München am Mittag Ein Kreuz für Jahrhunderte

20.08.2018

Das höchste Kreuz Deutschlands befindet sich im Erzbistum. Es ziert den Gipfel der Zugspitze. Angefertigt hat es Kunstschmiedmeister Franz Würzinger vor mehr als 25 Jahren. Warum es noch mehrere Generationen dort oben überdauern wird, erfahren Sie in unserer heutigen Sendung.

Wir befinden uns inmitten einer ganz besonderen Zeit: dem Frauendreißiger. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, gibt's hier zum Nachhören. Außerdem bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack auf unsere neueste Ausgabe von Total Sozial.

Audio

Die Sendung vom 20. August zum Nachhören

Das könnte Sie auch interessieren

© Nitzsche

München am Mittag Wenn der Vater mit dem Sohne...ein Kreuz aufstellt

Das größte Gipfelkreuz im Erzbistum steht auf der Kampenwand. 1950 wurde es zum Gedenken an die Chiemgauer Opfer des ersten und zweiten Weltkriegs aufgestellt von Franz Schaffner und seinem Vater. Wie...

21.08.2018

© Pixabay

München am Mittag Wenn Essen unser Leben bestimmt

Nicht jeder isst, was er möchte. Viele Menschen haben sogar Störungen entwickelt. Wir haben mit einer Betroffenen gesprochen und zeigen Ihnen, wo es Hilfe gibt.

17.08.2018

© Adobe Stock/Photogrevy

Kreuze im Erzbistum: Zugspitze Das höchstgelegene Kreuz Deutschlands

Im Erzbistum München und Freising sind berühmte und bedeutende Kreuze zu finden. Unter anderem auf dem höchsten Berggipfel Deutschlands. Ein glänzendes Wahrzeichen.

26.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren