe der Münchner Kirchenzeitung zu lesen ist!


Das könnte Sie auch interessieren

Mariahilfkirche am Mariahilfplatz mit Kettenkarussell
© imago images / Ralph Peters

Kirchweih als Fest der lebendigen Steine

Ohne Gläubige ist eine Kirche nur ein schönes Gebäude. Erst die Menschen füllen es mit Leben. Das darf und soll an Kirchweih gefeiert werden.

16.10.2020

Redakteurin Hannah Sonnleitner mit Schülerinnen Franziska und Barbara und Lehrerin Frau Huber.
© Kiderle

In der Kirtabäckerei

Auf der Kirtadult riecht man die süßen Leckereien schon von Weitem. Man kann sie aber auch zu Hause selber machen. Schülerinnen der Hauswirtschaftsschule in der Münchner Au zeigen, wie es geht.

16.10.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren