Strategieprozess Erzdiözese startet Online-Befragung zu kirchlichen Angeboten

04.11.2020

Für wie wichtig halten Sie es, dass es folgende Angebote in unserer Gesellschaft gibt? Diese und andere Fragen sollen von Gläubigen, Interessierten sowie haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Erzdiözese beantwortet werden.

Hände an Laptop
Die Umfrage ist unter www.erzbistum-strategieprozess.de zu erreichen. © terovesalainen - stock.adobe.com

München – In einer breit angelegten Online-Befragung möchte das Erzbistum München und Freising herausfinden, welche Angebote sich die Menschen von der Kirche wünschen und wie sie die vorhandenen Angebote bewerten. Die Befragung ist Teil des Gesamtstrategieprozesses der Erzdiözese, in dem sie Leitlinien für ihr zukünftiges Handeln erarbeitet. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Menschen, die im Erzbistum kirchliche Angebote nutzen oder an diesen interessiert sind. Auch die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erzdiözese sind ausdrücklich eingeladen, sich zu beteiligen. 

Inhaltlich geht es um die Angebote, mit denen sich die Erzdiözese an die Menschen wendet: Seelsorge, Bildung, Beratung, caritatives Handeln, gemeinschafts- und sinnstiftende sowie kulturelle Angebote und vieles mehr. Die Teilnehmenden können unter anderem angeben, wie hoch sie die Bedeutung und Qualität einzelner kirchlicher Angebote einschätzen und welche Angebote bisher fehlen. Die erhobenen Daten werden anonymisiert und streng vertraulich behandelt. Eine Teilnahme an der Umfrage ist ab 16 Jahren möglich. 

Umfrage auch per Telefon und Papier

Die Online-Befragung ist Teil einer Bedarfs- und Fähigkeitsanalyse, die als wichtige Grundlage in den Gesamtstrategieprozess der Erzdiözese einfließt. Zusätzlich gibt es eine repräsentative Telefonbefragung gleichen Inhalts. In einigen Pfarreien im Erzbistum wird die Befragung auch in Papierform durchgeführt, um zusätzliche Rückmeldungen von Menschen ohne Internetzugang zu erhalten. Bei der Erarbeitung der Inhalte, der Durchführung und der Auswertung der Befragung arbeitet die Erzdiözese mit einem professionellen Marktforschungsinstitut zusammen. Die Auswertung der Ergebnisse wird im Februar 2021 veröffentlicht. 

Der Gesamtstrategieprozess der Erzdiözese München und Freising beschäftigt sich mit den Herausforderungen die eine sich verändernde Gesellschaft sowie zurückgehende finanzielle und personelle Ressourcen mit sich bringen. So will die Erzdiözese jetzt inhaltliche Kriterien formulieren, anhand derer sie künftig Entscheidungen treffen kann. Der Prozess hat im Herbst 2020 begonnen und soll im Herbst 2021 abgeschlossen werden, bevor in einem nächsten Schritt die Umsetzung beginnt. (vt/pm) 

Die Online-Befragung ist ab sofort auf der Website des Strategieprozesses zu erreichen und bis Sonntag, 6. Dezember, verfügbar. Die Beantwortung nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.


Das könnte Sie auch interessieren

© Imago

Die Kunst der Wahl Kluge Entscheidungen treffen

Bis zu 20 000 Entscheidungen treffen wir täglich, manche sind uns gar nicht bewusst. Mit anderen quälen wir uns herum. Wie kommt man zu Entscheidungen, die tragfähig sind und stimmig, die Autorin und...

03.08.2021

Der Jugendkorbinians-Gottesdienst
© Kiderle

Gemeinschaft online erleben

Statt auf dem Freisinger Domberg trafen sich viele Jugendliche zum digitalen Festival. Zahlreiche Angebote machten Jugendkorbinian bunt, vielfältig und unerhört. Die Stimmung war anders, aber nicht...

15.11.2020

© eja München

Virtuelles Glaubensfest

Das Jugendkorbiniansfestival auf dem Freisinger Domberg wird heuer ausfallen – zumindest was die Pilgerfahrt nach Freising betrifft. Das gesamte geplante Programm wird sich aber auf der...

13.11.2020

© imago images / Manngold

Strategie für eine Kirche mit Zukunft

Die Kirche ist im Umbruch: einerseits wird ihr vorgeworfen, in der Corona-Krise zu wenig für die Menschen da zu sein.

11.11.2020

Bernhard Kellner ist Herausgeber der Münchner Kirchenzeitung.
© MK

"Blicken wir nach vorne"

Bernhard Kellner, Herausgeber der Münchner Kirchenzeitung, über den neuen Strategieprozess im Erzbistum.

29.09.2020

Bilder sagen oft mehr als Worte: Diese Grafik soll die einzelnen Schritte des Prozesses visualisieren.
© EOM

Mutig auf alles schauen

Die Erzdiözese München und Freising will ihr Handeln mit Hilfe eines „Gesamtstrategieprozesses“ für die Zukunft ausrichten. Wie der Startschuss dazu verlief, lesen Sie hier.

29.09.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren