Freising Erster Baukran am Domberg erfolgreich aufgestellt

09.08.2018

Gleich neben den Gebäuden am Freisinger Domberg steht nun der erste Baukran, der für die Sanierung der Gebäude bis voraussichtlich 2023 im Einsatz sein wird. Seine Dimensionen: 500 Tonnen schwer, 60 Meter hoch.

Baukran und Schwerlastkran am Domberg.
Baukran und Schwerlastkran am Domberg. © SMB/Fleischmann

Freising – „Besonders herausfordernd ist, dass wir den Kran in der Innenstadt aufstellen mussten“, sagt Ingenieur und Projektmanager Helmut Thalmayer, „das ist natürlich auch für die Freisinger eine gewisse Belastung. Aber jetzt steht er.“ Ungefähr eine Woche dauerten die Arbeiten, um den Kran aufzustellen. Eine der letzten größeren Aktionen war die Anbringung des Arms und der Gegengewichte.

Eine logistische Herkules-Aufgabe

25 Fahrzeuge – darunter etliche Schwerlasttransporte – brachten die einzelnen Bauteile nach Freising in die verwinkelten Gassen der Altstadt. Denn zusätzlich zum eigentlichen Baukran musste ein 100 Meter langer Schwerlastkran gegenüber aufgebaut werden, der dann am Ende den Arm und die Gegengewichte auf eine Höhe von 60 Metern brachte.

„Wir haben nahezu keine andere Möglichkeit, als über die Kräne die Baumaterialien auf den Domberg zu bringen“, sagt Thalmayer, „egal ob Stahlträger oder Beton, der Kran wird stark im Einsatz sein.“ Die gigantischen Dimensionen des Krans liegen an der Lage des Dombergs. Denn der Arm muss die anderen Gebäude um eine gewisse Länge überragen, um überhaupt einsetzbar zu sein. Außerdem wird er für die Arbeiten am Dach des Diözesanmuseums eingesetzt werden.

Bevor die eigentlichen Bauarbeiten an Deutschlands größter Kirchenbaustelle beginnen, muss noch ein zweiter Kran auf der anderen Seite des Berges aufgestellt werden. (Lukas Fleischmann)

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Bis heute werden die Neupriester im Freisinger Dom geweiht.
© Kiderle

Überblick Geschichte des Erzbistums München und Freising

Von den römischen Soldaten bis zur Neugestaltung des Freisinger Dombergs gibt der frühere Archivdirektor Peter Pfister einen Überblick über wichtige Personen und Ereignisse im Erzbistum.

31.07.2018

Der mit einem Gerüst versehene Turm der Mariahilfkirche in München
© Völkner Architekten

Münchner Mariahilfkirche Die Fassade bröckelt

Noch keine 200 Jahre alt ist die Münchner Mariahilfkirche in der Au. Untersuchungen aber haben jetzt ergeben: vor allem der Turm muss dringend saniert werden.

24.07.2018

Andreas Huber vom Ordinariat freut sich über das Angebot des Ladens im Ottozimmer.
© Alexa Glawogger-Feucht

Domberg-Laden in Freising "Wir heben uns von anderen ab"

Kerzen, Bücher, Weihrauch und vieles mehr rund um Sankt Korbinian gibt es im Sortiment des Domberg-Ladens in Freising.

13.05.2018

© SMB/Bierl

Streit um Freisinger Domberg Der Turm wird weichen

Der Freisinger Stadtrat und das Erzbistum haben den monatelangen Streit um das Diözesanmuseum beendet.

30.01.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren