Ausflugstipp Die schönsten Krippen im Erzbistum

25.12.2018

Während und nach den Feiertagen laden die schönsten Krippen im Erzbistum München und Freising zu einem Besuch ein. Eine Internetseite informiert darüber, wo und wann die Krippen zugänglich sind.

Musikantengruppe aus der Barockkrippe, die in der Tuntenhausener Wallfahrtskirche steht.
Musikantengruppe aus der Barockkrippe, die in der Tuntenhausener Wallfahrtskirche steht. © EOM/Splett

München – Für Krippenfreunde bietet das Erzbistum München und Freising einen besonderen Service: Auf einer Website sind über eine Landkarte Bilder und Informationstexte zu mehr als 200 Krippen im Gebiet des Erzbistums abrufbar. Per Mausklick lässt sich dort recherchieren, wo und wann sie öffentlich zugänglich sind. Die Vielfalt der figürlichen Darstellungen des Geschehens von Bethlehem ist beachtlich. So reichen die verwendeten Rohstoffe vom Legostein bis zum Maiskorn.

Preisgekrönte Krippe am Flughafen

Eine preisgekrönte Krippe, bei denen sich das Aussehen der Figuren an der japanischen Papierfaltkunst Origami orientiert, ist ab Heiligabend bis zum 2. Februar in der Christophorus-Kapelle im Flughafen Erding zu sehen. Das Werk der Steinmetzin Verena Boiger wurde 2017 bei einem Wettbewerb des Diözesanmuseums Freising und der städtischen Fach- und Meisterschulen ausgezeichnet.

Die Website verweist außer auf Kirchen und Kapellen auch auf das Bayerische Nationalmuseum in München, das über die künstlerisch wertvollste Krippensammlung der Welt verfügt. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent & Weihnachten

Das könnte Sie auch interessieren

© Imago

Tradition Franziskus: Baut Weihnachtskrippen auf!

Krippen sind nicht einfach nur hübsche Dekoration. Sie sollen eine Verbindung zwischen Gottes Wirken und unserem Leben sein.

02.12.2019

Die Schergen foltern Jesus. (Fastenkrippe um 1780)
© SMB

Bayerisches Nationalmuseum Fastenkrippen: Von putzig bis grausam

Unser Autor kennt Krippen nur unter dem Weihnachtsbaum. Dabei stellen Krippen auch noch ganz andere Geschichten der Bibel dar, wie er bei einer Führung durch die Krippenausstellung im Bayerischen...

07.03.2019

© Kiderle

München am Mittag Wieso Sternsingen immer wieder Spaß macht

Was motiviert eigentlich zigtausende Kinder und Jugendliche, jedes Jahr und egal bei welchem Wetter als Sternsinger verkleidet von Haus zu Haus zu ziehen?

28.12.2018

© Kiderle

Krippe am Flughafen München Bethlehem ist überall

In der Christophorus Kapelle am Münchner Flughafen wurde eine neue Krippe vorgestellt. Das preisgekrönte Kunstwerk bereichert einen Ort der Ruhe in einer hektischen Umgebung.

13.12.2018

Das Columba-Jesulein trägt zu jeder Jahreszeit das passende Gewand und hat eine zeitlose Botschaft.
© Kiderle

Columba-Jesulein in Altenhohenau Jesuskind mit Kleiderschrank

In Altenhohenau bei Wasserburg am Inn wird seit Jahrhunderten eine mittelalterliche Schnitzfigur des Jesusknaben mit unterschiedlichen Gewändern eingekleidet.

08.12.2018

Thomas Schindler stellt Céline die faszinierende Krippenwelt des Bayerischen Nationalmuseums vor.
© Kiderle

Mit Céline durch den Advent Auf Osterrieders Spuren

Michaelsbund-Volontärin Céline Kuklik stammt aus dem Saarland. Hier schildert sie, wie sie zum ersten Mal die Adventszeit in München erlebt. Diesmal bestaunt Céline die Krippen im Nationalmuseum.

08.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren