Unbekannter Täter Einbruch samt Diebstahl in der Münchner Michaelskirche

18.01.2021

Gegenstände im Wert von mehr als 1.000 Euro wurden aus der Kirche entwendet. Wann der Einbruch genau stattgefunden hat, ist nicht bekannt - wie der Dieb ins Gebäude kam allerdings schon.

Kirche St. Michael München, Außenansicht
Der Dieb erbeutete Gegenstände im Wert von mehr als 1.000 Euro. © imago images / Passion2Press

München – Ein bisher unbekannter Täter ist in den Dachstuhl der Jesuitenkirche Sankt Michael in der Münchner Innenstadt geklettert. Von dort aus gelangte er dann in den Innenraum, wofür er eine Verlattung aufbrach, wie die Polizei am Montag mitteilte. Aus der Tonkammer, in der sich die Kirchenorgel befindet, habe der Täter mehrere Elektrogeräte entwendet. Der Schaden wird laut Mitteilung auf mehr als 1.000 Euro geschätzt.

Der Einbruch samt Diebstahl hat dem Bericht zufolge vermutlich im Zeitraum von Oktober 2020 bis Januar 2021 ereignet. An dem Gotteshaus, das sich in der Nachbarschaft zum Münchner Polizeipräsidium befindet, steht derzeit ein Gerüst. (kna)

Die Polizei sucht Zeugen, die im angegebenen Zeitraum im Bereich Maxburgstraße/Ettstraße/Karmeliterstraße/Löwengrube etwas bemerkt haben, was im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten. Hinweise werden erbeten unter Telefon (0 89) 2 91 00 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.


Das könnte Sie auch interessieren

Hochaufgelöste Fotos bieten einen neuen Zugang zur Klosterkirche in Markt Indersdorf.
© imago images/imagebroker

Daheim Denkmäler erkunden

Mit virtuellen Rundgängen lässt sich der „Tag des Denkmals“ auch zu Hause am Computer begehen. mk online hat drei Tipps aus dem Erzbistum zusammengestellt.

10.09.2020

© Imago Images

Liebfrauendom läutet erstmals wieder alle Glocken

Über einen Monat hatten die Glocken geschwiegen. Das war ausnahmsweise nicht Corona bedingt, sondern hatte ganz praktische Gründe.

17.04.2020

Der Roboter ist programmiert, Tibor Hlozanek prüft zum letzten Mal die Kamera.
© KIderle

Virtuelle Kirchenführungen Eine Sache der Perspektive

Der EDV-Experte Tibor Hlozanek fotografiert in Kirchen 360-Grad-Panoramen. Daraus erstellt er dann virtuelle Führungen. Zurzeit ist er nächtens in der Münchner Michaelskirche.

21.05.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren