München am Mittag Erstkommunion-Vorbereitung im Alltag

21.01.2021

In den Pfarreien wird in diesen Tagen die Vorbereitung auf die Erstkommunion organisiert. Aber ist das überhaupt sinnvoll in Zeiten, in denen niemand weiß, wann Schluß ist mit den Corona-Beschränkungen?

© SMB/Hasel

Wir haben bei Gemeindereferentin Rosemarie Bär-Betz im Pfarrverband Geisenhausen bei Landshut nachgefragt, was man sich dort hat einfallen lassen, damit die Kinder corona-tauglich auf die Erstkommunion zugehen können.

Außerdem haben wir beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) erkundigt, wie die Lage in den Frauenhäusern des Sozialverbandes ist, denn zuletzt hieß es, dass sich dort immer weniger von häuslicher Gewalt betroffene Frauen melden.

Und in unserer Reihe "Segen" geben wir Ihnen heute die Basics an die Hand, wie Sie selbst in Ihrem persönlichen Umfeld den Segen Gottes weitergeben können.

 

München am Mittag mit Korbinian Bauer, von 12 bis 15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.



Das könnte Sie auch interessieren

Karte und Briefumschlag
© ©Yana - stock.adobe.com

Tipps für das Texten einer Grußkarte zur Erstkommunion

Das Geschenk für das Kommunionkind ist meist schnell besorgt, die Karte auch. Doch dann taucht die große Frage auf: Was schreibe ich auf die Karte?

09.06.2021

Die Farbe Weiß steht oft für Erleuchtung, Unschuld und Einfachheit.
© AdobeStock/jakkapan

Weißer Sonntag – was ist das?

Am ersten Sonntag nach Ostern feiert die katholische Kirche den Weißen Sonntag. Doch woher hat er seinen Namen?

09.04.2021

© AdobeStock_PixelboxStockFootage

FFP2-Masken nun auch im Gottesdienst Pflicht

Im verlängerten Lockdown dürfen weiterhin Gottesdienste gefeiert werden. Allerdings nicht mehr mit Alltagsmaske.

22.01.2021

© AdobeStock_Satjawat

Unverzichtbare Hilfe für Senioren

Die mobilen sozialen Dienste der Wohlfahrtsverbände dürfen trotz Lockdown weiterarbeiten. Wie wichtig das ist, zeigt der Fall von Therese Ziegler.

21.01.2021

Der Lockdown macht es schwieriger, sich bei häuslicher Gewalt Hilfe zu suchen.
© Imago

Frauenhaus-Leiterin macht Lockdown Sorgen

Mehr als sonst sind Frauen und ihre Kinder gewalttätigen Ehemännern oder Partnern ausgeliefert. Cornelia Trejtnar vom SkF-Frauenhaus im Landkreis München befürchtet, dass viele in der Pandemie viel...

21.01.2021

© chokniti - stock.adobe.com

Zwischen Hoffnung und Tod: Covid-19 Seelsorge

Diakon Thomas Tomkin ist einer von rund 60 Mitgliedern der Einsatzgruppe Seelsorge Covid-19 im Erzbistum München und Freising. Bei uns erzählt er, wie er den Umgang mit Corona-Patienten erlebt.

20.01.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren