Kreativer Pastoralassistent Fastenpredigten mit Bildern

17.03.2017

Im Pfarrverband St. Katharina von Siena – Zu den Heiligen 14 Nothelfern wird in der Fastenzeit zu Bildern gepredigt. Die Acrylgemälde hat Pastoralassistent Raoul Rossmy selbst gemalt.

Künstler Raoul Rossmy
Künstler Raoul Rossmy © Christina Petersen

München – Raoul Rossmy ist Pastoralassistent i.V. im Pfarrverband St. Katharina von Siena – Zu den Heiligen 14 Nothelfern und macht viel mit religiöser Kunst. Vor zwei Jahren zum Beispiel hat er im Münchner Liebfrauendom einige seiner Werke in einer Ausstellung gezeigt. Als der Gemeindepfarrer Jorge Gonzales mitbekommen hat, dass sein Assistent so ein künstlerisches Talent hat, hatte er eine Idee: an den Fastensonntagen zu Bildern predigen. Also fragte der Pfarrer Raoul Rossmy, ob er Bilder zu den Sonntagsevangelien der Fastenzeit hätte, um eine Predigtreihe zu machen.

„Na klar, hab ich Bilder für die Fastenzeit“

Der Pastoralassistent erzählt verschmitzt, dass er gleich zugesagt hätte. „Na klar, habe ich genug Bilder“, sagte er zum Pfarrer, um hinterher festzustellen, dass es doch nicht genug sind. Also musste er noch Pinsel und Farbe rausholen und losmalen. Das besondere an den Bildern des Künstlers ist, sie sind meist aus mehreren Leinwänden zusammengesetzt. Für ein 2x2 Meter großes Bild braucht Raoul Rossmy schon mal um die 120 Stunden. Er malt in der Pfarrei neben der Orgel, und da zieht es ganz schön, meint der Künstler. Im Winter ist ihm einmal sogar das Wasser eingefroren.

Jeder Gottesdienstbesucher erhält eine Postkarte

Die Fastenpredigten gibt es in beiden Kirchen des Pfarrverbandes, also in St. Katharina und in 14 Nothelfer. Und da es nicht so leicht ist die Gemälde ständig von einer zur nächsten Kirche zu fahren, gibt es von den Bildern Postkarten, die jeder Gottesdienstbesucher erhält. Die Original-Fastenbilder stehen abwechselnd, mal in einer, dann in der anderen Kirche. Dieser Sonntag steht unter dem Titel „Lebendiges Wasser“. Dafür hat sich Raoul Rossmy das Bild „Am Jakobsbrunnen“ herausgesucht. Das Original steht in 14 Nothelfer.

Infos zum Künstler:
Neben seiner Tätigkeit als Pastoralassistent im Pfarrverband ist Raoul Rossmy als Sakralkünstler aktiv. Neben Altarbildern für Kapellen in den Klöstern Ettal und Rohr, gestaltete er eine Trauernische in St. Clemens München, stellte 2015 im Liebfrauendom aus und schuf weitere Werke. Sein Markenzeichen sind die mit Acryl und Pigmenten gemalten, meist großen, aus mehreren Leinwänden zusammengesetzten Bilder.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Wichtig ist dem Theologen, dass die Bilder theologisch durchdacht sind: „In jedem ist eine besondere Botschaft drin. Jedes Sonntagsevangelium in der Fastenzeit ist ja ein kleines Osterevangelium und das ist natürlich toll, wenn man das auch mit einem Bild zeigen kann." Die Fastenpredigten mit Bildern finden im Pfarrverband zum ersten Mal statt. Der malende Pastoralassistent freut sich besonders, seine Kollegen zu seinen Werken predigen zu hören und auf die Reaktionen der Gemeindemitglieder.

Die Fastenpredigt mit Bildern von Raoul Rossmy findet am Samstag, 18. März, um 18 Uhr und am Sonntag, 19. März, um 9:30 Uhr in St. Katharina und ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr in 14 Nothelfer statt.


Das könnte Sie auch interessieren

Achtsamkeit Stressfrei durch den Advent?

Stressfrei durch die Adventszeit - geht das überhaupt? Pastoralassistent und Theologe Raoul Rossmy beleuchtet die Frage im Video von seinem Standpunkt aus.

30.11.2018

© SMB/KSchmid

Street Art in München Christliche Motive in "Magic City"

Für die Ausstellung "Magic City" in der kleinen Olympiahalle in München haben zahlreiche, weltbekannte Street Art-Künstler Werke erstellt. Wir sind mit Dr. Carsten Gerhardt vom Kulturmarketing München...

14.07.2017

"Die Erschaffung Adams" von Michelangelo ist eines der Herzstücke der Ausstellung.
© Kiderle

Fresken von Michelangelo Die Sixtinische Kapelle ist in München zu sehen

Bei einem Rom-Besuch ist das ein Must-See: die Sixtinische Kapelle. Doch auch in München lassen sich berühmten Fresken nun bestaunen. Die Besucher erwartet dabei ein hautnahes Erlebnis. Und das...

05.04.2017

© Bauersachs

Fastenzeit in Erding Überdimensionale Christusfigur in Pfarrkirche

6,80 Meter lang und 8 Tonnen schwer ist die blaue Skulptur in St. Johannes. Erding ist für die Figur nur eine Zwischenstation, ihr eigentlicher Ausstellungsort führt sie in Ausland.

31.03.2017

Fast jeder Vierte will in der Fastenzeit ganz oder zeitweise online abschalten.
© fotolia/BillionPhotos.com

Online-Fasten ist im Trend Sieben Wochen ohne Facebook

Die 24-jährige Studentin Theresia Lipp verzichtet in der Fastenzeit auf Facebook. Sie hat uns erzählt, wann sie schwach werden könnte.

12.03.2017

© Karsten Schmid

Fastenzeit mit Kindern Zwischen Ahnungslosigkeit und Begeisterung

„Kinder dürfen nicht fasten", das sagen Mediziner eindeutig. Gemeint ist dabei aber nicht, dass Kinder nicht auf etwas verzichten dürfen. Zum Beispiel, ganz klassisch, auf Süßigkeiten. Aber...

07.03.2017

© Sankt Michaelsbund/Schmid

Klangräume im März Fastenzeit hören

Die Fastenzeit kann auch klingen. In Sankt Michael setzt die Kirchenmusik auf Komponisten, die Meditationshilfen geben.

03.03.2017

© Fotolia/Calovini

Zur Fastenzeit Änderung ist möglich

"Immer wieder haben wir die Möglichkeit, uns und unser Leben zu ändern", findet Edith Heindl. Warum sich die Fastenzeit hiefür besonders gut eignet, erläutert die Pastoralreferentin hier.

01.03.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren