Frauen in der Kirche Erst das Weiheamt führt zur Gleichberechtigung

24.06.2019

Beim Weiheverbot von Frauen in der katholischen Kirche handelt es sich um keine Glaubenswahrheit, eine Änderung würde kein Abfallen vom Glauben bedeuten. Ein Kommentar von Christian Moser.

Bisher werden in der katholischen Kirche nur Männer zur Priesterweihe zugelassen.
Bisher werden in der katholischen Kirche nur Männer zur Priesterweihe zugelassen. © Kiderle

Zwei Neu-Priester wird es im Erzbistum München und Freising in diesem Jahr geben. Zwei sind es, die im kommenden Jahr die Priesterweihe empfangen werden. Um den Priestermangel, der auch bei uns immer deutlicher zu spüren ist, zu verringern, ist das eindeutig zu wenig. Im Erzbistum gibt es deshalb Pilotprojekte, die sich mit neuen Wegen in der Leitung von Pfarrgemeinden beschäftigen. Laien sollen stärker mit eingebunden werden –und – ja, auch Frauen. Sie sollen in diesen Pilotpfarreien, wie zum Beispiel in Geisenhausen in der Nähe von Landshut, die Pfarrei mit einem Team leiten. Die Messe wird aber auch hier nur von Priestern gelesen. Am Priestermangel ändern also auch diese Versuche nichts.

Was liegt da näher, als das Priesteramt auch Frauen zugänglich zu machen? Die evangelische Kirche hat es ja vorgemacht: Dort gibt es sogar Bischöfinnen!

In der katholischen Kirche tut man sich mit dem Frauenpriestertum wesentlich schwerer als in anderen Kirchen. Das liegt auch daran, dass der Papst eine gewichtigere Rolle spielt als andere Kirchenoberhäupter. Und sowohl Johannes Paul II. als auch Papst Franziskus haben sich klar gegen eine Frauenordination ausgesprochen.

Es wäre nur gerecht

Gleichzeitig handelt es sich bei dem Weiheverbot von Frauen um keine Glaubenswahrheit, eine Änderung würde kein Abfallen vom Glauben bedeuten. Eine Tür zur Frauenweihe ist also nach wie vor einen kleinen Spalt offen. Und ehrlich gesagt: Gerecht wäre es nur. Denn Frauen übernehmen in der Kirche viele Aufgaben. Sie engagieren sich ehrenamtlich in Vorbereitungsgruppen von Familiengottesdiensten. Sie sind als Lektorinnen aktiv, im Pfarrgemeinderat und als Wortgottesdienstleiterinnen. Auch hauptamtlich sind sie in der Seelsorge oder gar in der Leitung des Ordinariates nicht mehr wegzudenken. Ohne Pastoralreferentinnen oder Gemeindereferentinnen ist eine funktionierende Pfarrei heute nicht mehr denkbar. Doch ein Weiheamt bleibt den Frauen bisher verwehrt.

Eine schnelle Veränderung in diesem Punkt wird es nicht geben. Das Thema Frauen in Weiheämtern wird wohl noch Generationen nach uns beschäftigen. Es braucht weiterhin mutige und engagierte Frauen, die den Zugang zu solchen Ämtern fordern. Es braucht aber auch die Männer, die das Ansinnen unterstützen und die breite Basis der Gläubigen – Männer wie auch Frauen – die so eine Veränderung in der katholischen Kirche mittragen. Alles nur am Papst festzumachen und an seinen Entscheidungen, ist in diesem Fall etwas zu kurz gegriffen: Wir alle sind gefordert die Kirche weiter lebendig zu halten.

Audio

Kommentar

Der Autor
Christian Moser
Radio-Redaktion
c.moser@st-michaelsbund.de

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Frauen und Kirche Priester

Das könnte Sie auch interessieren

Kardinal Reinhard Marx
© Kiderle

Gottesdienst Kardinal Marx für mehr Vielfalt bei Predigten

Laien, die in katholischen Messfeiern predigen? Für Kardinal Reinhard Marx ist das kein abwegiges Szenario.

22.07.2019

Der Neupriester Jaime-Pasqual Hannig beim allgemeinen Schlusssegen
© Riffert

Nachprimiz in der Theatinerkirche St. Kajetan Großes Interesse am Segen des Neupriesters

Mit einer festlichen Messe in Latein hat Neupriester Jaime-Pasqual Hannig seine Nachprimiz gefeiert. Mehrere hundert Menschen sind in die Theatinerkirche St. Katejan in München gekommen.

15.07.2019

Frauenkommission der Erzdiözese München und Freising bei der konstituierenden Sitzung am 8. Juli 2019
© BDKJ

Erzbistum München und Freising Zweimal „Jugend“ in der neuen Frauenkommission

Die Kommission berät Kardinal Reinhard Marx zu Themen, die Frauen in der Kirche betreffen. Zwei Mitglieder vertreten dabei insbesondere die Interessen von Jugendlichen.

10.07.2019

Priesterweihe im Münchner Liebfrauendom am 29. Juni 2019.
© Kiderle

Berufung Bayerische Bischöfe weihen 15 Männer zu Priestern

Am 29. Juni feiert die katholische Kirche das Hochfest der heiligen Apostel Petrus und Paulus. In vielen Diözesen ist das Datum der traditionelle Termin der Priesterweihe.

01.07.2019

© Kiderle

München am Mittag Ritus bei einer Priesterweihe

Am Sonntag weiht Kardinal Reinhard Marx im Münchner Liebfrauendom zwei Männer zu Priestern. Das ist ein ganz besonderes Ereignis, das nach einem speziellen Ritus abläuft.

28.06.2019

Jaime-Pasqual Hannig (links) und Gregor Schweizer im Hof des Münchner Priesterseminars
© SMB/Ertl

Festgottesdienst im Liebfrauendom Fragen und Antworten zur Priesterweihe

Was passiert eigentlich bei einer Priesterweihe? Und welche Bedeutung hat eine Priesterweihe für die katholische Kirche? Diakon Bernhard Stürber, Domzeremoniar am Münchner Liebfrauendom, klärt auf.

27.06.2019

© imago images / Norbert Schmidt

München am Mittag Fußball-WM: Schwester Dominika fiebert mit

Bei der Fußball-WM in Frankreich kämpfen die deutschen Fußballerinnen am Samstag gegen Schweden um den Einzug ins Halbfinale. Dabei bekommen sie besondere Unterstützung: Schwester Dominika aus dem...

27.06.2019

Kardinal Marx beim Gruppenfoto mit den neuen Pastoralassistenten
© Kiderle

Aussendung von zwölf Pastoralassistenten Gesegnet und bestärkt

Zehn Frauen und zwei Männer hat Kardinal Reinhard Marx im Münchner Liebfrauendom als Pastoralassistenten ausgesandt. Dabei beteten die angehenden Seelsorger zusammen das Glaubensbekenntnis, bevor sie...

23.06.2019

Der Weihejahrgang 2019: Jaime-Pasqual Hannig (links) und Gregor Schweizer im Hof des Münchner Priesterseminars
© SMB/ Ertl

Priesterweihe im Erzbistum "Glaube ist zeitlos"

Kardinal Reinhard Marx weiht am 29. Juni im Münchner Liebfrauendom zwei Männer zu Priestern. Wir stellen Ihnen Gregor Schweizer und Jaime-Pasqual Hannig vor.

22.06.2019

Fronleichnamsprozession 2018 in München mit Kardinal Reinhard Marx
© Kiderle

Kommentar zu Fronleichnam Mehr Mut zum Christsein

Am Feiertag Fronleichnam gehen wir mit farbenprächtigen Prozessionen nach draußen. Aber was ist an den anderen 364 Tagen im Jahr? Warum haben wir nicht mehr Mut, zu unserem Glauben zu stehen - das...

17.06.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren