Neues Gotteshaus in Pfaffing Eine Kapelle aus Dankbarkeit

08.10.2020

Vier gesunde Kinder, Silberhochzeit, runder Geburtstag - das Ehepaar Feckl hat allen Grund dankbar zu sein. So kam es zu der Idee eine Kapelle zu bauen.

Ehepaar Feckl vor ihrer Kapelle
Feierlich wurde die Kapelle der Familie Feckl eingeweiht. © Privat

Pfaffing – Eine Kapelle aus Dankbarkeit errichten - Maria und Gerhard Feckl aus Pfaffing haben das getan; kürzlich war die Einweihung. Zu finden ist die neue weiß-gelbe Kapelle mit ihrem noch strahlenden Kupferdach westlich von Oed (Dekanat Wasserburg) am Waldrand. Für jeden ist sie zugänglich, versichert Gerhard Feckl. Zwei Bänke darin laden zur stillen Andacht ein.

Diesen Standort habe er auch deshalb gewählt, weil es hier für ihn zwischen Waldrand und Toteiskessel ein besonderer Platz sei, das könne man durchaus spüren, findet er. Der Grund für den Bau, an dem auch viele Freunde, Nachbarn und Bekannte mitgeholfen haben, geht auf ein großes Glück von vier gesunden Kindern zurück, berichtet das Ehepaar Feckl. Hinzu kam die Silberhochzeit und der 50. Geburtstag des Ehemanns; alles in allem Grund genug für eine Kapelle.

Gottesmutter und Schutzpatron

Etwas holprig erwies sich das Genehmigungsverfahren durch das Landratsamt. Dann unterbrach die Corona-Problematik die Arbeiten, später nahm die Umsetzung mit großem Engagement der beteiligten Firmen an Fahrt auf. 

Entstanden ist ein achteckiges Gebäude mit Vorbau und Glocke im Turm. Darin befindet sich die Mutter Maria und weitere Heiligenfiguren wie die des seligen Franz Jägerstätter, der für seine Überzeugung von den Nationalsozialisten ermordet wurde, sowie des Schutzpatrons des Landvolks, Niklaus von Flüe, mit dessen Ehefrau Dorothea.

Bei der Einweihung waren neben Landvolkpfarrer Josef Mayer vom Petersberg auch die Pfaffinger Blasmusik, die Böllerschützen sowie viele Besucher anwesend, darunter Monsignore Konrad Kronast und Ruhestandspfarrer Franz Seisenberger. (mf)


Das könnte Sie auch interessieren

Stiftsbasilika Sankt Martin in Landshut
© imago images / Peter Widmann

Gotische Fenster von Stiftsbasilika werden saniert

Mit den Vorbereitungen zur Sanierung wurde bereits vor zwei Jahren begonnen. Dabei zeigte sich, dass die Schäden größer sind als angenommen.

09.10.2020

Das Kirchenschiff der Münchner Pfarrkirche Sankt Benno im neoromanischen Stil.
© imago

Sankt-Benno-Kirche wird 125 Jahre alt

Kardinal Marx bezeichnete sie als "Zierde der Stadt" und auch sonst hat sie einiges zu bieten: Die Münchner Pfarrkirche Sankt Benno. In der kommenden Woche feiert sie Jubiläum.

08.10.2020

Holzknecht-Kapelle umgeben von Schafen
© SMB/Schmid

Gebet umgeben von duftendem Holz

Malerisch steht sie da, die privat errichtete Kapelle in Aubing, umgeben von Feldern und zeitweise von Schafen. Der Ort wurde von den Erbauern ganz bewusst gewählt.

07.10.2020

Kapelle aus Holz und Glas
© Heinz Nefzger

Aus Holz und Glas: Neue Kapelle in Eberbach eingeweiht

Alfred und Maria Geisenhofer haben die Kapelle aus Holz und Glas errichten lassen. Dabei wurde auch Persönliches der Familie mit einbezogen.

06.09.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren