Gegen die Angst Ein Gebet zur Corona-Krise

17.03.2020

Während der Corona-Pandemie ist Abstand halten das Wichtigste. Pater Alfons Friedrich lädt dazu ein, sich stattdessen im Gebet zu verbinden. Er hat eins formuliert.

Hand mit Kerze in der Hand
Beten: Jeder für sich und doch zusammen. © Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Auch wenn das religiöse Leben in Bayern und Deutschland massiv eingeschränkt ist, kann man trotzdem gemeinsam beten – wenn auch räumlich getrennt. Pater Alfons Friedrich, Pfarradministrator in München-Haidhausen, hat für die Corona Krise einen Text zu beten.

 

Guter Gott,

ich fühle mich nicht wohl und habe immer wieder Angst. So viele Fragen schießen durch meinen Kopf. Wie geht es jetzt weiter? Bleibe ich gesund? Habe ich auch schon den Virus? Wie geht es den erkrankten Menschen bei uns und überall?

Mit all diesen Ängsten und Zweifeln komme ich zu Dir.
Du bist doch der liebe Gott seit meinen Kindertagen.
Ich schaue auf deinen Sohn am Kreuz, der all die Ängste und Nöte von uns Menschen selbst durchleben musste. Und ich sehe die vielen Kreuze in unseren Tagen, die Leid und Trauer bringen, die Hoffnung auf eine Zukunft zerstören.

Bist du der gute Gott, der auch jetzt zu mir steht?

Ich will glauben, dass Du mir nah bist in deiner Liebe.

Ich will vertrauen, dass Du treu bleibst in deiner Kraft der Nähe. Ich will hoffen, dass du mich erfüllst mit deiner Barmherzigkeit.

Guter Gott, gib uns deinen Geist der Solidarität und Stärke, der Hoffnung und Zuversicht. Lass uns erkennen, was jetzt wichtig ist und zählt.

Du bist der gute Gott, der uns befreit und begleitet! Lass uns in diesem Glauben die nächsten Schritte wagen. Amen

Podcast-Tipp

Die Bergold und der Pater Einmal im Monat sprechen Pater Alfons Friedrich und die Journalistin Tanja Bergold über Themen, die bewegen. Sie schlagen dabei neue Seiten auf, suchen auch die kleinen Geschichten des Lebens und nehmen kein Blatt vor den Mund. Der Podcast Die Bergold und der Pater ist mehr als Kinder, Küche, Kirche. > zur Sendung

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Betende Hände auf einer Bibel
© vectorfusionart - stock.adobe.com

24-Stunden-Gebetsaktion für Berufungen

Die Deutsche Bischofskonferenz lädt alle Gläubigen zur Teilnahme an der Gebetsaktion "Werft die Netze aus" ein. Wegen der Corona-Krise findet der Weltgebetstag für geistliche Berufungen heuer nur...

20.04.2020

Blaues Laser-Kreiz auf dem Wallberg
© Allerstorfer

Blaues Laser-Kreuz auf der Felsenwand

Auf dem Wallberg über dem Tegernsee ist an diesem Wochenende ein großes Lichtkreuz zu sehen. Es weist auf das Osterfest hin, das in diesem Jahr völlig anders ist.

11.04.2020

Altarraum mit Kerzen
© Gerd Henghuber

Non-Stop Beten von Karfreitag bis zur Osternacht

Der Pfarrverband Altschwabing feiert Ostern zwar nicht gemeinsam, aber auf eine besondere Weise miteinander.

10.04.2020

Betende Hände auf einer Bibel
© doidam10 - stock.adobe.com

Eine halbe Million Menschen in Deutschland beteten gemeinsam

Zahlreiche Politiker und Prominente hatten zu der Aktion des umstrittenen Gebetshauses Augsburg aufgerufen. Kritik blieb nicht aus.

09.04.2020

Betende Hände
© Denny - stock.adobe.com

Bundesweites Gebet in Corona-Krise

Nicht nur zahlreiche verschiedene christliche Gemeinden haben sich der Aktion angeschlossen, sie wird auch von vielen Prominenten unterstützt.

07.04.2020

Mann sitzt mit angezogenen Knien und mit den Händen über dem Kopf auf einem Bett
© kwanchaift - stock.adobe.com

Trauern in Corona-Zeiten

Trauernden tut es gut, nicht allein zu sein. Jetzt muss man für Trauerbegleitung neue Wege finden.

28.03.2020

Frau liest zwei Kindern in einem Zelt etwas vor, im Vordergrund Spielzeug
© JenkoAtaman - stock.adobe.com

Drei Bücher gegen die Langeweile

Die Kinder in den nächsten Wochen den ganzen Tag sinnvoll zu beschäftigen, kann zur Herausforderung werden. Wir haben drei Buch- und Hörbuchtipps für Sie, die die Kinder sicher bei Laune halten.

27.03.2020

© Cristian Gennari/Romano Siciliani/KNA

Papst und Christen weltweit beten gegen die Corona-Pandemie

Papst Franziskus hat gemeinsam mit Kirchenführern und Christen aller Konfessionen am Mittwochmittag ein Vaterunser für Betroffene und Helfer in der Corona-Krise gebetet.

25.03.2020

Türme des Münchner Liebfrauendoms
© imago images / imagebroker

Keine öffentlichen Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen

Im Livestream können die Gottesdienste mit Kardinal Reinhard Marx im Livestream mitgefeiert werden. In der schwierigen Zeit ruft er in einem Brief an die pastoralen Mitarbeiter zur Zuversicht auf.

25.03.2020

© Harald Oppitz/KNA

Bätzing: "Das gemeinsame Gebet suchen"

Die Deutsche Bischofskonferenz ruft alle Christen dazu auf, gemeinsam mit dem Papst in Zeiten der Corona-Pandemie zu beten.

24.03.2020

© Gabriela Neeb
© Gabriela Neeb

"Kann das Wort Corona nicht mehr hören"

Christian Stückl, Regiesseur der Passionsspiele in Oberammergau, kann der Terminverschiebung der Aufführung auch etwas Gutes abgewinnen: Nämlich Zeit alles noch besser zu machen.

23.03.2020

© Schmid/SMB

Serviettenblumen für den Frühling zu Hause

Leevi und Linnea gehören zu den vielen Schülerinnen und Schülern, die gerade mehr Zeit als sonst zu Hause verbringen müssen. Mit einer einfachen Bastelei holen sie sich den Frühling ins Wohnzimmer.

23.03.2020

Alois Bierl liest das Buch "du, nur du, immer du" von Huub Oosterhuis
© Schlaug/SMB

Gebete in Corona-Zeiten

Jetzt wo das Corona-Virus das gesellschaftliche und persönliche Leben auf den Kopf stellt, tut es gut sich ins Gebet fallen zu lassen. Huub Oosterhuis ist dabei mit seinem schmalen Bändchen "du, nur...

23.03.2020

Papst Franziskus
© imago images / Independent Photo Agency Int

Papst ruft zu weltweiter Gebetsaktion auf

Alle Christen auf der Welt sollen gemeinsam ein Vaterunser beten. Außerdem wird Papst Franziskus am 27. März den Segen Urbi et orbi spenden. Dieser ist verbunden mit einem vollkommenem Ablass.

22.03.2020

© SMB

Alles schreit Corona!

Eine der größten Krisen seit dem zweiten Weiltkrieg beschert und das Coronavirus. Für viele sind die Maßnahmen gewöhnungsbedürftig

22.03.2020

Diagramm mit aufsteigend gereihten Würfeln mit Herzen darauf
© takasu - stock.adobe.com

Ansteckende Nächstenliebe

Ein Virus wird zur Bedrohung und verlangt den Menschen alles ab. Zu schaffen - nur gemeinsam. Ein Kommentar von Susanne Holzapfel, Chefin vom Dienst der Münchner Kirchenzeitung.

20.03.2020

Eingeseifte Hände über Waschbecken
© ivabalk - pixabay.com

Richtig Hände waschen mit dem Vaterunser

Gründliches Händewaschen gilt als eine der einfachsten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus. Eine Anleitung zum Ausdrucken zeigt wie sich das mit einem Gebet verbinden lässt.

19.03.2020

Papst Franziskus in der Kapelle des vatikanischen Gästehauses Santa Marta
© imago images / Independent Photo Agency Int.

Papst betet für Gefangene

Eine besondere Herausforderung ist die Corona-Pandemie für die Gefangenen in Italiens Gefängnissen, die auf Grund der Ausgangssperre keinen Besuch erhalten. Ihnen und allen Christen empfiehlt Papst...

19.03.2020

© EOM

"In schwierigen Zeiten ist Gott da"

Weihbischof Bernhard Haßlberger erinnert in einem Impuls daran, dass man gerade in Krisenzeiten wie bei der Corona-Pandemie Gott spüren könne.

18.03.2020

© Thomas Schied

Die „geistige Kommunion“ empfangen

Gottesdienste sind abgesagt. In Sankt Anton in München können Gläubige aber trotzdem an einem religiösen Leben teilnehmen.

18.03.2020

Blick auf den leeren Marienplatz.
© Rudolf Balasko - adobe.stock

Erzbistum verstärkt Onlineangebot

Weil keine Gottesdienste mit Besuchern mehr gefeiert werden dürfen und auch sonst direkter Kontakt vermieden werden soll, gibt es nun mehr seelsorgerische Angebote im Internet.

18.03.2020

Junger Mann übergibt älterer Frau Einkäufe an der Haustür.
© dglimages - stock.adobe.com

Alten helfen, keine Partys

Nachbarschaftshilfe statt wildes Feiern - Gerade junge Christen sollen während der Corona-Pandemie Verantwortung übernehmen. Dazu ruft der Bund der Deutscher Katholischen Jugend seine Mitglieder auf.

18.03.2020

Pestlöffel
© Götz

Kirche in Krankheitszeiten Pestlöffel und Seelentrost

Pest, Cholera, Corona - Bei Seuchen war und ist die Kirche immer herausgefordert. Ein Blick in die Archive verrät, wie früher Seelsorge in Zeiten von Seuchen funktioniert hat.

18.03.2020

© SMB/sschmid

Digitale Lernerfahrungen zuhause

Online lernen zuhause – das ist auch in der digitalen Welt für viele Schüler eine völlig neue Erfahrung. Aber in Zeiten der Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie absolut notwendig.

 

17.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren