Klosterleben Ewige Profess in der Abtei Venio

02.09.2021

Schleier, Ring, Blumenkranz - diese Zeichen erhielt Schwester Clara Luger OSB bei ihrer Profess. Sie entschied sich für das Leben als Benediktinerin.

Frau liegt mit dem Gesicht zum Boden
Schwester Clara Luger OSB feierte ihre Ewige Profess in der Abtei Venio in München. © privat

München – In der Kapelle der Abtei Venio feierte vor kurzem Schwester Clara (Anna-Maria) Luger OSB ihre Ewige Profess in Anwesenheit von Äbtissin Francesca Šimuniová und der Gemeinschaft von Venio. Abt Barnabas Bögle OSB von Ettal, der bischöfliche Delegat der Gemeinschaft, feierte den Gottesdienst, der emeritierte Abt des Schottenstiftes in Wien, Johannes Jung OSB, konzelebrierte.

Zeichen der Profess

Als Zeichen ihrer Ganzhingabe an Christus lag Schwester Clara, während von allen Anwesenden die Allerheiligenlitanei gesungen wurde, mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden. Danach verlas sie die Urkunde, in der sie Beständigkeit, klösterlichen Lebenswandel und Gehorsam in der Abtei versprach. Sie erhielt die von der Äbtissin gesegneten Professzeichen, den schwarzen Schleier (als Zeichen ihrer ungeteilten Liebe zu Christus), den Ring (als Zeichen ihrer Bindung an Christus), den Kranz (als Zeichen ihrer Erwählung zum jungfräulichen Leben) und das Stundenbuch der Kirche.

Die Benediktinerinnen der Abtei Venio verbinden das monastische Leben nach der Regel des heiligen Benedikt mit einer Berufstätigkeit in der Stadt, so arbeitet Schwester Clara, wie auch bereits vor ihrem Ordenseintritt im Januar 2016, als Verwaltungsjuristin. (cl)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Klöster und Orden

Das könnte Sie auch interessieren

© IMAGO / agefotostock

Vom Brot zur Hostie

Am Sonntag beginnt in Budapest der Internationale Eucharistische Kongress. Aus diesem Anlass beschäftigen wir uns diese und kommende Wochen mit Fragen rund um das Thema Eucharistie.

02.09.2021

Braumeisterin Schwester Doris Engelhard vom Kloster Mallersdorf schiebt gestapelte Bierkästen.
© Maria Irl/kna

Die Klöster und das Bier

Im frühen Mittelalter haben sich vor allem Mönche in der Kunst des Bierbrauens geübt. Heute gibt es in Deutschland nur noch wenige echte Klosterbrauereien. Jede hat ihren eigenen Reiz und ihre eigene...

27.08.2021

Dr. Petra Altmann an einer Impulstafel auf dem Benediktusweg mit dem Kloster im Hintergrund.
© Sabine Rauscher

Auf den Spuren des heiligen Benedikts

In Benediktbeuern kann man sich rund um die Klosteranlage auf einen Rundweg begeben. Dort finden sich viele Impulse aus Benedikts Ordensregel mit Botschaften, die heute noch aktuell sind.

18.08.2021

Wolfgang Hubert kniet vor dem Altar und Mitfeiernden
© Engl

Krankenpfleger legt Ewige Profess ab

Während der Hochphase der Coronapandemie ging Pater Wolfgang Hubert OSB seinem ehemaligen Beruf als Intensivpfleger nach. Nun hat der Benediktiner seine Ewige Profess abgelegt.

20.05.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren