Präsidentin der KU Eichstätt-Ingolstadt eingeführt Erste Frau an Spitze der Katholischen Universität

05.12.2016

Die neue Präsidentin der KU Eichstätt-Ingolstadt, Gabriele Gien, ist am Montag offiziell in ihr Amt eingeführt worden. Sie ist die erste Frau an der Spitze der einzigen katholischen Universität im deutschen Sprachraum.

Gabriele Gien ist die erste Frau an der Spitze der KU Eichstädt-Ingolstadt © KNA

Eichstätt – Gabriele Gien (54), seit Oktober neue Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU), ist am Montag auch offiziell in ihr Amt eingeführt worden. Der "Dies Academicus" begann mit einem Pontifikalgottesdienst in der Eichstätter Schutzengelkirche um 14.30 Uhr. Daran schloss sich ein Festakt mit einem Vortrag des Magnus Cancellarius der Hochschule, dem Münchner Kardinal Reinhard Marx, an.

Grußworte sprechen der Vorsitzende des KU-Stiftungsrates, der Augsburger Weihbischof Anton Losinger, Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) und der Vorsitzende des Studentischen Konvents, Fabio Jakob. Im Rahmen der Veranstaltung ehrt die Universität außerdem herausragende Absolventen sowie Wissenschaftler für ihre Leistungen.

Erste Frau an der KU-Spitze

Gien, Sprach- und Literaturwissenschaftlerin, ist für fünf Jahre gewählt. Sie leitete die Hochschule bereits seit knapp zwei Jahren kommissarisch und ist nun die erste Frau an der Spitze der einzigen katholischen Universität im deutschen Sprachraum. Die Wissenschaftlerin ist verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder und wohnt in Augsburg.

Bei der jüngsten Herbstvollversammlung der bayerischen Bischöfe zeigten sich diese erfreut über die Rekorde bei den Studierenden sowie bei den Fördermitteln an der KU. "Wir sind jetzt in einer guten Spur", sagte der Vorsitzende der Freisinger Bischofskonferenz, Kardinal Marx. Die KU zeige, dass die katholische Kirche in Freistaat einen Leuchtturm für die wissenschaftliche Arbeit habe. Dabei würdigte er auch die engagierte Arbeit von Losinger.

Zahl der Studierenden konstant

Die Zahlen der Studierenden und Lehrkräfte an der Katholischen Uni befänden sich auf einem konstant hohen Niveau, erklärte der Kardinal. So liege die Zahl der Studierenden bei 5.400, die eingeworbenen Drittmittel stiegen auf sieben Millionen Euro. Die KU wird von den sieben Diözesen im Freistaat getragen. Diese hatten ihre Zuschüsse jüngst auf rund 15 Millionen Euro jährlich erhöht. Papst Franziskus hatte vor einem Jahr die Bedeutung der einzigen katholischen Universität im deutschsprachigen Raum unterstrichen und die deutschen Bischöfe zur Unterstützung der KU aufgerufen. (KNA)


Das könnte Sie auch interessieren

Studieren an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
© KU/Christian Klenk

Studienbeginn Katholische Uni startet mit 4.900 Studenten ins neue Semester

An der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt steht in dem Semester viel auf dem Programm. Prominente Referenten werden erwartet.

14.10.2018

Katholische Uni startet Stipendienprogramm für Flüchtlinge.
© KU/Christian Klenk

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Stipendienprogramm für Flüchtlinge

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt vergibt jährlich fünf Stipendien an Flüchtlinge. In den nächsten Jahren wird die Finanzierung von einem Bistum übernommen.

11.07.2017

Die KU Eichstätt bietet demnächst einen in Europa einmaligen Masterstudiengang an: "Inklusive Musikpädagogik/Community Music".
© KU Eichstätt/Christian Klenk

Neuer Studiengang Katholische Uni: In Europa einzigartiger Musik-Master

Im Herbst soll der neue Studiengang an der KU Eichstätt eingeführt werden. Der zuständige Professor ist überzeugt, dass die Studenten damit zu einer besseren Welt beitragen.

16.06.2017

© Klenk/upd

KU Eichstätt-Ingolstadt Marx wirbt bei deutschen Bischöfen für Katholische Uni

Kardinal Marx ist Großkanzler der Uni Eichstätt-Ingolstadt. Warum Marx beim „Dies Academicus 2016“ Aufbruchsstimmung an der Hochschule verspürte, lesen Sie hier.

07.12.2016

Gabriele Gien ist die erste Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
© KU Eichstätt-Ingolstadt

KU Eichstätt-Ingolstadt Gabriele Gien wird Präsidentin

Die Entscheidung ist gefallen: Gabriele Gien wird neue Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Mehr über die erste Frau an der Spitze der Uni erfahren Sie hier.

15.06.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren