Schunkelgottesdienst Eine Kirche voller Narren

20.01.2020

Bunt war es vergangenen Sonntag in St. Maximilian in München. Über 30 Faschingsvereine mit Prinzessinen und Prinzen folgten der Einladung zum ersten Münchner Faschingsgottesdienst.

Pfarrer Rainer Maria Schießler mit Mitglieder der Faschingsgilden im Altarraum von St. Maximilian.
Pfarrer Rainer Maria Schießler feierte am Sonntag den ersten Münchner Faschingsgottesdienst in St. Maximilian. © Kiderle

München – Schunkeln war ausdrücklich erlaubt beim ersten Münchner Faschingsgottesdienst. Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler hat zusammen mit der Faschingsgesellschaft „Narhalla“ zur „Schunkelmesse“ in St. Maximilian geladen. Der Einladung folgten über 30 Faschingsvereinen- und gesellschaften mit ihren Prinzessinnen und Prinzen vom „Bund Deutscher Karneval Oberbayern“ sowie zahlreiche Besucher, die vereinzelt mit Maskeraden selbst zu einer bunten Mischung an Kirchenbesuchern sorgten.

Pfarrer Schießler erinnerte zu Beginn des Gottesdienstes daran, dass der eigentliche Zweck von Fasching dazu diente, der Oberschicht und dem Militär den Spiegel vorzuhalten. Es gehe darum sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Pfarrer Schießler ist davon überzeugt: „Wenn wir lernen über uns zu lachen, ist alles leichter.“ Auch die Kritik an einem solchem Faschingsgottesdienst griff Pfarrer Schießler auf. Er verwies darauf, dass Fasching besonders in katholischen Gebieten sehr verwurzelt ist. Vor der Zeit des Fastens sei das die "Jahreszeit des Feierns".

Es ist für alle gesorgt

In seiner Ansprache ging er auch auf den überraschenden Tod des Schauspielers Ferdinand Schmidt-Modrow ein, den er persönlich kannte. In dem Zusammenhang betonte er, dass wir auch trotz Tod und Leid feiern und "uns unseres Lebens erfreuen" dürfen. Wir könnten uns sicher sein und darauf vertrauen, dass für alle gesorgt ist: "Da hat ein anderer alles bereitet".

Eine Big-Band hat für die „Kirchenmusik“ gesorgt. Zu den bekannten Faschingsliedern wurde gesungen, geklatscht und geschunkelt. Im Anschluss an den Gottesdienstes wurde eine Brotzeit in der Kirche abgehalten, dessen Erlös der Kinderkrebsstation eines Münchner Krankenhauses zu gute kommt. (vt/Kiderle)

Podcast-Tipp
Pfarrer Rainer Maria Schießler aus München wartet nicht darauf, dass die Menschen zu ihm kommen. Er geht dorthin, wo die Menschen eh schon sind. Zum Beispiel auf das Oktoberfest, wo er jahrelang gekellnert hat. Und deshalb versteht er auch Vieles, was andere Pfarrer gar nicht erst mitbekommen. Er nennt die Dinge beim Namen, auch wenn ihm das schon so manches Mal Ärger eingebracht hat. Aber er will immer nur das eine: seiner Kirche - und damit den Menschen - dienen. Auch in seinem Podcast nimmt er kein Blatt vor den Mund. Er spricht über alles: Grundsätzliches, Spirituelles, aber auch kirchenpolitische Fragen. Den Podcast finden Sie in der Mediathek von mk online oder auf allen bekannten Plattformen.

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Bauredner Patrick Martin mit einer Puppe im Harlekin-Kostüm
© Gahlau

Diakon und Bauchredner Lachen als kleines Evangelium

Patrick Martin ist Bauchredner und Diakon. An seiner Schule bringt er anderen bei, die Puppen in ihren Händen sprechen zu lassen ohne dabei die Lippen zu bewegen.

22.02.2020

Als Clowns verkleidete Kinder
© Shmel – stock.adobe.com

Debatte um rassistische Kostüme Faschingsverkleidungen in der Kritik

Ein rot geschminkter Indianer, der Chinese hat ein gelbes Gesicht, pechschwarz ist der Afrikaner angemalt. Sind solche Kostüme heute noch angemessen?

21.02.2020

Münchner Faschingsprinzenpaar Desiree I. Moritz II. mit Kinderprinzenpaar auf Umzugswagen.
© imago images / Lindenthaler

Fasching, Fastnacht oder Karneval Fragen und Antworten rund um die fünfte Jahreszeit

Die närrischen Tage starten in der kommenden Woche. Dabei geht es nicht nur um Schunkeln und Schnapstrinken. Hinter den ausgelassenen Feiern stehen teils alte Traditionen.

18.02.2020

Porträt des verstorbenen Ferdinand Schmidt-Modrow
© Markus Wagner

Zum Tod von Ferdinand Schmidt-Modrow „Der perfekte Schauspieler“

Pfarrer Rainer Maria Schießler spricht über den Tod des Stars aus "Dahoam is Dahoam".

22.01.2020

Pfarrer Rainer Maria Schießler mit Faschingshut auf der Kanzel.
© SMB

Fasching in München Pfarrer Schießler lädt zum Schunkelgottesdienst

In St. Maximilian wird am Wochenende schon Fasching gefeiert und das in der Kirche.

17.01.2020

Verkleidete Menschen bei einem Faschingsumzug.
© Kotarl - stock.adobe.com

Secondhand-Faschingsmärkte in Bayern Mit dem passendem Kostüm Entwicklungsprojekte unterstützen

Ob Clown, Hexe oder Cowboy - bei den Secondhand-Faschingsmärkten der kirchlichen Hilfsorganisation "aktion hoffnung" finden Sie das passende Kostüm. Auch im Erzbistum München und Freising können Sie...

02.01.2020

Auch dieser kleine Pirat hat sich wohl Captain Jack Sparrow zum Vorbild genommen.
© makis7 - stock.adobe.com

München Pfarrer Schießler über Fasching in St. Maximilian

Die Narren haben München derzeit im Griff – und auch viele Pfarreien machen beim Fasching mit. Eine der beliebtesten kirchlichen Faschingspartys steigt am Samstag in St. Max. Pfarrer Rainer Maria...

01.03.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren