Fastenaktion in Hausham Enthüllende Blicke

09.04.2014

„So kommt man mit den Menschen über den Glauben ins Gespräch“: Pfarrer Michael Mannhardt freut sich über die guten Reaktionen auf die Verhüllung von Kreuzen, aber auch über 20 anderen Gegenständen in der Pfarrei Hausham.

Bis Karsamstag wird in Hausham mit den Augen gefastet (Bild: privat)

Hausham - Eigentlich sind sie ein gewohnter Anblick: violette Tücher, die bis Karsamstag Kreuze in heimischen Kirchen verhüllen. In Hausham (Dekanat Miesbach) sind aber auch Figuren und der Altar in der Pfarrkirche verhängt, außerdem die Eingangstür in der Braun-Kapelle, die Kruzifixe der Grund- und Mittelschule und sogar das Gipfelkreuz auf der Huberspitz – zum Teil nicht mit violetten, sondern mit gelben Tüchern, die auf Ostern und die Kirchenfarbe hinweisen – und natürlich Wärme und neues Leben vermitteln.

In der Bücherei des Sankt Michaelsbundes ist sogar eine Bibel eingehüllt. „Das erinnert uns daran, dass es nicht in allen Ländern selbstverständlich ist, die Heilige Schrift in einer Bücherei finden zu können“, erklärt der 41-jährige Seelsorger. So soll die Aktion bewusst ein Zeichen setzen, das über Ostern hinauswirkt. (acw)


Das könnte Sie auch interessieren

© Kiderle/SMB

Oberbayerische Bergbautradition Kohle und Kirche

In Hausham bei Miesbach hat am 13. Juni der Kirchenpatron Sankt Anton seinen Festtag. Er ist mit gutem Grund gewählt worden, denn er ist auch Schutzpatron der Bergleute.

13.06.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren