Klangräume im Januar Die Stimme der Frauen und ein Weihnachtsschlager

03.01.2019

Ganz ohne männliche Unterstützung führen die Chorsängerinnen in der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael ein besonderes Werk auf. Die Klangräume stellen es ausführlich vor, genausso wie die Kempter-Messe.

Nur für Frauen - Sankt Michael führt im Januar eine besondere Messe von Rheinberger auf. © Kiderle/SMB

Ein Weihnachtsschlager zu Heilig Drei König. In Sankt Michael ist am 6. Januar die Pastoralmesse von Karl Kempter zu hören. Zumindest in Süddeutschland steht diese Komposition auf der Hitparade der Kirchenmusik ganz oben. Warum das so ist und welche Qualitäten das Werk hat, erklärt der künstlerische Leiter und Chordirektor an Sankt Michael, Frank Höndgen, in der ersten Klangräume-Sendung dieses Jahres. Zudem blickt er auf besondere Aufführungen des vergangenen Jahres in der Jesuitenkirche im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt zurück. In den kommenden Monaten bereiten sich die Sänger und Musiker auf einen besonderen Gedenktag vor: Im November 1944 wurde Sankt Michael von Fliegerbomben zerstört. An den 75. Jahrestag wollen die Jesuiten auch musikalisch umfangreich erinnern. Davon unberührt bleibt das übliche große Programm an der Kirche. Am 20. Januar studiert Frank Höndgen eine Messe ein, die Joseph Gabriel Rheinberger für Frauenchor und Orgel geschrieben hat. In unserer Sendung stellen wir deshalb auch die Frage, ob mit weiblichen Stimmen anders geprobt werden muss als mit männlichen. Ausführlich widmen sich die Klangräume dieses Mal auch dem Gregorianischen Choral, für den Frank Höndgen ein ausgewiesener Experte ist und für den er eine zwölfköpfige Schola aufgebaut hat. Die liturgischen Gesänge und ihre lateinischen Texte sind in den vergangenen Jahrzehnten ausführlich erforscht worden. Dabei haben die mittelalterlichen Mönche für jedes Wort den genau richtigen Ton penibel gesucht und gefunden. Denn der Gesang richtete sich schließlich unmittelbar an Gott, den dieses gesungene Gebet erreichen sollte. Eine Übersicht über die aktuellen Gottesdienste in Sankt Michael und die dort aufgeführten Kompositionen finden sie hier.

Audio

Zum Nachhören

Klangräume im Januar

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Die Stille Nacht Kapelle in Oberndorf.
© HannesBrandstätter - adobe.stock.com

Uraufführung in Oberndorf 200 Jahre „Stille Nacht“

Am Heiligen Abend 1818 wurde „Stille Nacht“ erstmals in Oberndorf gesungen. Was der Liedtext theologisch aussagt, erläutern Ortspfarrer Nikolaus Erber und der Laufener Stiftsdekan Simon Eibl.

19.12.2018

Pater Karl Kern SJ mit seinem Predigt-Buch
© Glawogger-Feucht

Predigtsammlung von Pater Kern Glaube kommt vom Hören

Die Predigten von Jesuitenpater Karl Kern zum Lukasevangelium sind jetzt in einem Buch erschienen. Auf die Idee dazu kam aber einer seiner Zuhörer...

03.12.2018

"Oper für Obdach" am Berliner Hauptbahnhof 2017 mit Bariton Christoph von Weitzel.
© imago

Obdachlosigkeit Oper am Münchner Hauptbahnhof

Mit der „Oper für Obdach“ am Münchner Hauptbahnhof soll auf die dramatische Situation vieler Wohnungsloser aufmerksam gemacht werden. Die Idee dazu hatte der Bariton Christoph von Weitzel.

20.11.2018

Barocke Orgel der ehemaligen Pfarrkirche St. Maria auf der Herreninsel
© Bayerische Schlösserverwaltung/Alois Linder

Restaurierung beendet Eine der ältesten Orgeln Bayerns kehrt wieder auf Herreninsel zurück

Sie feiert ihren 350. Geburtstag: die barocke Orgel der ehemaligen Pfarrkirche Sankt Maria auf der Herreninsel im Chiemsee. Sie wurde behutsam restauriert und kehrt jetzt wieder zurück an ihren Platz....

27.06.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren