Unerwartete Reise Emeritierter Papst in Regensburg

18.06.2020

Benedikt XVI. ist am heutigen Donnerstag in Regensburg eingetroffen. Der Grund für seinen kurzfristigen Besuch ist ein trauriger.

Benedikt XVI.
Benedikt XVI. besucht seinen Bruder Georg in Regensburg. © imago images / ZUMA Press

München/Regensburg – Völlig überraschend ist Benedikt XVI. am heutigen Donnerstag noch einmal nach Bayern gekommen. Wie das Bischöfliche Ordinariat Regensburg mitteilte, besucht er seinen schwer erkrankten 96-jährigen Bruder. „Es ist vielleicht das letzte Mal, dass sich die beiden Brüder, Georg und Joseph Ratzinger, in dieser Welt sehen“, heißt es in einer Verlautbarung.

Die Öffentlichkeit werde gebeten, „diese zutiefst persönliche Begegnung in ihrem privaten Rahmen zu belassen“. Sie sei ein Herzenswunsch der beiden hoch betagten Brüder. Das Bistum bittet um Verständnis dafür, dass diese ungeplante Begegnung „weder Fotos, noch öffentliche Auftritte, noch darüberhinausgehende Begegnungen“ vertrage. Alle Menschen, die ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen wollen, seien herzlich eingeladen, ein stilles Gebet für die beiden Brüder zu sprechen.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Limburger Bischof Georg Bätzing, hieß Benedikt XVI. in einer Grußbotschaft willkommen, "wenngleich der Anlass ein trauriger ist". Weiter schrieb Bischof Bätzing: "Meine Gebete werden den Aufenthalt des Papstes und die Wegstrecke seines Bruders Georg begleiten."

Kurzfristige Reise

Den Angaben des Bistums Regensburg zufolge landete der 93-jährige Papa emeritus am Donnerstagvormittag auf dem Münchner Flughafen. Der Regensburger Bischof und Direktor des Institus Papst Benedikt XVI., Rudolf Voderholzer, hieß ihn willkommen und begleitete ihn auf der Weiterfahrt. Der emeritierte Papst wohnt im Regensburger Priesterseminar. Das Datum seiner Rückreise steht noch nicht fest.

Benedikt XVI. soll in Begleitung seines Sekretärs, Erzbischof Georg Gänswein, seines Arztes, seines Pflegers und einer Ordensfrau nach Bayern gekommen sein. Das 2013 zurückgetretene Kirchenoberhaupt habe die Entscheidung für die Reise zu seinem Bruder kurzfristig getroffen, nachdem er sich mit Papst Franziskus beraten hatte, heißt es am Schluss der Mitteilung.

Zuvor war Benedikt XVI. nur 2006 in seiner alten Heimat gewesen, bei der er wichtige Orte seines Lebens in München, Freising, Altötting, Marktl am Inn und Regensburg besuchte.
In Regensburg war Joseph Ratzinger Professor, wo sein Bruder Georg die weltberühmten Domspatzen leitete und dort bis heute wohnt. Ihre Verbindung gilt als äußerst innig und vertraut. Zusammen waren sie 1951 von Kardinal Michael Faulhaber im Freisinger Mariendom zu Priestern geweiht worden. (pm/alb)


Das könnte Sie auch interessieren

Kardinal Reinhard Marx
© imago images / Sven Simon

Kardinal Marx würdigt verstorbenen Georg Ratzinger

Am Mittwoch ist der frühere Regensburger Domkapellmeister und Papst-Bruder Georg Ratzinger verstorben. Der Erzbischof von München und Freising drückt seine Anteilnahme aus.

01.07.2020

Georg Ratzinger
© Kiderle

Papstbruder Georg Ratzinger verstorben

Domkapellmeister, Leiter der Regensburger Domspatzen und Bruder von Benedikt XVI. – Georg Ratzinger ist am Mittwoch verstorben.

01.07.2020

Georg Ratzinger und Susanne Hornberger
© SMB

Begegnungen voller Freundlichkeit

Aufgeschlossen, unterhaltsam, interessiert - Susanne Hornberger, Chefredakteurin der Münchner Kirchenzeitung, erinnert sich an berufliche und persönliche Zusammentreffen mit dem ehemaligen...

01.07.2020

Papst Benedikt XVI. bei einem Spaziergang mit seinem Bruder Georg Ratzinger 2008
© Osservatore Romano/Romano Siciliani /KNA

Fünf Tage voller Abschiede

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. beendet seinen fünftägigen Besuch bei seinem kranken Bruder in Regensburg. Am Montagmorgen fliegt er nach Rom zurück.

22.06.2020

Eugen Drewermann
© imago images / epd

Kirchenrebell Eugen Drewermann wird 80 Jahre alt

Ex-Priester, Auflagen-Millionär, Psychotherapeut - einer der umstrittensten Theologen der katholischen Kirche feiert Geburtstag.

19.06.2020

Notker Wolf
© imago images / Müller-Stauffenberg

Altabt Notker Wolf OSB wird 80 Jahre alt

Vom Berufungserlebnis auf dem Dachboden, an die Spitze der Benediktiner weltweit - Der Benediktiner blickt auf ein ereignisreiches Leben zurück.

19.06.2020

Peter Seewald signiert Bücher
© Kiderle

"Das Leben Joseph Ratzingers ist eine deutsche Jahrhundertbiografie"

Peter Seewald veröffentlichte vor Kurzem sein neues Buch über Benedikt XVI. Im Interview spricht er vom Papst der Zeitenwende, seine Begegnungen mit ihm und dessen Reaktion auf die Biografie.

20.05.2020

Benedikt XVI. auf einem Balkon am Petersplatz
© Imago Images/ epd

Erinnerungen an die Wahl Benedikts XVI.

Schon 15 Jahre ist es her, dass Joseph Ratzinger zu Papst Benedikt XVI. gewählt wurde. Drei Journalisten erinnern sich an den historischen Tag.

19.04.2020

Papst em. Benedikt XVI. im Jahr 2015
© imago images/ZUMA Press

Trubel um Sarah Buch Trägt ein Papst nach dem Rücktritt besser Schwarz?

Seit seinem Abdanken ließ Benedikt XVI. keinen Zweifel, dass der Papst Franziskus heißt. Gleichwohl gab es Versuche, seine Autorität gegen den Amtsträger auszuspielen, begünstigt auch durch den...

20.01.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren