Neues Gotteslob Erste Ausgaben kommen in den Buchhandel

24.01.2014

Es ist eine gute Nachricht für alle, die im Erzbistum auf das neue Gotteslob warten: die Standardausgabe des Gebets- und Gesangsbuches kommt nächste Woche in die Buchläden. Wer er es besonders eilig hat, kann das Gotteslob schon jetzt in der Münchner Buchhandlung Lesetraum kaufen.

Die Kinder gehören zu den ersten im Erzbistum, die in den Genuß des neuen Gotteslobes kommen (Bild: Sankt Michaelsbund)

München - Offiziell wurde das neue Gotteslob in den deutschen Diözesen bereits am ersten Advent 2013 eingeführt. Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten verfügten allerdings zu diesem Zeitpunkt erst gut die Hälfte der Diözesen über ihre Bücher. Der Verlag Sankt Michaelsbund, der für Herstellung und Vertrieb des Gotteslobes der Erzdiözese München und Freising verantwortlich ist, hat sich deshalb kurzfristig entschlossen, bei einer anderen Druckerei eine kleinere Auflage der Buchhandelsausgaben produzieren zu lassen. So soll die Zeit des Wartens auf das neue Gebets- und Gesangbuch verkürzt werden. Außerdem ist damit sicher gestellt, dass die Erstkommunionkinder das neue Gotteslob auf jeden Fall beim Festgottesdienst in ihren Händen halten können, betont der geschäftsführende Direktor des Sankt Michaelsbundes, Stefan Eß, im Münchner Kirchenradio. Und der Chef des katholischen Medienhauses verspricht auch: „An Pfingsten werden sicherlich alle Gemeinden auch ihr Gotteslob dann haben“. Der Streit ums richtige Papier, der im Herbst letzten Jahres für den Produktionsstopp gesorgt hat, sei mittlerweile vergessen. Es sei jetzt an der Zeit, nicht mehr auf das Papier selber zu schauen, sondern auf das, was das Gotteslob alles an Neuem enthält, findet Eß. Dort findet man neben Gebeten und Liedern nun auch wichtige Informationen über das Glaubensleben der Kirche und Gottesdienst-Anleitungen für den Hausgebrauch.

Wann die offizielle Einführung des Gotteslobes im Erzbistum erfolgt, wird nach Rücksprache mit dem Erzbischöflichen Ordinariat noch festgelegt werden. Dann ist zu hoffen, wie Kardinal Marx in seinem Geleitwort zum neuen Gotteslob schreibt, "dass das neue geistliche Lese-, Gebet- und Feierbuch gute Aufnahme in den Gemeinden unseres Erzbistums und rasch seinen Platz findet in den Händen und Herzen der Gläubigen“. (sts/ph)


Das könnte Sie auch interessieren

Fronleichnam Sankt Michaelsbund liefert neues Liederheft aus

120 Seiten Lieder und Gebete aus dem neuen Gotteslob – das bietet das Liederheft, welches anlässlich der diesjährigen Fronleichnamsprozession in München verlegt und angeboten wird. Pfarreien des...

12.06.2014

Katholische Akademie präsentiert Gotteslob Ein Gesangbuch für alle

Singen, beten, lesen, feiern: Das neue Gotteslob soll ein Buch für Gläubige in allen Lebenslagen sein. Bei einem Diskussionsabend in der Katholische Akademie Bayern wurden nun die Vorzüge des Gebet-...

10.06.2014

Feierliche Pfingstvesper im Münchner Dom Kardinal Marx führte offiziell neues Gotteslob ein

1.300 Seiten stark, gefüllt mit bekannten und neueren Liedern - am Pfingstsonntag wird das neue Gebet- und Gesangbuch in der Erzdiözese eingeführt. Die Münchner Kirchennachrichten verlosen 10...

08.06.2014

Einführung des neuen Gotteslobs im Erzbistum Das "Neue" - so kommt es an

Der offizielle Einführungstermin für das neue Gotteslob im Erzbistum München und Freising ist der Pfingstsonntag. Dann wird es einen Gottesdienst mit Kardinal Reinhard Marx geben. Einige Pfarreien im...

04.06.2014

Münchner Liebfrauendom 1500 neue Gotteslob-Exemplare sind da

Endlich sind sie auch im Herzen des Erzbistums angekommen: 1.500 Gotteslob-Ausgaben trafen am Montag im Münchner Liebfrauendom ein. „Es ist ein Gefühl der Erleichterung“, sagte Domzeremoniar Bernhard...

14.04.2014

Neues Gesangbuch im Erzbistum Gotteslob als Ostergabe für die Pfarreien

Der Verlag Sankt Michaelsbund hat mit der Auslieferung von 200.000 Gotteslob-Exemplaren begonnen. Kleinlaster bringen die in Spezialkartons verpackten Bücher in die katholischen Gemeinden von...

08.04.2014

Studientag Kirchenmusiker testen neues Gotteslob

Nach Ostern soll das neue Gotteslob nach und nach in den Pfarreien des Erzbistums München und Freising eintreffen. Nicht nur für die Gläubigen, auch für die Kirchenmusik ändert sich damit einiges....

26.02.2014

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren