Automatisiertes Fahren Ethik-Kommission legt Leitlinien vor

21.06.2017

20 Thesen hat eine Ethik-Kommission zum automatisierten Fahren vorgelegt. Es wird etwa darauf eingegangen, wann das automatisierte Fahren ethisch geboten sei.

Weniger Unfälle durch automatisiertes Fahren? © Fotolia.com/RioPatuca Images

Berlin – Die Ethik-Kommission im Bundesverkehrsministerium hat ihren ersten Bericht und Leitlinien zum automatisierten Fahren vorgelegt. "Die Interaktion von Mensch und Maschine wirft in der Zeit der Digitalisierung und der selbstlernenden Systeme neue ethische Fragen auf", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Berlin. Die Kommission habe vor diesem Hintergrund "absolute Pionierarbeit geleistet und die weltweit ersten Leitlinien für automatisiertes Fahren" entwickelt.

Der Vorsitzende der Kommission und ehemalige Bundesverfassungsrichter, Udo Di Fabio, betonte, die Leitlinien erlaubten die Zulassung automatisierter Fahrsysteme, stellten aber hinsichtlich der "Sicherheit, menschlichen Würde, persönlichen Entscheidungsfreiheit und Datenautonomie" besondere Anforderungen.

20 Thesen

Der Bericht fasst demnach 20 Kernthesen zusammen, unter anderem, dass das automatisierte und vernetzte Fahren ethisch geboten sei, wenn die Systeme weniger Unfälle verursachten als menschliche Fahrer. Darüber hinaus hält der Bericht fest, dass in Gefahrenlagen stets der Schutz menschlichen Lebens höchste Priorität habe. Auch müsse in jeder Fahrsituation klar sein, wer für die Fahraufgabe zuständig sei: Mensch oder Computer. (KNA)

Kategorie: Aktuelles
ID: 1
Hauptkategorie: Aktuelles
ID: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Einfach leben - Digitale Depression Wie sehr beeinflussen moderne Medien unsere Gefühlswelt?

Professor Sarah Diefenbach von der LMU in München forscht schon seit langem über Mensch-Technik-Interaktion. Also wie zum Beispiel Smartphone und Soziale Netzwerke das Wohlbefinden beeinflussen. Sie...

06.03.2018

Verkehrsminister Dobrindt und Weihbischof Losinger vor ihrer Testfahrt mit dem hochautomatisierten Auto.
© SMB/Dyckmans

Selbstfahrende Autos Auto fahren mit ethischen Problemen

Eine WhatsApp Nachricht schreiben, Emails checken oder ganz entspannt ein Buch lesen. Das alles sicher bei 130 km/h hinterm Steuer. Keine Zukunftsmusik, sondern Realität. Verkehrsminister Alexander...

13.06.2017

Selbstfahrende Autos können in der Zukunft Normalität sein.
© Fotolia.com/vege

Autonomes Fahren Selbstfahrende Autos können Unfallzahlen senken

Autos ohne Fahrer - diese Vision könnte bald Realität sein. Doch es gibt viele Bedenken: Wird diese Technik Arbeitsplätze kosten? Wie verhält sich das Auto in Gefahrensituationen? Wird es ethisch...

05.11.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren