Premiere in Pappenheim Erste Ökumenische Tagung der Landjugend in Bayern

20.02.2017

Erstmals in ihrer Geschichte tagten an diesem Wochenende die beiden christlichen Landjugendverbände in Bayern gemeinsam an einem Ort. Dabei wurde auch eine gemeinsame Aktion geplant.

© KLJB

Pappenheim – Der Landesausschuss der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern mit rund 40 Delegierten aus ganz Bayern und die 110. Landesversammlung der Evangelischen Landjugend in Bayern (ELJ) mit rund 50 Delegierten und Gästen tagten zeitweise gemeinsam in Pappenheim. Dabei verabschiedeten sie einen gemeinsamen Aufruf für die Aktion „Maibaum für Toleranz 2017“. Gesucht werden die originellsten Maibäume, in denen Toleranz und Vielfalt eines Ortes zum Ausdruck kommen! Das Motto der Aktion lautet „Gemeinsam gut aufgestellt“.

Die Aktion rund um den 1. Mai 2017 werde, wie es im Aufruf heißt „in vorbildlicher Weise anregen, was wir in Zeiten des erstarkenden Rechtsextremismus dringend brauchen: Persönliche Begegnungen und immer weiter entwickelte Traditionen - für mehr Toleranz und Integration statt Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit. „Diese Aktion kommt in beiden Verbänden toll an – die persönlichen Begegnungen auf dem Dorf sind der beste Weg zur Integration.“, so die KLJB-Landesvorsitzende Christina Kornell

Die Aktion wird getragen durch das „Bayerische Bündnis für Toleranz“, in dem neben beiden großen christlichen Kirchen z. B. der Bayerische Jugendring und der Bayerische Bauernverband Mitglied sind. Mehr Infos finden Sie hier.

Maria Kurz wurde als Landesgeschäftsführerin der KLJB wiedergewählt.
Maria Kurz wurde als Landesgeschäftsführerin der KLJB wiedergewählt. © KLJB

Nach einer “Begegnungstagung“ vor genau 50 Jahren vom 5.-10. März 1967 in Pappenheim und vielen gemeinsamen Projekten war die Tagung eine Premiere. Besonders die gemeinsamen Workshops zum „Leben auf dem Land“ und das gemeinsame Abendprogramm ermöglichten das Kennenlernen der Ehrenamtlichen aus beiden Landjugendverbänden. Für beide Verbände stand das Thema „Ökumene 2017: Leben auf dem Land“ im Vordergrund der Tagung.

Die Grundlage für die inhaltliche Auseinandersetzung bildeten die „Niederalteicher Thesen“, die im April 2016 in Niederalteich (Diözese Passau) bei der Ersten Ökumenischen Landkonferenz bereits unter Beteiligung von KLJB und ELJ verabschiedet wurden. Aus der Jugendperspektive wurden diese programmatischen Aussagen weiter entwickelt, etwa in den Bereichen Jugendbeteiligung, Landwirtschaft, Wohnen und Integration auf dem Land.

Die Fortsetzung der Ökumenischen Landkonferenz ist bereits in Planung: am 20./21. April 2018 sollen die Thesen am Haus Volkersberg fortgeschrieben werden. „Beide christlichen Landjugendverbände sehen sich bei diesen Themen als Vertretung der Interessen der Landjugendlichen in den Kirchen, der Politik und der Gesellschaft und bringen entsprechende Positionen ein.“, sagte KLJB-Landesvorsitzender Julian Jaksch. ELJ-Landesvorsitzende Nadine Bentheimer bestätigte: „Mit der gemeinsamen Tagung konnten wir an unserer guten Basis weiterbauen, die gemeinsame Tagung ist der Ausdruck einer unkomplizierten ökumenischen Zusammenarbeit.“ (pm/kas)

Am Samstagvormittag wurde Amtsinhaberin Maria Kurz nach drei Jahren als Landesgeschäftsführerin der KLJB Bayern wiedergewählt. Die 30jährige ist Dipl.-Theologin und kommt aus Kirchdorf (Landkreis Mühldorf).


Das könnte Sie auch interessieren

In Stammheim wurden Luftballons steigen gelassen. Sie sollen die bunte Botschaft der Aktion „Maibaum für Toleranz“ hinaus aufs Land tragen.
© KLJB Bayern

Aktion der Landjugend Prominente unterstützen "Maibaum für Toleranz"

Ein Zeichen für Toleranz: Das sind 30 spezielle Maibäume in Bayern. Was die sie besonders macht und welche prominenten Gäste bei den Maifeiern am vergangenen Wochenende dabei waren, lesen Sie hier.

02.05.2017

Katholische und evangelische Jugendliche haben zusammen die Ökumene-Brücke in Maisach gebaut.
© PV Maisach

Reformationsjahr Eine Brücke für die Ökumene in Maisach

Die Brücke in Maisach sieht aus wie viele andere auch: Sie ist aus Holz und führt über einen kleinen Teich. Doch das Besondere ist die Verbindung, die sie herstellt.

28.03.2017

Katholische Landjugend für buntes Bayern „Maibaum für Toleranz“

Weiß-blau zeigt er mit verschiedenen Symbolen, von der Kirche bis zum Bäcker, was los ist in einem Ort: Der Maibaum. Beim „Maibaum der Toleranz“ geht es aber um noch viel mehr.

20.03.2017

Stephan Barthelme (Mitte) wurde als KLJB-Bundesvorsitzender wiedergewählt und bildet gemeinsam mit Tobias Müller (von links), Stefanie Rothermel, Bundesseelsorger Daniel Steiger und Bundesgeschäftsführer Artur Jez den Bundesvorstand der KLJB.
© KLJB

Bundesversammlung der KLJB "Wir machen uns für ein vereintes Europa stark"

Über 100 Delegierte feierten im Kloster Roggenburg 70 Jahre Katholische Landjugendbewegung, diskutierten die aktuelle politische Lage und fassten einen weitreichenden Entschluss zu Europa.

06.03.2017

© KLJB Bayern

Stefanie Rothermel an KLJB Spitze Neue KLJB-Bundesvorsitzende aus Bayern

Ein sympathisches Lächeln, das für Engagement wirbt: Stefanie Rothermel ist die neue Bundesvorsitzende der Katholischen Landjugend.

07.03.2016

© Franziska Bauer

KLJB bei der Grünen Woche Maden und andere Leckerbissen

Eine Gruppe junger Erwachsener der KLJB München und Freising ist seit Donnerstag in Berlin. Anlass ist die Internationale Grüne Woche, zu der es ein buntes Rahmenprogramm mit politischen und...

17.01.2016

© KLJB

Auszeichnung für Partnerschaft Katholische Landjugend erhält "Eine Welt Preis"

Die Partnerschaft zwischen der Katholischen Landjugend und Jugendgruppen aus Bolivien besteht seit über 40 Jahren. Jetzt wird sie mit dem Ökumenischen Förderpreis ausgezeichnet. Was die Jury...

14.09.2015

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren