Wechsel zu SOS-Kinderdorf Direktor Falterbaum verlässt Münchner Caritas

08.02.2021

Diözesan-Caritasdirektor Georg Falterbaum verlässt Ende März den katholischen Wohlfahrtsverband der Erzdiözese München und Freising. Aufsichtsratsvorsitzende Thiele spricht von einer "überraschenden Entscheidung".

Georg Falterbaum
Caritasdirektor Georg Falterbaum wechselt zum 1. April zur Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf. © Kiderle

München - Georg Falterbaum (57), Direktor des Caritasverbands der Erzdiözese München und Freising, wechselt zum 1. April zur Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf. Die Aufsichtsratschefin des katholischen Wohlfahrtsverbands, Andrea Thiele, sprach am Freitag von einer "überraschenden Entscheidung", die sie außerordentlich bedaure. Der aus Köln stammende Diplom-Kaufmann gehörte seit Mai 2016 dem Vorstand der Münchner Diözesan-Caritas an. Ein Jahr später rückte er als erster Nicht-Priester an die Spitze.

Falterbaum erklärte zu seinem Ausscheiden aus dem Diözesan-Caritasverband: „Natürlich gehe ich auch mit einem weinenden Auge, haben mir doch die vielfältigen Aufgaben große Freude bereitet, die ich gemeinsam mit den vielen hochengagierten Mitarbeitern angegangen bin und gelöst habe.“

Vorläufige Doppelspitze

Falterbaum war insgesamt 17 Jahre in leitenden Funktionen für die Caritas tätig, zunächst in Schleswig-Holstein, dann im Rheinland, zuletzt in Oberbayern. Thiele rechnet bis zur Nachbesetzung mit einer Vakanz bei der Caritas. Vorläufig werden die beiden anderen Vorstandsmitglieder, Gabriele Stark-Angermeier (59) und Thomas Schwarz (42), als gleichberechtigte Doppelspitze agieren, wie es hieß.

Der deutsche SOS-Kinderdorfverein wird zum 1. April seinen Vorstand um einen dritten Hauptamtlichen erweitern. Falterbaum erhält einen Fünfjahresvertrag und die Zuständigkeit für die Geschäftsbereiche Personal, Marketing, Kommunikation und Digitalisierung. (kna/pm)


Das könnte Sie auch interessieren

Frau an Pforte im Altenheim
© Caritas

Von der Bildungseinrichtung ins Altenheim

Mitarbeiter des Caritas-Instituts für Bildung und Entwicklung haben derzeit einen neuen Job: Statt Kurse zu organisieren, helfen sie in Altenheimen aus.

19.02.2021

Alaa Shahin aus Syrien und Oyinlola Stella Fashola aus Nigeria mit Caritasdirektor Georg Falterbaum
© SMB

Fünf Jahre "Wir schaffen das"

Die Caritas zieht Bilanz

25.09.2020

Nina Kupfer und Thomas Schwarz
© Caritas München

Caritas-Medienpreis für mk online

Mit ihrer Videoreportage zum NUR-Mobil der Münchner Caritas, das in Flüchtlingsunterkünften über psychische Krankheiten aufklärt und Hilfe verschafft, hat Nina Kupfer die Jury des "Münchner...

15.09.2020

Florian Ertl im Gespräch mit Georg Falterbaum
© Kiderle

Trotz „Social Distancing“ nah am Nächsten bleiben

Herausfordernde Wochen liegen hinter dem Caritasverband der Erzdiözese München und Freising. Die Corona-Krise erforderte in allen Arbeitsbereichen rasches, entschlossenes und mitunter auch...

24.07.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren